Frage von hourriyah29, 28

Wer kann mit Tips/Empfehlungen/Buchempfehlungen geben zum Thema Körperenergien wahrnehmen, Resonanz?

Ich habe im letzten Jahr eine Ausbildung zur Tanztherapeutin begonnen und seitdem eine extreme Sensibilität für Körperenergien und Resonanz entwickelt.

Das ist oft hilfreich, weil ich z.B. erkenne, ob jemand ehrlich mit mir ist. Ich lese die Gefühle meines Gegenübers und weiß manchmal sogar früher als der betreffende, welche Gefühle sein Körper spricht. Ich habe gelernt Energie in meine Hände zu lenken, bzw. passiert es automatisch beim meditieren, beim Kampfsport oder beim Tanzen und Kurskolleginnen empfinden es als höchst wohltuend, wenn ich meine warmen Hände auflege. Konnte dadurch gelegentlich auch Schmerzen lindern.

Das hat den Nachteil, dass mich die Gefühle meines Gegenüber teilweise beeinträchtigen, z.B. fühle ich Wut als eine heiße Welle, die über mich braust, Traurigkeit entzieht mir Energie, Angst oder Trauma fühlt sich für mich wie eine vibrierende Energie an, die auch mich zum vibrieren bringt.

Nach der Arbeit, in der ich Kontakt mit vielen Patienten habe bin ich abends meist völlig erschöpft. Ein großes Problem ist, dass ich Patienten im 5-15 Minuten Rhytmus sehen muss und zwischendrin kaum Zeit habe mich zu reinigen oder Kraft zu sammeln und auch im Team viel negative Energie unterwegs ist.

Ich übe mich abzugrenzen, zu stabilisieren und zu erden. Aber mir fehlt noch das Handwerkszeug. Wer kann mir Rat geben?

LG, Hourriyah

Antwort
von Karenuki, 16

Hier geht es dann wohl aber auch ums Erden. Mir selber wird nachgesagt, daß ich sehr gut geerdet bin. Früher habe ich afrikanisches Trommeln gemacht. DAs war dann irgendwann zu viel Erde für mich. Aber Dir könnte es vielleicht helfen. Auch Singen zentriert und erdet und bei einem guten Singlehrer lernt man auch, Energien abzuleiten. Denn auch das müßtest Du lernen. Ich habe schon schamanische Reisen gemacht. Da geht man auch in die Erde. Da ist es so, daß die Krafttiere einen ganz gut beraten können. Ich fand das überhaupt nicht schwer, zu lernen. Ansonsten...Es gibt soo viele Heiler heutzutage. Auch jeder Heilpraktiker, der Energiearbeit macht, muß wissen, wie man Energiie ableitet. Informiere Dich bei denen, die das schon eine Weile machen....Aber...ich finde das immer toll, wenn jemand sowas kann. Ich kann sowas leider nicht...Das Einzige zu dem ich tauge ist, Menschen zu erden. Und das aber scheinbar auch ziemlich gut.

Antwort
von JaniXfX, 28

Hallo Hourriyah,

Dein Thema hat mit der Psychologie nicht viel zu tun - versuche doch noch einmal die Themen neu zuzuordnen und stattdessen eher in alternative/ esoterische Richtung zu gehen... Viel Erfolg!

Antwort
von tantra, 27

Herzlich willkommen bei der Energiearbeit. Wenn wir das Ganze in einen indischen Kontext stellen, könnte man sehr verkürzt sagen: Du hast Deine Nadis gereinigt und Prana fließt; Dein drittes Auge ist offen, aber die Verbindung zur Wurzel ist zu schwach. Leider ein sehr gängiges Muster bei Westlern, die sich dem Thema nähern. Dass es über die Tanztherapieschiene passiert, überrascht mich nicht.

Die Belastung, die Du beschreibst (5-15 Minuten Rhythmus, kaum Zeit dazwischen), ist extrem. Das würde auch jahrelang geübte Tantrikis auf Dauer zermürben. Was macht man denn in 10 Minuten Tanztherapie?

Wenn Du das Dritte Auge schließt, hat die Therapie wahrscheinlich deutlich weniger Effekt, aber Du reibst Dich darin nicht mehr auf. Aber erfüllend ist es dann auch nicht mehr. Merke: wenn Du selbst zu Grunde gehst, kannst Du anderen nicht helfen.

Die stärksten Techniken zur Erdung, um solche Belastungen auszuhalten, findest Du im Tantra und im Schamanismus. Aber nichts davon geht innerhalb von ein paar Wochen. Bis Du eine solche Kraft und Stabilität hast, vergehen ein paar Jahre.

Von Herz zu Herz,

- lars.

Kommentar von hourriyah29 ,

Danke für den Super Rat und die Richtungen in die ich mich weiter informieren kann. Ich arbeite momentan noch nicht als Therapeutin, sondern in der direkten Patientenversorgung :(

Berufswechsel ist in Planung, ich muss aber noch ein paar Monate durchhalten.

Interessant, dass Du zu Schamanismus rätst. In letzter Zeit habe ich angefangen mich für Krafttiere zu interessieren.

Auch das mit der Verbindung von drittem Auge und Wurzel nehme ich ernst. Ich weiß, dass ich eine enorme Energie im Kopfbereich habe und habe versucht die Bauchenergie zu stärken. Vielleicht hilft es an die Wurzel zu denken ;)

LG von Herz zu Herz

Hourriyah

Antwort
von 1988Ritter, 14

Was Du da für Dich herausgefunden hast ist unter dem Begriff "Reiki" bekannt geworden.

Seminare und Bücher findest Du in Massen zu dem Thema.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community