Frage von Grazar, 45

Wer kann mir gute Bücher/Autoren empfehlen?

Ich such gute Bücher oder gute Autoren.

Natürlich gibt es ein paar Hinweise und Einschränkungen:

Als Wichtigstes erstmal, was nicht geht:

Bitte KEINE Krimis! Wirklich, ich habs versucht, aber sie interessieren mich nicht. Also bitte keinen Komissar der einen Mordfall untersucht.

Bitte KEIN SciFi oder Fantasy! Das ist einfach nicht meins. In keinster Weise. Auch nicht, wenns noch so gut ist. Bei "Herr der Ringe´" schlaf ich dauernd ein.

Nach Möglichkeit KEINE U.S. Autoren. Das ist mir meist zu einheitsbreiig. Außerdem komme ich bei den Ranglisten derer Polzei völlig durcheinander und kann mir die Namen nie merken. Also, wenn es geht keine amerikanischen Autoren. Wenn mal ein wirklich guter dabei sein sollte, der mal was anderes schreibt als seine Kollegen, dann guck ich mir das mal an.

Bitte kein Stephen King. Ich habs echt versucht, aber er schreibt für alle anderen. Leider, leider nicht für mich. (Obwohl: Misery und der Todesmarsch waren gut!) Auch kein Olsson oder Nesser oder diese alle. Zuviel Krimi.

So, nun, was geht:

Was ich gut finde sind Thriller. Aber eben keinen Krimi-Thriller. Weltverschwörungen, Einer oder ein Paar gegen alle anderen oder irgendwas muss aufgedeckt werden. Als Beispiel natürlich die Stieg Larsson Reihe oder Anderas Eschbach oder Das Sigma-Protokoll von Robert Ludlum. Meinetwegen auch Dan Brown. Die ersten beiden waren ja nun wirklich gut.

Sehr gut gehen auch Psychothriller wie die von Sebastian Fitzek oder Andreas Gruber.

Sehr, sehr Dankbar wäre ich für gute Politthriller-Tipps! Hier aber bitte echt keine U.S.-Autoren. Bei aller Liebe, aber das ist mir meist zu einseitig.

Was noch geht sind Geschichten. Einfach Geschichten. Ähnlich natürlich wie die Ken Follett oder auch mal ein bisschen anspruchsvoller wie die von Khaled Hosseini, Pascal Mercier oder Zafons "Schatten des Windes". "Der Medicus" darf natürlich als Beispiel auch nicht fehlen.

Was ich noch gut finde sind die lustigen Bücher von Tommy Jaud oder Horst Evers.

Was ganz, ganz toll wäre, ist, wenn es die von Euch vorgeschlagenen Bücher als Hörbücher gäbe!

So, bin gespannt auf Eure Tipps!

Antwort
von JediStarWars, 11

Ich habe Lügenmädchen und Scherbenseele gelesen. Das zweite ist von einem schwedischen Autor und es sind beides Psychothriller. Fand beide sehr gut

Antwort
von JVEHE, 1

Thriller:

Röslein stach,

Aschenputtelfluch,

Prinzentod,

Perlentod,

Scherbenparadies,

Lügenengel

hoffe ich konnte weiterhelfen :-)

Antwort
von DattMax, 13

Naja ich fand der Schwarm sehr gut. Ich lese ansonsten aber nur genau das was du nicht liest sry

lg

Max

Kommentar von Grazar ,

Der Schwarm fand ich gruselig. Auch wenn ich zugeben muss, dass das eigentlich genau meine Richtung ist. Aber beim Schwarm waren mir viel zu viele zu viele zu viele Protagonisten. Danach habe ich auch noch "Limit" gelesen. Ich hätte es lassen sollen.

Ich liebe die "Ich"-Erzähler Perspektive. Oder wenn es nur ein oder zwei Hauptfiguren gibt. Das macht Bücher aus meiner Sicht viel, viel dichter.

Antwort
von preguntaH, 21

Das könnte schwierig werden.. Diese Thriller (Stieg Larsson..) sind ja Krimis..

Kommentar von Grazar ,

Jaaaa, schon. Aber doch irgendwie anders als die typischen Kommissar - Leiche Krimis, oder?

Kommentar von preguntaH ,

Ja, auf jeden Fall.. Dann kann ich Jussi Adler Olsen empfehlen!

Kommentar von Grazar ,

Aber das sind doch die typischen Krimis. Ich habe "Erbarmen" gelesen und alles, was ich noch weiß ist, dass ich keine Ahnung mehr habe, worum es ging. Das ist immer ein schlechtes Zeichen. Ein Fall, ein Kommissar, eine Ermittlung.... Ich finde das ja ok, wenn das so viele interessiert, nur mich halt so überhaupt nicht.

Kommentar von preguntaH ,

Ich verstehe nicht, nach welchem Schema du die Bücher aussuchst... Einerseits ist Stieg Larsson laut dir ein nicht typischer Krimi, Jussi Adler Olsen aber schon....

Antwort
von MoritzHilger, 28

Lies die gänsehautbücher von RL.Stine

Kommentar von Grazar ,

Also erstmal Danke für den Tipp, aber was muss ich mir denn unter Jugendbüchern vorstellen? Ich meine, ich weiß was Jugendbücher sind, aber ist RL.Stine auch was für einen 43-jährigen?

Kommentar von MoritzHilger ,

Natürlich hast du recht aber meinem älteren Freund gefallen sie immernoch ( er ist 38)

Kommentar von MoritzHilger ,

Er ist nicht mein Freund nur ein Kumpel |:D

Kommentar von Grazar ,

schon ok... ;-)

Kommentar von MoritzHilger ,

:)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten