Frage von RheumaBaer, 26

Wer kennt das Buch "Amityville",die Dokumentation von Jay Anson aus den Interviews mit Familie Lutz? Und eure werte Meinung dazu?

Wirklich unabhängig,ob man nun daran glaubt oder nicht-wenn es nur ausgedacht ist,ob vom Ehepaar oder dem Journalisten,dann wäre es auf wenig Seiten der Ideengeber für Horrorfilme der letzten Jahrzehnte. Und einige wären noch nicht benutzt worden. Hätte sich also jemand mit einem einzelnen Buch abgegeben,wenn er Sachen wie Poltergeist und viele mehr realisieren könnte? Ich fand die "Ideenfülle" einfach beeindruckend.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von uncutparadise, 12

Ich hab auch das Buch zu Blair Witch im Schrank stehen. Das macht die Sache auch nicht besser... ;-)

Kommentar von RheumaBaer ,

Haha! Vom Amityville-Buch bekam ich während des Lesens richtig interessante Alpträume.. Blair Witch ist mal eine Idee,die sich nicht aus meinem Buch ableiten lässt. Deinem Profilnamen entnehme ich,daß Du gewiß gute Horrorsachen zu schätzen weißt,ich hab länger nach dem Buch suchen müssen,dann aber nur 3€ an ein britisches Antiquariat gelöhnt-kann Dir nur empfehlen,es zu besorgen..! :)

Kommentar von uncutparadise ,

Ich kenne die Geschichte. Ich kenne den Mythos darum. Ich kenne die Filme. Für mehr besteht kein Bedarf. Dankeschön.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten