Frage von Perle2502, 42

Wer kann mir mit Inkassobüros helfen?

Hallo, ich hoffe hier etwas Hilfe zu bekommen. Als ich gerade von der Arbeit nach Hause kam lag eine Mahnung von SO-Rechtsdienstleistungen im Briefkasten.

"Mahnung zur u.a. Rechnungsnr. Im Namen der Designlouge-hh Billhorner Röhrendamm 8, 20539 Hamburg" Als Zahlungsgrund steht nur "Vorkasse /Ware" da.
Die Rechnung soll wohl vom 15.05.16 sein, ich habe jedoch nie etwas in diesem Shop bestellt, geschweige denn je Ware bekommen und soll jetzt bis zum 06.11. den Betrag von 49,80€ + 10€ Mahngebühren überweisen, um die Übergabe an das Inkassobüro zu vermeiden.

Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ich sehe es überhaupt nicht ein auch nur einen Cent zu bezahlen, weil ich ja nie etwas bestellt habe. Eine Rechnung oder Mahnungen habe ich auch nie bekommen.

Antwort
von Blindi56, 22

Sowas hatte meine Mutter mal von einem Versandhaus bekommen, bei dem sie nie bestellt hatte. Da hatte wohl jemand mit gleichem oder ähnlichem Namen (aber anderer Adresse) seine Rechnungen nicht bezahlt. Dann versuchen die es bei vermeintlichen Verwandten. Leg einfach Einspruch ein. Schriftlich. Meist reicht das.

Antwort
von Rambazamba4711, 11

Wenn Du eine Rechnung über "Vorkasse Ware" bekommst und Du die Rechnung noch nicht per Vorkasse bezahlt hast, dann hast Du Ware logischerweise auch noch nicht erhalten. Weil Du noch nicht bezahlt hast.  Die meisten Firmen werden wohl solche Bestellungen ohne Geldeingang  irgendwann löschen.

Mir kommt das auch sehr suspekt vor.
Ich würde mir auch mal deren Website anschauen, ob die Dir bekannt vorkommt.
Dann auch nach dem Unternehmen googlen.

Sollte Dir die Firma gänzlich unbekannt sein, würde ich  Anzeige wegen versuchtem Betrug  bei der Polizei erstatten. Irgendwem muss das Konto gehören, auch wenn die restlichen Daten gefälscht sind.

Kommentar von Perle2502 ,

Ist mir auch klar dass ich da keine Ware haben kann, aber mir kommt es eben alles suspekt vor. Ich war damals mal auf der Seite aber ich habe dort definitiv nie etwas bestellt. 

Kommentar von Rambazamba4711 ,

Hast Du Dich dort angemeldet? Weil irgendwoher müssen die Deine Postanschrift ´herhaben.

Antwort
von beangato, 18

Leg das Teil zur Seite und reagiere gar nicht. Das hört sich nach Abzocke an.

Reagieren musst Du erst, wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid kommt - und der kommt unter Garantie nicht.

Antwort
von Dave0000, 26

"Wie soll ich mich jetzt verhalten? Ich sehe es überhaupt nicht ein auch nur einen Cent zu bezahlen, weil ich ja nie etwas bestellt habe. Eine Rechnung oder Mahnungen habe ich auch nie bekommen. "

-dann Zahl auch nix
Kannst da ja mal anrufen und nach nachweisen fragen
Dann dürfte sich schnell rausstellen ob ein Betrug oder Fehler vorliegt

Kommentar von Perle2502 ,

Ich habe dem Inkassobüro sofort eine Mail geschrieben gehabt, aber da kam eine Minute später gleich die Meldung, dass die Nachricht nicht zugestellt werden könne, da die Adresse nicht existiere. Anrufen war jetzt aufn Freitag auch erfolglos und Erfahrungsberichte dazu habe ich auch nicht gefunden. 

Kommentar von Dave0000 ,

Dann hole dir Montag die Infosaber Zahl bloß nicht einfach

Antwort
von dasistsparta5, 16

Schreib, dass du der Forderung widerspricht, weil du niemals so einen Kauf getätigt hast, daher bittest du sie, sich disbezüglich nicht mehr bei zu melden. Sollten sie das doch tun, wirst du nicht darauf reagieren. Wenn sie das dem Gericht übergeben, wirst du zum Anwalt gehen.

Kommentar von Perle2502 ,

Wollte ich ja, aber ich kann keine Mail verschicken, da sie wohl nicht existiere. 

Kommentar von dasistsparta5 ,

dann vergiss die Sache einfach

Antwort
von GoodFella2306, 21

Ich würde den Namen des Inkassounternehmens sowie die Bezeichnung des Geschäfts mal googlen, vielleicht findest du ja mehrere Leute die auf eine Betrugsmasche reingefallen sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten