Frage von rosemary, 18

Wer kennt das Gedicht von Hermann Ferdinand Schell. Titel: "Darf ich vorstelllen", endet mit der Zeile "das ist mein geliebter Sohn"?

Ich suche ein Gedicht von Hermann Ferdinand Schell an seinen Sohn Maximilian: Titel: "Darf ich vorstelllen", es endet mit der Zeile "das ist mein geliebter Sohn". Ich finde es per Google nicht. Kann mir jemand helfen?

Vielen Dank im Voraus!

Antwort
von andreasolar, 18

Du könntest das Buch "Der Knabenspiegel" bei Amazon kaufen:

http://www.amazon.de/Der-Knabenspiegel-Hermann-Ferdinand-Schell/dp/B0000BN903

Die Sprechplatte, auf der das Gedicht rezitiert wird, könntest du über die Deutsche Nationalbibliothek bekommen:

https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&cqlMode=true&query=id...

Kommentar von rosemary ,

Wow! Wie hast du das rausgefunden? Ich habe jetzt durch "Blick ins Buch" das Gedicht gefunden! Super!

Kommentar von andreasolar ,

Bei dem Wikipedia-Artikel über H.F. Schell standen Hinweise auf Buch und Sprechplatte. Freut mich, dass du dann doch im Netz fündig wurdest. :-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten