Frage von Daeneryssansa, 18

Wer kann mir diese Frage beantworten ?

Hallo an alle Hobby Gärtner (und Berufs Gärtner)!

Ich habe mir dieses Jahr zum allerersten mal einen eigenen Gemüsebeet angelegt (Freiland)mit Möhren, Radieschen, Kohlrabi und Kopfsalat. Alles Wächst und gedeiht hervorragend bis auf den Kopfsalat! Ich habe den Kopfsalat genau am 1. Mai der Sorte "Attractie" (Lactuca sativa) ausgesät (Saatband). Aber bist jetzt sind nur ca. 7 Millimeter Kleine Keimlinge zu sehen. Ich habe mich auch genau an die Vorschriften gehalten.

Ich habe einen Zentimeter tiefe rillen gezogen.

Das Saatband habe ich in die rillen hineingelegt.

Offene rillen habe ich gut gegossen damit das Saatband einen guten Boden Anschluss bekommt.

Die rillen habe ich geschlossen, die Erde leicht angedrückt und noch einmal gegossen.

Ich habe auch darauf geachtet das er an einer Sonnigen bis halbschattigen stelle steht und achte auch darauf das es nicht zu einer Austrocknung kommt.

Ich wollte daher fragen ob das Normal ist das sie noch so klein sind und es keinen Anschein macht als ob sie wachsen würden oder ob ich sogar etwas falsch gemacht habe (ist ja mein allererstes mal!) oder ob die Saat auch zu alt gewesen sein kann (von Edeka).

Kann mir bitte jemand weiterhelfen und hat noch jemand einen ratschlag für mich.

Antwort
von sonrec, 6

Abwarten, wahrscheinlich war es in letzter Zeit einfach Nachts zu kalt. Wenn es nix mehr werden sollte kannst du dir vorgezogene Salatpflanzen vom Gärtner kaufen. Pass auf Schnecken auf! Oft werden Zarte Keimlinge schneller gefressen als sie wachsen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten