Frage von LivLiv, 74

Wer kennt diesen alten Groschenroman? - Editiert, neue Infos

Meine Mutter hat mir erzählt, dass sie Ende der 60ger Jahre einen Groschenroman gelesen hat, der sie sehr fasziniert hat. Sie war damals 14, die Erinnerung ist also leider schon ziemlich schwammig. Es kann sein, dass der Groschenroman nicht von 1959 oder 60 ist, sondern älter, je nach dem, wann sie ihn in die Finger bekommen hat.

Den Titel kennt sie nicht mehr (hatte vorher nach Wanderer zwischen drei Ewigkeiten gefragt, das ist aber ein anderes Buch - das unten vorgeschlagene war übrigens doch das Richtige, danke dafür =) ).

Sie wusste noch, dass auf irgendeinem Planeten (evtl. der Erde in ferner Zukunft) ein großes monumentales Gebäude stand, darin lag, auf einer erhöhten Plattform, in einem Stasissarkophag ein Mann.

Irgendwann ist der aufgewacht und hat festgestellt, dass er Jahrtausende geschlafen hatte. Er wusste nicht, wer er war. Als er den Stasisdeckel aufschob sah er über sich wohl eine Art Parpyrus mit der Aufschrift "Weckrat, mein Herr".

Er ignorierte das Schreiben, weil er nicht wusste, dass es an ihn adressiert war. Die Schreibweise des Namens ist geraten. Geschrieben wie gehört.

Im weiteren Verlauf läuft Weckrat "durch" den Planeten, so hat sie es mir erzählt. Er findet wohl auch ein Orakel. Aus (mir unbekannter Quelle - evtl. dem Papyrus) entnimmt er später die Geschichte der Welt.

Demnach wurde die Menschheit (oder wo auch immer man sich da befindet) vor langer Zeit von Aliens angegriffen. Da man ihnen nichts entgegensetzen konnte, wurde beschlossen, den Herrn der Welt (Weckrat) und zwei weitere Gefährten in Stasis zu setzen. Sie sollten dann irgendwann wieder aufwachen und die Neubesiedlung starten (dass das mit 3 Leuten nicht geht ist mir klar, aber die Erinnerung ist echt schon verblasst). Ob die zwei Gefährten auch auftauchten wusste sie nicht mehr.

Mehr Infos habe ich leider nicht. Kann sich da irgend jemand dran erinnern und kann mir den Namen des Groschenromans nennen oder hat sogar ein Exemplar?

Würde mich riesig über hilfreiche Antworten freuen! Liebe Grüße

Antwort
von MeliS1998, 29

Hört sich ein klitzekleines bisschen nach Wenn der Schläfer erwacht von H. G. Wells an, aber wirklich passen tut es nicht...

Zur Zeit des ausgehenden 19. Jahrhunderts fällt der Protagonist
Graham nach mehreren Nächten der Schlaflosigkeit in eine totenähnliche
Starre. So verharrt er für einen Zeitraum von mehr als zweihundert
Jahren. Als er schließlich erwacht, muss er feststellen, dass er in der
Zeit seines langen Schlafes zum reichsten und mächtigsten Mann der Welt
geworden ist, denn durch geschickte Investitionen seiner geschäftlichen Stellvertreter ist sein Vermögen immens angewachsen. Auf diese Weise wurde einer Trust-Oligarchie der Weg bereitet, die nun die uneingeschränkte Herrscherin der gesamten Welt ist.

https://de.wikipedia.org/wiki/Wenn_der_Schl%C3%A4fer_erwacht

Kommentar von LivLiv ,

Vielen Dank für die Mühe. Ja, das ist leider nicht das richtige Buch. Schade. Aber vielen lieben Dank für den Versuch =)

Antwort
von sarah199919, 30

Der vermutliche Titel erinnert mich an:

"Wanderer zwischen drei Ewigkeiten" von Clark Darlton

Bin mir dabei aber wegen des Inhaltes nicht sicher. Habe es selbst vor Ewigkeiten gelesen und kann mich kaum noch daran Erinnern.

Hier ist ein Link zu einer Inhaltsangabe:

http://www.phantastik-couch.de/clark-darlton-wanderer-zwischen-drei-ewigkeiten.h...

und 3 Cover Vorschläge

Vielleicht kommt eins ja bekannt vor

Kommentar von Knightmare999 ,

Vor wievielen Ewigkeiten ungefähr? Vielleicht so... drei? :P

Kommentar von LivLiv ,

Danke für die Hilfe. Den Roman hatte ich schon gefunden, und mit dem mittleren Cover sogar gekauft. Aber das war er nicht.

Schade. Vielen lieben Dank dennoch!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten