Frage von ResiS, 145

Wer kennt Dishydrose?

Seit 3 Wochen leide ich an Dishydrose, zuerst bildeten sich kleine weiße Pünktchen an parallel beiden Fußsohlen, die etwas juckten. Eine Woche später waren es riesige Blasen die ich bei jedem Schritt spürte, worauf hin ich sie aufstach. Bin zum HauSarzt, dieser meinte: Fußpilz! Da ich aber selbst aus dem Gesundheitswesen komme, wusste ich dies auszuschließen und googelte etwas. Auf zum Facharzt in die Uni, die mir meinen Verdacht Dishydrose bestätigte und eine tolle Medikation verschrieb. Ein Gerbmittel zum baden und eine Anti-Schweiß-Creme. Nach einer Woche waren Schmerz sowie Blasen weg und es fing an sich abzulösen. Jetzt hab ich ein rezidiv mit gleicher Symptomatik,wobei die Haut unter der abgelösten Hornhaut betroffen ist es juckt höllisch, wieder sind kleine Blasen zu sehen. (ich verzweifle) Was kann ich tun? Welche Erfahrungen habt ihr? PS: Ich habe weder Allergien noch übermäßigen Stress, auch keine Neurodermitis oder Lebensmittelunverträglichkeiten.

Antwort
von XFlameFireX, 91

Geh doch einfach morgen oder am Monat zum Arzt

Kommentar von ResiS ,

Einfach ist gut gesagt, wenn man nicht gerade Privat-Versichert ist. Zumal ich gerne Tipps möchte von Gleichbetroffenen. Aber danke trotzdem :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community