Frage von Chariots, 41

Wer kann mir kurz bei meiner Bewerbung helfen?

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, eine Initiativbewerbung für eine kaufmännische Stelle zu schreiben. Also es ist derzeit nichts ausgeschrieben, ich schreibe die Bewerbung einfach so.

Dazu brauche ich einmal Hilfe bei der Formulierung meiner Einleitung. Man soll ja im Einleitungssatz am besten Bezug auf das jeweilige Unternehmen nehmen.

Als Beispiel nehme ich hier einfach mal ein fiktives Unternehmen, sagen wir die Mustermann GmbH. Mein Satz ist bisher so:

"Als einer der größten Arbeitgeber Hamburgs entwickelt die Mustermann GmbH seit vielen Jahren innovative Geräte der Medizintechnik .... hiermit bewerbe ich mich um eine Stelle als kaufmännischer Angestellter."

Ihr merkt natürlich, dass dort, wo die drei Punkte stehen, etwas fehlt. Also hier fehlt mir irgendwie ein Zwischensatz, der mir nicht richtig einfallen will. Ein Satz, der eventuell beschreibt, warum ich mich für dieses Unternehmen interessiere. Aber mir will einfach nichts einfallen, so sehr ich auch überlege.

Hat jemand von euch eine Idee?

Antwort
von christl10, 20

"Als einer der größten Arbeitgeber Hamburgs entwickelt die Mustermann GmbH seit vielen Jahren innovative Geräte der Medizintechnik..."...ich weiss gar nicht warum Du das wiedergibst. Das wissen die doch selbst was sie entwickeln. Du musst doch eher schreiben, weshalb Dich der Bereich interessiert und warum Du Dich bei dem Unternehmen bewirbst. 

Antwort
von ChristianLE, 22

Man soll ja im Einleitungssatz am besten Bezug auf das jeweilige Unternehmen nehmen.

Man soll im Einleitungssatz etwas individuelles Schreiben. Ob das nun etwas über das Unternehmen ist oder vielleicht etwas über deine persönliche Motivation, ist Dir überlassen.

Grundsätzlich spricht auch nichts dagegen, dass Du in dem ersten Satz verpackst, dass Du deine berufliche Zukunft in dieser Branche siehst. Du musst das nur ordentlich verpacken.

hiermit bewerbe ich mich um eine Stelle als kaufmännischer Angestellter."

 So etwas solltest Du grundsätzlich nicht schreiben. Für mich sind Wörter, wie "hiermit" schon ein No-Go.

Wie ShinyShadow schon schrieb, solltest Du nichts erwähnen, was der Leser schon weiß. Eine "Vorstellung" des Unternehmens halte ich da nicht für sinnvoll. Vielmehr könntest Du schreiben, warum Du dich ausgerechnet bei diesem Unternehmen bewirbst.

Ein Satz, der eventuell beschreibt, warum ich mich für dieses Unternehmen interessiere. Aber mir will einfach nichts einfallen, so sehr ich auch überlege.

Bevor Du dich mit Formulierungen auseinandersetzt, solltest Du für dich ein kleines "Brainstorming" veranstalten und notieren, warum Du dich ausgerechnet für dieses Unternehmen interessierst? Karrierechancen? Fortbildungsmöglichkeiten? Das Interesse am Produkt? Persönliche Identifikation mit dem Unternehmen?

Expertenantwort
von ShinyShadow, Community-Experte für Bewerbung, 23

Naja, ich würd schonmal das vor und das nach den 3 Punkten weg machen und nur schreiben, wieso du bei denen Arbeiten willst.

-Dass die Mustermann GmbH diese Geräte entwickelt, weiß dein Ansprechpartner sicherlich. Er arbeitet ja immerhin da ;)

-Dass du dich um eine kaufmännische Stelle bewirbst, steht wenige Zeilen oben dran im Betreff und das braucht man im Text selbst nicht mehr schreiben.

Um dir weiter zu helfen, sollte man genaueres über das Unternehmen wissen, denn es ist schwer, dir zu sagen, was dir an einem Unternehmen gefallen könnte, welches man nicht kennt.

Ich empfehle dir, dir mal was zu überlegen und dann einen konkreten Vorschlag hier einzustellen.

Am besten das ganze Anschreiben (anonymisiert!), sodass man es im Zusammenhang sieht.

Expertenantwort
von judgehotfudge, Community-Experte für Arbeit, Beruf, Bewerbung, 16

Hallo Chariots,

bevor Du Dich ans Schreiben machst, solltest Du erstmal anrufen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten