Wer kann mir helfen, zwei deutsche Sätze eines Literaten näher zu definieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Definition des ersten Satzes: Wenn ein Staat seine Bürger wie Dreck behandelt, haben die Bürger das Recht, die Regierung unter Anwendung von Gewalt abzusetzen und eine neue zu ermächtigen, die ihnen die Achtung entgegen bringt, die sie verdienen.

Definition des zweiten Satzes: Die Menschenrechte sind ein sehr wertvolles Gut und jeder sollte sie kennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zThazzY
20.09.2016, 17:52

lag ich doch falsch:/

0

Erhard schreibt: "Will man also das Volk hindern, sich aufzuklären, so tut es recht, sich zu erheben, und wenn diese Hindernisse aus der Konstitution entspringen, die Konstitution aufzuheben." ... "Unter einer Revolution des Volks ließe sich nichts anders denken, als daß sich das Volk durch Gewalt in die Rechte der Mündigkeit einzusetzen und das rechtliche Verhältnis zwischen sich und den Vornehmen aufzuheben suchte."  D.h. die Rechte der Mündigkeit, selbst denken und entscheiden zu können, sind Grundmenschenrechte.

Bei "sich aufklären" bezieht er sich auf I. Kant "Was ist Aufklärung" - das Volk soll nicht mehr daran gehindert werden, mündig zu werden und selbst zu denken und zu entscheiden. ... Insoferne jedes Volk unaufhaltsam seiner Mündigkeit entgegengeht, insoferne bereiten sich alle Völker zu einer Revolution vor."

Da Erhard mit Kant gut bekannt war, ist es keine falsche Mutmaßung, Kants Vorstellung von Aufklärung auch bei Erhard zu unterstellen, zumal einige Stellen wie Zitate aus Kant klingen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ADAsperger
20.09.2016, 21:14

Etwas viel Text bei etwas wenig Bezugnahme auf die eigentliche Frage - sonach eine philosophisch runde Antwort. Mehrig.

0

Ich bin zwar erst 15 aber ich denke das er mit der Aussage "Das seiner Meinung nach Revulutionen ok sind wenn sie jedem menschen("versklaver und versklavten") seine freiheit gewährt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufstände sind angemessen begründet, wenn sie zum Ziel haben, den Menschenrechten Anerkennung und Beachtung zu verschaffen. Menschenrechte bedeuten für ihn: Anspruch auf Aufklärung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?