Frage von Alphabeth, 9

Wer kann mir helfen,meine Pflanzen fürs Winterquartier fit zu machen?

Habe viele Pflanzen die fürs Winterquartier geschnitten werden müssten, da sie sonst zu sperrig wind. Wer kennt sich damit aus? Fuchsien, Solanum, Wandelröschen, Granatapfel, Bogenvia usw.

Expertenantwort
von antnschnobe, Community-Experte für Pflanzen, 9

Die Bougainvillea würde ich nur ganz sachte die überlangen Triebe zurückschneiden, wenn überhaupt. Ansonsten nicht so einfach zu beurteilen, da es bei der Überwinterung daraf ankommt, ob Hybride oder nicht:

http://www.pflanzen-ueberwintern.net/bougainvillea.html

Bei winterharten Fuchsien, die draußen bleiben, werden erst im Frühjahr die alten Triebe bis zum Boden zurückgeschnitten.
Bei Topf-Fuchsien erst die neuen Triebe einkürzen, wenn die Blätter trocken bzw. abgeworfen wurden. Dann erst nach restloser Trocknung der Schnittstellen einwintern.

Wandelröschen schneide ich vor dem Einwintern radikal zurück, so daß bestens noch ein Viertel der Höhe bestehen bleibt.

Granatapfel entweder vor dem Einwintern oder im Frühjahr bei Austrieb alle Triebe ringsum um ein Drittel einkürzen:

http://www.gartendatenbank.de/wiki/punica-granatum

Solanum beim Einräumen etwas einkürzen, erst im Frühjahr zurückschneiden - beides nicht zu deftig, besonders bei jungen Pflanzen:

http://www.gartendatenbank.de/wiki/solanum-rantonnetii

Antwort
von jodelblumenberg, 6

Allzuviel kannst du da nicht verkehrt machen. Das was stört, kommt halt ab. Wichtiger ist, sie im Winterquartier nicht zu vergessen. Manche brauchen durchaus etwas Wasser ab und zu. Nur nichts bodennah abschneiden. Im Frühjahr kannst du nochmal "nach Schönheit" nachschneiden.

Antwort
von findesciecle, 5

Das kann man so pauschal nicht sagen. Es gibt verschiedene Überwinterungsstrategien.

Als grobe Faustregel kann man sagen: Je dunkler und kälter, desto mehr kann man zurückschneiden: viele Fuchsien z.B. kann man sogar ganz ohne Licht, dann aber sehr kalt (4-8 GRad) überwintern - dann stark zurückschneiden.

Ansonstens kannst es bei 7-14 ° und hell mit dem Schneiden halten wie der Dachdecker.

Bei Granatapfel und Bougainvillea also stark verholzte Pflanzen, sollte man bei jedem Scheiden überlegen, ob das Schneiden zur Wuchsform passt, die du nächstes Jahr haben willst!

   

Antwort
von herja, 3

Du solltest einen Gärtner befragen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten