Frage von ceevee, 111

Wer kennt Ossi-Horrorfilme?

Hallo. Inspiriert durch eine andere Frage von heute würde mich mal interessieren, welche Horrorfilme damals in der DDR bekannt / berühmt waren. Sind Jason, Michael, Leatherface und Co. rübergeschwappt, gab es eigene Werke aus dem Ostblock oder noch mehr Filme wie "Die toten Augen des Dr. Dracula"? Oder war die Auswahl eher eingeschränkt? Erzählt mal aus dem Nähkästchen. Ich hab leider nur etwas weniger als 4 Jahre in der DDR gelebt und kann das deswegen nicht so gut einschätzen. :)

Viele Grüße

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von metalfreak311, 38

Also, da gab es die DDR-Kinderserien "Spuk" (...unterm Riesenrad / ...im Hochhaus / ...von Draußen), die, wie gesagt, für Kinder produziert waren, aber teilweise auch (sanfte) Horrorelemente aufwiesen. "Die toten Augen des Dr. Dracula" lief gelegentlich, auch "Tanz der Vampire" ist mir in Erinnerung.

In meiner Heimatstadt Halle (Saale) gab es ein sog. Studiokino, in dem u.a. Klassiker aufgeführt wurden, und zwar "Nosferatu - eine Symphonie des Grauens", "King Kong und die weiße Frau", "Vampyr - Der Traum des Allen Gray" und "Der Golem". Und ich glaube mich erinnern zu können, dass in einem der Schaukästen mal ein Plakat von "Horror Infernal" hing, da bin ich mir aber nicht so sicher. Mir fiel - da ich von Argento noch nie etwas gehört hatte - vor allem der Name Keith Emerson ins Auge. Ich habe hier bei gf mal eine diesbezügliche Frage gestellt, aber da konnte mir niemand helfen.

Die Helden Jason, Freddy, Leatherface & Co. waren mir völlig unbekannt, über die wurde nur höchst selten berichtet. Ich kann mich an einen ganzseitigen Beitrag aus der "Jungen Welt" (das war die FDJ-Tageszeitung) erinnern, in dem man über "Zombie" herzog - anders kann man's nicht bezeichnen. Gekrönt wurde der Artikel von einem Szenenfoto: das berühmte Bild von dem Macheten-Zombie, den Tom Savini hingerichtet hatte. Aber solche Artikel waren die absolute Ausnahme und natürlich sehr tendenziös.

LG metalfreak311

Antwort
von PeVau, 61

Ich habe neulich erst mit jemandem darüber gesprochen und da haben wir uns auch die Frage gestellt, ob es Horrorfilme gab in der DDR.

Uns fiel keiner ein. Das war ein Genre, dass in der DDR nicht bedient wurde, weder durch eigene Produktionen noch durch Importe. Die einzigen Horrorfilme, die bekannt waren, waren Filme aus dem Westfernsehen.

Ich lasse mich da aber gerne eines anderen belehren.

Kommentar von holodeck ,

Die einzigen Horrorfilme, die bekannt waren, waren Filme aus dem Westfernsehen.

Aber nicht doch. Mir fällt da spontan ein:
"Der schwarze Kanal" ;-) 

Kommentar von 666Phoenix ,

holodeck, Du hast aber auch spontane "Einfälle"!

Wenn jeder "Horrorfilm" so dämlich wäre wie Schnitzel-Edies "Schwarzer Kanal", dann gäbe es keine mehr!

Er war genau so dämlich wie "Das Wort zum Sonntag" oder "Frühstücksfernsehen" oder ähnlicher Müll aus Deinem TV-Bereich!

Kommentar von holodeck ,

ähnlicher Müll aus Deinem TV-Bereich!

Ich habe keinen TV-Bereich.  
Ich habe Amazon Prime ;-)

Kommentar von holodeck ,


Wenn jeder "Horrorfilm" so dämlich wäre wie Schnitzel-Edies "Schwarzer Kanal", dann gäbe es keine mehr!

Ach, und ....

jeder Horrorfilm IST dämlich. Ob nun mit oder ohne "Schwarzer Kanal". Und trotzdem gibt es sie. Leider.

Antwort
von uncutparadise, 54

Da schwappte nichts rüber. Das Thema gab es nicht. Leatherface, Michael und Jason waren unbekannt. Selbst die Augen habe ich damals im Westfernsehen gesehen. Sowas kam nicht oder nur seeeeeeehr selten im Osten !

Antwort
von napoloni, 55

Es gab damals sogar eine ganze Sendereihe über blanken Horror. Der Name war "Der schwarze Kanal".

Kommentar von N0Nentity ,

Da stellt sich die Frage, für wen das der blanke Horror war.;)

Kommentar von napoloni ,

Unabhängig des Standpunktes wahrscheinlich für jeden ;o)

Kommentar von Spaceinvaders ,

...aber gnadenlos unterhaltsam. Ich stand damals als Heranwachsender in West Berlin voll auf den Schwarzen Kanal.

Gruß - Robert :  )

Kommentar von napoloni ,

Hab DDR-Fernsehen nur mal mitbekommen können, wenn ich im Urlaub auf Fehmarn weilte. Aber das war schon spannend, so als hätte man Kontakt zum Mars :)

Antwort
von metalfreak311, 8

Vielen Dank für den Stern!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community