Frage von Reklibildung, 46

Wer kann mir in dem Bereich Ausbildungswechsel helfen?

Mir ist bewusst was ich will und hoffe auf hilfreiche Antworten! Ich habe dieses Jahr eine Ausbildung im Büro angefangen und habe es sehr schnell bereut weil ich mir eingeredet habe das ich es doch im Büro vlt genauso mit Freude mache wie wenn ich im Einzelhandel arbeite (ich habe durch meine Nebenjobs im Einzelhandel Erfahrungen sammeln können wobei ne Ausbildung hat mich abgeschreckt weil schlecht drüber geurteilt wird) Kurz und knapp gesagt bin ich jemand der definitiv unter Leuten und in Bewegung bleiben muss. Bevor ich die Ausbildung angefangen habe habe ich und jobbe immernoch neben meiner Ausbildung im REWE. Ich habe mit meinem Chef im Rewe über einen Ausbildungswechsel gesprochen und er würde mich für dieses Jahr, sprich anfang Nov., nach erfolgreicher Absprache der IHK als Einzelhandelskauffrau einstellen was mich auf jeden Fall sehr gefreut hat. Nun habe ich gestern in meiner Ausbildung, nachdem ich mit meinem Chef von der Ausbildung gesprochen habe, in der Probezeit noch erfolgreich kündigen können, weil es mir abgesehen von dem Gehalt nichts bringt mich noch zur Ausbildung im Büro zu quälen. Meine Frage: Mein Chef von Rewe hat gemeint ich sollte dennoch meine Zähne zsm beißen und mit der Kündigung bei der Ausbildung warten... Warum hätte ich warten sollen? das ich noch mein Gehalt bekomme? Die Ausbildung kann ja zudem nicht angerechnet werden dann im neuen Betrieb (REWE) weil es in einem ganz anderen Bereich ist

Antwort
von ChristianLE, 20

Mein Chef von Rewe hat gemeint ich sollte dennoch meine Zähne zsm beißen und mit der Kündigung bei der Ausbildung warten... Warum hätte ich warten sollen?

Ganz einfach: Du hast derzeit noch keinen neuen Ausbildungsvertrag bei REWE.

Was passiert, wenn das Ausbildungsverhältnis nicht zustande kommt? Dann stehst Du komplett ohne Ausbildung da.

Wie schon erwähnt, ist der "Chef" der REWE-Filiale vermutlich lediglich ein Standortleiter. Er kann gar nicht allein entscheiden, ob Du in ein Ausbildungsverhältnis übernommen wirst.

Antwort
von SiViHa72, 30

Du bist grad erst dabei.. bereust sehr schnell und kündigst sehr schnell.

Das lässt drauf schließen,d ass Du nichts konsequent durchziehst sondern sprunghaft bist(Personaler denken so jedenfalls), vielleicht meinte er das.

Und die Frage ist, ist das wirklich schon mit der IHK abgesprochen?

Man kündigt nichts,w enn das andere noch nicht in trockenen Tüchern ist.

Kommentar von Reklibildung ,

Ja so habe ich auch gedacht das man so drüber denkt aber unmotiviert in der Arbeit zu starten bringt mir leider persönlich auch nichts.. Ja wurde es und mein Chef wird die Fililale übernehmen der mir sogar abgeraten mich woanders zu bewerben dass ich dort bei Ihnen anfange

Kommentar von SiViHa72 ,

Wie gesagt: ich zitier da nur ne "Standard-Sicht".

Man kann das auch mit gesundem Selbstbewusstsein später immer so verkaufen wie Du es tust.

Ich kenn das, denn ich habe mich einige Zeit "ohne Ausbildung" (warum auch immer) rumgeschlagen. Eben kein Abschluss, aber trotzdem 1a Zeugnisse und Qualis.

Doofe Sprüche/ Fragen kamen mal, aberw enn man dann souverän reagiert.. (und wer dann immer noch zweifelt, gut, mit dem passt es dann halt einfach nicht)

Umgekehrt.. eben wegen nicht nur dieser eigenen Erfahrung hab ich jedem offen gegenüber gestanden (und auch öfter bei Azubis und Co gemerkt.. solche leute stehen mit beiden Beinen auf dem Boden)

Also, geh Deinen Weg, ich glaub, das wird schon!

Kommentar von Reklibildung ,

Danke das freut mich zu hören! Werde zwar immernoch aus seinen Satz klar nicht kündigen zu sollen aber da wird jetzt bestimmt nichts schlimmes sein hoffe ich

Antwort
von Strolchi2014, 32

Dein Chef ist lediglich Filialleiter bei REWE . Er muss erst mal, das Ok der Zentrale haben. wahrscheinlich hat er es noch nicht. Frag ihn mal danach.

Kommentar von Reklibildung ,

Er wird mitte Oktober die Filiale übernehmen... Ich kann mir aber nicht erklären warum er wollte noch mit der kündigung zu warten..

Kommentar von Strolchi2014 ,

Ich wüsste nicht das REWE Filialen verkauft....Also ist dein Chef noch nicht mal Filialleiter ?

Kommentar von SiViHa72 ,

Auch in Führungsrigen gibt´s Veränderung ;-)

Kommentar von Reklibildung ,

Es ist ein Betriebsübergang.. er wird die Leitung über den Markt übernehmen

Kommentar von ChristianLE ,

 Ich kann mir aber nicht erklären warum er wollte noch mit der kündigung zu warten..

Weil Du noch keinen neuen Ausbildungsvertrag unterschrieben hast. Was soll es denn sonst für eine Erklärung geben. Man kündigt nie einen Vertrag, ohne bereits etwas neues in den Händen zu halten.

Dein "Chef" scheint ja noch nicht einmal Filialleiter zu sein. Er hat überhaupt keine Befugnisse, was Einstellungen betrifft.

Kommentar von Reklibildung ,

Also ich weiß nicht ob du mich da jetzt falsch verstanden hast aber mein Chef hat nach der Übergabe die Kontrolle über all die Mitarbeiter und die Ausbildungsverhältnisse 

Kommentar von Strolchi2014 ,

Aber REWE ist ein Konzern. Und da wird in der Zentrale über Ausbildungsverträge entschieden. Nicht in den Filialen. Du wirst deine Ausbildungsvergütung auch nicht von deinem Chef bekommen. Du wirst sie von REWE bekommen.

Schau dir mal den Link an.

https://karriere.rewe.de/berufserfahrung/rewe-als-arbeitgeber.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community