Frage von Markkhemisi, 97

wer kauft billige aktien? ?

wer kauft billige Aktien? Oder wo kann ich billige Aktien Verkaufen? mfg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Detlef32, 18

Wenn ich Deine gesamten Kommentare zusammen packe kommt langsam eine Frage heraus.
1. Es gibt keine "billigen" Aktien
2. Aktien werden über die Bank oder spezialisierte Broker verkauft - normalerweise also da wo man sie gekauft hat.
3. Wenn man durch eine dubiosen Verkäufer Aktien gegen bar gekauft hat und ein paar Papiere in den Händen hält dann reicht man die bei einer Bank ein. Diese prüft dann die Echtheit und die Handelbarkeit der Papiere und dann kann man sie an einer gelisteten Börse verkaufen.
4. Aktien werden nicht an allen Börsen gehandelt sondern die Aktiengesellschaft sucht sich die Börsen aus an denen sie gehandelt werden will.
5. Es gibt auch Aktien die nicht an der Börse gehandelt werden. Dann muss man sich wie bei einem gebrauchten Bett, einen alten Radio oder so eben einen Dummen suchen der die kaufen will.
6. Wenn eine Aktien bei Ausgabe 1,70 wert war und jetzt 6,25 dann war es wahrscheinlich ein Aktienbetrug. 

Wie funktioniert so ein Betrug:
Das passiert immer wieder. Irgendjemand sucht sich eine neue Aktie aus (oder gründet eine Aktiengesellschaft) und listet die im freien Markt an einer Börse. Dann werden diese Aktien mit einem niedrigen Kurs herausgegeben allerdings werden nur wenige Aktien gehandelt. Eine Variante davon ist das jemand wertlose Aktien in größeren Mengen zu einem günstigen Kurs kauft. Wenn der Betrüger dann eine Menge von den Aktien hat puscht er in Foren, Emails, Börsenbriefen eine Story über diese Aktiengesellschaft. Sie hat ein neues Haarwuchsmittel gefunden oder eine Goldmine oder ein Grundstück der Gesellschaft wird wertvoll und das Kursziel ist nicht mehr der aktuelle Kurs von sagen wir mal 2 Euro sondern 10 Euro. Damit macht der Leute neugierig und da nur wenige Aktien auf dem Markt sind kann er leicht die Kurse manipulieren und den Kurs nach oben treiben. 
Nach einem Monat sind aus 2 Euro dann 5 Euro geworden und jetzt verweist der Betrüger auf die tollen Gewinne und heizt die Stimmung weiter an - jetzt aber verkauft er aus seinem Bestand viele Aktien halt zu 5 Euro an die Dummen. Weil es viele Dumme gibt steigt der Preis noch ein wenig - vielleicht auf 6 Euro. Der Betrüger hat seinen Bestand verkauft und redet nicht mehr über diese Aktie sondern beginnt das Spiel mit einer neuen Aktie von vorne.
Die neuen Aktienbesitzer warten jetzt auf die versprochenen 10 Euro erleben aber nur, dass der Aktienkurs sich langsam oder schnell wieder den 2 Euro oder weniger nähert. Und je nach Temperament verkaufen sie mit Verlust oder halten bis zu ihrer Rente diese Verlustaktie in ihrem Depot.
Natürlich gibt es noch davon Varianten wie der Geheimtipp unter "Freunden". Der Freund eines Freundes eines Freundes hat eine totsichere Geldanlage und verkauft aus Gutmütigkeit ein Aktienpaket was garantiert in 3 Monaten im Kurs explodiert und welches ein Geheimtipp ist und nicht an der Börse gehandelt wird (deshalb ist es ja ein Geheimtipp). Der Käufer kann dann mehrere Dinge feststellen: Entweder gibt die Aktien gar nicht sondern sind nur bedrucktes Papier oder die Aktiengesellschaft ist schon seit Jahren pleite oder es ist halt sowas wie oben beschrieben.

Kommentar von Samy795 ,

Dem ist eigentlich nur nich eins hinzuzufügen: Auch ohne Betrug sind langfristig gesehen uninformierte Aktienbesitzer IMMER die Dummen.

Antwort
von Sonnenstern811, 42

Hast du ein Aktiendepot vererbt bekommen? Oder wie bist du daran geraten?

Antwort
von kevin1905, 30

Was meinst du mit billig?

Wenn ich Stock-Picking mache, dann versuche ich natürlich so günstig wie möglich einzukaufen.

Antwort
von archibaldesel, 44

Wie meinen? Aktien kauft und verkauft man üblicherweise über die Börse.

Antwort
von Heidrun1962a, 41

was sind billige Aktien? Was für welche hast du denn?

Antwort
von AnnaStark, 46

Meinst Du mit billige Aktien Pennystocks ?

Oder ist dies eine Scherzfrage ?

Von Pennystocks rate ich jedem ab

Antwort
von InsertCoolName, 86

Wow, ein Profi :)

Kommentar von Markkhemisi ,

Danke! 

Antwort
von GuenterLeipzig, 65

Die Frage ist, wie Du billig definierst.

Aktien bezeichnet man eigentlich nicht als billig oder teuer.

Besser ist der Therminus unterbewerte oder überbewertet.

Die Frage der Unter- oder Überbewertung macht sich an den fundamentalen Kennzahlen in Relation zum aktuellen Aktienkurs mit Regional- und Branchenbezug fest.

Günter


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community