Frage von Apfelform,

Wer kennt schicke Schuhe für orthopädische Einlagen?

Wer kennt schicke Schuhe für orthopädische Einlagen?

Ich kenne die Marken Think und Va Bene, von denen ich mir auch schon viele Halbschuhe gekauft habe. Leider suche ich jedes Jahr verzweifelt nach bequemen Sandalen, die nicht so breit sind (ich habe nun mal schlanke Füße!) und nicht wie "Alte-Oma-Schuhe" aussehen.

Ich habe mir auch mal in normale Sandalen ein festes, individuelles Fußbett hineinmachen lassen. Das muß ich aber selbst bezahlen und verteuert die Schuhe um mindestens 100 Euro.

Antwort von thkoch,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Im Endeffekt sind fast alle Schuhe geeignet, da man Einlagen in verschiedenen Variationen gibt. Es kommt halt auch darauf an welche Funktionen eine Einlage haben soll. Aber um es mal ganz einfach zu formulieren, einfach mal nach Bequemschuhen schauen, wie zbs. Ganther, solidus, Finn Comfort und so weiter. Das sind alle Schuhe die ein Rausnehmbares Fußbett haben und dadurch genug Platz für die jeweilige Einlage geben.

Kommentar von Apfelform,

Vielen Dank für die Antwort.

Meine Einlagen sind, wie schon erwähnt, orthopädische Einlagen, deren Hauptzweck das Verhindern großer Schmerzen, v.a. im rechten Vorfuß, beim Laufen sind(Senk-, Knick- und Spreizfüße). Druckstellen und Arthrose haben sie bei mir leider nicht verhindern können.

Bei diesen sog. Bequemschuhen habe ich außer dem Äußeren (zu sportlich, zu Alt-Oma-haft, vorne zu breit) das Problem, daß die Einlage zu schmal für diese Quadratlatschen sind. Meine Einlagen sind extra angefertigt für die schlanken Schuhe von Think und Va Bene, die für mich einen Kompromiß zwischen Bequemschuhen und wirklich schicken Pumps darstellen.

Antwort von Einlagenservice,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Man kann heut zu Tage Einlagen für nahezu jeden Schuh bekommen. Die hochwertigen Materialien lassen sogar Korrektureinlagen für sehr viele Sandalentypen und Balerinas etc. zu.

Für billige Sommerschuhe (FlipFlops etc.), die nicht allzu oft getragen werden, reichen einfache Schuhzurichtungen (Gewölbekeile bzw. Pelotten) aus. Die Kosten für ein Paar Pelotten liegen bei 5,--€...

"Richtige" Einlagen, die fest in die Schuhe geschweißt werden, sind allerdings teurer und kosten wirklich für Erwachsene bis zu 100,--€ (für einfache Senk- Spreizfüße rund 50,-- bis 70,--€ und für Kinder nur 30 - 40,--€.

Der Erwachsene sollte bedenken, dass die Schuhe mit denn Einlagen länger in Form bleiben und das es den Füßen und Beinen nur gut tun kann, auch in Sandalen Einlagen zu tragen.

Was schwächere Kinderfüße anbelangt, steht es sicher außer Frage, dass die Eltern gerne in das gesunde Wachstum investieren.

Der Folgende Film zeigt, was für junge Damen mit Fußschwächen (also für 70% aller Frauen) alles möglich ist.

Bevor sich nun Frau Spampolice wieder zu Wort meldet: Ich kann in diesem Jahr keine Sommerschuhaufträge mehr entgegen nehmen und der Film soll zur reinen Info dienen!

Kommentar von Apfelform,

Auch euch vielen Dank.

Also, Flip-Flops oder überhaupt Schuhe, die hinten offen sind, ziehe ich draußen nie an, da sie mir keinen Halt geben.

Auch sonst achte ich eher auf Qualität als auf Quantität.

Was mir aber immer noch wichtig sind, ist das Äußere der Schuhe. Da muß ich schon mit Think und Va Bene Kompromisse eingehen. Aber sonst hätte ich Schmerzen.

Ein weiteres Problem: Meine Füße sind hinten sehr schmal und vorne breiter, so daß ich eigentlich nur in Schnürschuhen mich wohl fühle, selbst im Sommer. Lieber schwitzen als Schmerzen, sage ich mir meistens.

Kommentar von Einlagenservice,

Wenn die Füße schmal sind, ist es doch wunderbar! Probleme bei der Schuhauswahl haben die Menschen, die ohnehin sehr breite Füße haben und dazu noch Einlagen brauchen. Da die Einlagen auch 3/4 lang sein können, ist es doch sicher möglich, einen schönen Sommerschuh zu finden... Ecco hat eine gute Auswahl und ist von guter Qualität, sowie auch Rieker ganz brauchbare Schuhe liefert,- ich kann jetzt nicht alle Hersteller aufzählen....

Antwort von akira79,

Dann würde ich Dir einfach mal empfehlen in einen Laden für Laufschuhe zu gehen, denn es gibt für fast alle Fuß-und Knieprobleme den passenden Schuh und in diese kann man auch Einlagen ohne Probleme einsetzen. Ich finde z.B. die Brooks Adrenaline ganz gut, wenn man ein Überpronierer ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten