Wer kann mir ein paar Anfängertipps für Skyrim geben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hängt davon ab wie du vor hast zu spielen.
Nenne doch mal ein Beispiel und ich mache dir einen Vorschlag wie du skillen solltest.
Also Magier, Assassine, Krieger: schnell und weniger Schaden oder langsam und hoher Schaden?
Das spielt alles ne Rolle.
Hab schon so ziemlich alles in Skyrim classic durchgespielt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bin etwas eingerostet, sollte aber helfen (das alles gilt aber nur wenn du stark sein willst, nicht wenn du immersiv spielen willst - also so spielen willst wie du es gerne machen würdest. Das hätte eigentlich vorrang):

- Immer soviel looten / sammeln wie geht und unbedeutendes sowie schlechteres equipment verkaufen.

- mach soviel alchemie, verzaubern und schmieden wie möglich ist (für Geld und leveln)

- Mach dich schlau über resistenzen und schwächheiten (im vanilla game z.B. macht Feuer am meisten schaden bei den meisten gegnern, vor allem Untote)

- Das einfachste Skillset, laut dem was ich zumindest Online höre, ist schleichen + bogenschütze + Gift (also "assassine"). Selber spiele ich am liebsten Magie, aber das ist weniger leicht / schwerer dann. Trotzdem sei dir nicht zu schade etwas magie zu machen - etwa heilung oder Beschwörung.

- Was Rüstung angeht genügt leichte Rüstung oft. Ansonsten kannst du dich auf der Wiki über stats schlau machen, was am anfang noch am ehesten sinn macht - gegen Ende ist meistens entweder Daedrisch oder Drachen am gefragtesten.

- Verzaubere Waffen (ein Schwert mit Frostschaden schadet auch mehr als ohne).

- Sei bereit auch mal weg zu rennen oder etwa Bären einfach weitläufig zu umschleichen (oft zu schleichen hilft leveln).

- Normalerweise musst du nichts kaufen da du eh genug findest. falls du aber willst kannst du immer ein sortiment an heiltränken kaufen (stichwort alchemie: spar dir das Geld).

- Erkunde nicht einfach alles. Wenn du an eine Tür im nirgendwo kommst, gehe nicht rein. Sofern du aber einfach so rumlaufen willst ist das allerdings in ordnung und manchmal sogar gut (wegen schätzen). Der Grund ist: Viele Orte sind quest gebunden - sie vorher zu säubern kann dir also das game entweder brechen oder komplizierter machen als sein muss. Schau einfach immer in einer Stadt nach quests und erledige dann diese quest locations. 

- schliesse dich Gilden an: Sie bieten oft quests mit begleitern, ein Wohnort, Loot, Erfahrung, einzigartige Belohnungen und viel Geld.

Bei spezifischen Fragen einfach nachhacken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je nachdem wie du spielen willst musst du auch skillen. Ein Magier muss nicht unbedingt gut mit Zweihandwaffen umgehen können.

Ich spiele Skyrim als Nord. Also als Kämpfer. Ich habe meinen Fokus auf schwere Rüstungen, Blocken und Einhandwaffen gelegt. Schmiedekunst sollte man auch Leveln. Generell find ich Schlösser knacken sinnvoll um an guten Kram zu kommen und nicht ständig vor verschlossenen Türen zu stehn bzw. an ihnen zu scheitern. Geld kannst du in Gesundheitstränke investieren solange du nicht vorhast , Alchemie auszubauen um dir den Kram selber zu brauen.

Ansonsten kauf (wenn du Kämpfer sein willst) dir Rüstungsteile und Waffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LustgurkeV2
02.11.2016, 17:42

Ach  ja... Schleichen ist auch wichtig.

1