Frage von mronextra, 77

Wer kann mir einen guten KFZ-Versicherer empfehlen?

Aktuell bin ich bei der WGV, SF 18 für Haftpflicht und Vollkasko. Da diese mir jetzt bei dem neuen Wagen mit dem was ich will im Optimal Tarif auf 337,45 € im halben Jahr kommt, schau ich gerade nach Alternativen.

Aber so langsam check ich nicht mehr so durch bei all den Vergleichsportalen und Bewertungen.

Was könnt Ihr denn so empfehlen?

Antwort
von schleudermaxe, 50

... Finger weg von Ckeck 24, denn dort sind doch viele gute und günstige Versicherungen gar nicht gelistet.

Frage ggf. auch Deinen Berater vor Ort und prüfe einfach auch die HUK Coburg. Warum sonst sind die mit großem Abstand Marktführer?

Antwort
von Petz1900, 54

Ich mache jährlich den Vergleich über www.check24.de, immer im November.

Momentan ist ein Wagen auch bei der WGV, der andere bei der DEVK.

Aber das kann jährlich wechseln.....

Kommentar von schleudermaxe ,

... und wurde der Marktführer dort auch angeboten? Merke: Wer bitte bezahlt die Checker?

Kommentar von Petz1900 ,

Die checker werden wie alle anderen Versicherungsvertreter auch von den Versicherungen bezahlt, da braucht man nicht hintergründig zu hinterfragen.
Für mich als Endverbraucher ist es aber die einzige Möglichkeit möglichst viele (natürlich nicht alle) zu vergleichen. Ob da jemand Marktführer ist oder nicht ist mir völlig piepegal......

Kommentar von Loroth ,

Check24 ist ja nicht das einzige derartige Portal. Man könnte ja auch einmal z.B. bei Verivox schauen, so man denn unbedingt über diesen Weg gehen möchte...

Generell rate ich - ganz persönlich und subjektiv - von der Nutzung solcher Portale ab, da die in der heutigen Zeit immer wichtiger werdende Beraterhaftung über diesen Weg weitgehend - zu Lasten der Kunden - ausgehebelt wird.

Kommentar von schleudermaxe ,

... von den Versicherungen? Von den Beiträgen der Kunden doch in Höhe von rd. 150,00 EUR, oder?

Soviel bekommt kein Berater vor Ort für einen läppischen Kfz-Vertrag, wetten?

Und wie viele Fehlerchen bei denen passieren, kann hier jeden Tag nachgelesen werden.

 

Kommentar von Petz1900 ,

Mir persönlich ist das völlig egal, ob jemand check24 oder verivox benutzt. Meinetwegen kann er auch 34 Versicherungsvertreter anrufen udn sich nach einem günstigen Tarif erkundigen.
Ich farge mich nur, was man falsch macht, wenn man seine Vertragsdaten einfach mal bei check24 oder verivox eingibt und sich dann schlau macht, welche Tarife andere Versicherer so haben.
Schaden kann das nicht.
Ob man denn da tatsächlich einen neuen Vertrag abschließt oder nicht bleibt ja jedem selbst überlassen.

Kommentar von Loroth ,

Auf den ersten Blick spricht nichts dagegen, sich einmal vorab mittels derartiger Portale zu informieren. Jedoch ist diese Aussage auf diejenigen beschränkt, die nur eine Kfz-Haftpflicht für ihren Erstwagen suchen.

Im Falle einer gewünschten Kasko-Versicherung, bei der Suche nach Zweitwagenregelungen, bei der Frage nach der sinnvollsten Fahrerkreiskonstellation oder den Auswirkungen unterschiedlicher, sog. "weicher Tarifmerkmale" - um nur einige potentielle Problemfelder zu nennen - sind derartige Portale gänzlich ungeeignet.

Das Problem: Dem Kunden wird vorgegauckelt, dass "das Alles ja ganz einfach" sei; mit zwei, drei Klicks komme man zum bestmöglichen Angebot. Und optisch sieht das ja auch toll aus: Oben in der Liste steht der vermeintlich billigste Anbieter (wobei auch noch "billig" mit "günstig" gleichgesetzt wird), darunter folgen die weniger attraktiven. Der Kunde erhält den Eindruck, die beste Lösung gefunden zu haben.

Dass dem häufig eben nicht so ist, zeigen zahllose Fälle aus der Praxis, in denen Kunden bei Gesprächen mit Vermittlern vor Ort feststellen, dass sie a) doch kein sooo günstiges Angebot erhalten haben und b) aufgrund missverständlicher Fragestellungen und in Unkenntnis über die Auswirkung bestimmter Angaben im schlimmsten Fall auch noch eine ungünstige Produktkombi ausgewählt haben.

An dieser Stelle kommt dann die bereits erwähnte, fehlende Beraterhaftung der Portale ins Spiel: Dort kann man sich darauf zurückziehen, dass der Kunde selbst ja die entsprechenden Haken in den einzelnen Feldern gesetzt habe und man somit nix dafür könne, dass der Kunde nun einen Nachteil davon trage.

Fazit: Für einen ersten Blick aus reiner Neugierde kann man die Portale nutzen. Für eine Entscheidung für oder gegen einen Anbieter sind sie jedoch nicht geeignet.

Antwort
von siola55, 36

Hi mronextra,

da hast du doch schon einen günstigen Versicherer! ;-)
Mit check24 erhälst du nur noch die teueren Alternativen...

Versuch's bitte mal mit der HUK-Coburg - hier hast du einen Ansprechpartner und auch günstige Angebote wie bei deiner wgv; jedoch wirst du diese günstigen Versicherer niemal bei check24 finden :-((

Gruß siola55

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten