Wer kann mir bitte was in Englisch übersetzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Vielen lieben Dank zuerst, ich brauche ne E- Mail Adresse, um es zu schicken! ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von YStoll
11.12.2015, 21:29

Hau es doch mit strg+c strg+v hier rein.

0
Kommentar von bionio
12.12.2015, 11:11

Studienabschlusszertifikate aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) genießen rund um den Globus einen hervorragenden Ruf, weil sie jedem Absolventen die Möglichkeit zu einer beruflichen Karriere  eröffnen – weltweit, aber natürlich vor allem auch bei den vielen erfolgreichen deutschen, österreichischen und schweizerischen Unternehmen. Viele deutsche und österreichische Unternehmen exportieren in die ganze Welt und sind in sehr vielen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten – auch im Irak. Studienabschlüsse mit dem „Qualitätsmerkmal“: Made inGermany/Austria“ öffnen die Türen zur Karriere in der modernen Unternehmenswelt, weil die das entsprechende Management-Wissen dokumentieren. Dies ist die ideale Grundlage für die Berufskarriere. Der deutsch-österreichische Wirtschaftsraum gilt als ein „starker Kern Europas“ und ist eine wirtschaftliche Drehscheibe in alle Himmelsrichtungen. Genau in diesem innovativen Wirtschaftsraum liegen die beiden bekannten Universitäts-Städte Salzburg und Linz. Beide Universitäten kooperieren mit der Hayek Academy, die zu einer renommierten deutschen Ausbildungsinstitution für Wirtschaftsprüfer zählt, welche 1949 in Köln (Germany) gegründet wurde. Die Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer gilt in Deutschland als höchste wirtschaftwissenschaftliche Qualifikation überhaupt. Das Lehrwerk wurde bereits mehrfach ausgezeichnete und genießt in Deutschland allerhöchste Anerkennung: Die Liste der Absolventen liest sich laut der Presse wie das „Who is who“ der deutschen Wirtschaft“. Die Fachpresse spricht von der „Kaderschmiede der deutschen Wirtschaft“.  Der Studienleiter ist ein Schüler des weltweit bekannten Wirtschaftsnobelpreisträgers Friedrich A. von Hayek. Der Studienabschluss wird mit Zustimmung des deutschen Kultusministeriums vergeben und führt als einziger den Namen eines Wirtschaftsnobelpreisträgers! Auch Angehörige von mehreren europäischen Königshäusern zählen zu den Alumni´s. Ein enger Mitarbeiter des vormaligen deutschen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl gehört ebenfalls zum Kreis der Alumni´s. In der Liste der Absolventen finden sich Vorstandsmitglieder fast aller namhaften deutschen Konzerne, aber auch von vielen kleinen- und mittleren Unternehmen (Beispiele aus dem Automobilbau: Mercedes Benz, VW/Audi, Beispiele aus dem Bankenbereich: Deutsche Bank, Commerzbank, Beispiele aus dem Maschinenbau/Bauindustrie: Bosch, Heidelberger Druck, Heidelberger Cement, Grohe, Beispiele aus der Stahlbranche: Mannesmann, Krupp, Hoesch, Beispiele aus der Lebensmittelindustrie: Zentis Oetker etc.).   (Unser Studiengang findet auch im Rahmen der Aus- und Weiterbildung der Deutschen Bundeswehr Berücksichtigung. Dabei handelt es sich um Offiziere, die sich nach ihrem Ausscheiden aus dem Militärdienstaus möglichst optimal der auf eine berufliche Karriere im zivilen Leben vorbereiten wollen.) In Abgrenzung zu den zahllosen Bachelor- und MBA-Studienangeboten vieler Universitäten und sonstiger Institutionen, genießt unser Studienabschluss einen besonderen Nimbus und ein absolutes Top-Image bei den Entscheidungsträgern in der deutschen Wirtschaft ! Weiterhin einzigartig sind die vergleichsweise kurze Studienzeit (nur 2 Jahre!) und die strikt praxisbezogenen Lehrinhalte. Im Gegensatz zum herkömmlichen Hochschulstudium, das sehr viel reine Theorie (Mathematik, Statistik, Formeln) enthält und entsprechend zeitaufwendig ist, konzentriert sich unser kompakter Fernstudiengang ganz bewusst auf diejenigen Methoden und Instrumente, die in der Praxis der Unternehmensführung tatsächlich entscheidend sind! Deshalb ergibt sich die kurze Studienzeit!  Im Übrigen empfiehlt der Deutsche Wissenschaftsrat das Fernstudium als Alternative zum herkömmlichen Präsenzstudium. Unser Fernstudium kann zeit- und ortsunabhängig -also auch berufsbegleitend- durchgeführt werden. Jeder Studienteilnehmer kann sich seine Studienzeiten also ganz individuell einrichten. Es gibt keine Präsenzpflichten – außer zur Abschlussprüfung, die im Irak durchgeführt wird.Unser didaktisch optimiertes Lehrwerk und die Studienbetreuung führen zu einer entsprechend niedrigen Durchfallquote. Was ist bei Fragen? Für Fragen und Informationen jeglicher Art steht die Studienleitung jedem Interessenten und jedem Studienteilnehmer gerne jederzeit zur Verfügung. Wie meldet man sich zum Studiengang an? Man sendet seine persönlichen Daten (Geburtsdatum, Geburtsort, Name, Adresse und Telefon/E-Mail) und seinen Lebenslauf (Curriculum vitae), mit dem Schwerpunkt auf alle bisher erfolgte Aus- und Weiterbildung, und stellt an die Studienleitung einen Antrag auf Aufnahme zum Studium. Dann entscheidet die Studienleitung über den Antrag. Wird der Antrag angenommen, erhält der Studienteilnehmer die kompletten Studienunterlagen auf einem USB-Stick und die Rechnung über die Studiengebühr. Weiterhin erhält er die Kontaktdaten seines persönlichen Studienbetreuers, den er jederzeit bei Fragen kontaktieren kann

0

Hallo,

der beste Übersetzer ist immer noch der aus Fleisch und Blut - also der Mensch - denn der Babelfisch (engl. Babel Fish), das fiktive Lebewesen aus dem Roman Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams, das man sich ins Ohr einführt und dem Träger ein Verständnis aller gesprochenen Sprachen ermöglicht, ist noch nicht entdeckt und/oder erfunden.

Und der populäre Internet-Übersetzungsdienst Babel Fish, der nach diesem Vorbild benannt wurde, reicht - wie andere online Übersetzer – bei weitem nicht an sein Vorbild heran.

Es gibt keine guten online Text- bzw. Satz-Übersetzer, Text- bzw. Satz-Übersetzer-Apps, Text- bzw. Satz-Übersetzer-Programme usw., weil:

- Sprache lebendig ist und sich ändert

- die meisten Wörter mehr als eine Bedeutung haben

- Wörter je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben.

- maschinelle Übersetzer i.d.R. die am häufigsten vorkommende Übersetzung eines Wortes verwenden

- maschinelle Übersetzer nicht zwischen den Zeilen lesen können

- maschinelle Übersetzer weder die Grammatik

- noch die unterschiedliche Satzstellung im Deutschen und in der Fremdsprache berücksichtigen.

Deshalb können maschinelle Übersetzungen höchstens als Gerüst für eine Übersetzung dienen und müssen immer sorgfältig nachgebessert werden.

Meist geht es schneller, Übersetzungen gleich mit Hilfe eines guten Wörterbuches (Langenscheidt, Pons, Collins, etc.) oder mit online-Wörterbüchern (pons.com, dict.cc, leo.org, etc.) selbst zu machen. Das setzt aber natürlich ein gewisses Maß an Grundkenntnissen in der jeweiligen Sprache voraus.

:-) AstridDerPu

PS: Übersetzer aus Fleisch und Blut findest du über die Gelben Seiten ,

beim Bundesverband der Dolmetscher und Übersetzer e.V. ( bdue.de ) und

beim Verband deutschsprachiger Übersetzer literarischer und wissenschaftlicher Werke (VdÜ) (literaturuebersetzer.de)

und online bei proz.com, Translator´s Café und TraduGuide (da findet man auch die, die weder in den Gelben Seiten noch im BdÜ sein wollen und/oder nicht in Deutschland sind)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AstridDerPu
12.12.2015, 05:27

Im Nachklapp:

gutefrage.net ist kein kostenloses Übersetzungsbüro.

Übersetzer/Dolmetscher ist ein Beruf wie jeder andere auch. Auch Übersetzer/Dolmetscher müssen ihren Lebensunterhalt verdienen, ihre Familien ernähren.

1

Du kannst auch mal bein Google Übersetzer nachschauen ;) Ich weiß ja nicht was ich übersetzen soll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bionio
12.12.2015, 11:11

Studienabschlusszertifikate aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) genießen rund um den Globus einen hervorragenden Ruf, weil sie jedem Absolventen die Möglichkeit zu einer beruflichen Karriere  eröffnen – weltweit, aber natürlich vor allem auch bei den vielen erfolgreichen deutschen, österreichischen und schweizerischen Unternehmen. Viele deutsche und österreichische Unternehmen exportieren in die ganze Welt und sind in sehr vielen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten – auch im Irak. Studienabschlüsse mit dem „Qualitätsmerkmal“: Made inGermany/Austria“ öffnen die Türen zur Karriere in der modernen Unternehmenswelt, weil die das entsprechende Management-Wissen dokumentieren. Dies ist die ideale Grundlage für die Berufskarriere. Der deutsch-österreichische Wirtschaftsraum gilt als ein „starker Kern Europas“ und ist eine wirtschaftliche Drehscheibe in alle Himmelsrichtungen. Genau in diesem innovativen Wirtschaftsraum liegen die beiden bekannten Universitäts-Städte Salzburg und Linz. Beide Universitäten kooperieren mit der Hayek Academy, die zu einer renommierten deutschen Ausbildungsinstitution für Wirtschaftsprüfer zählt, welche 1949 in Köln (Germany) gegründet wurde. Die Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer gilt in Deutschland als höchste wirtschaftwissenschaftliche Qualifikation überhaupt. Das Lehrwerk wurde bereits mehrfach ausgezeichnete und genießt in Deutschland allerhöchste Anerkennung: Die Liste der Absolventen liest sich laut der Presse wie das „Who is who“ der deutschen Wirtschaft“. Die Fachpresse spricht von der „Kaderschmiede der deutschen Wirtschaft“.  Der Studienleiter ist ein Schüler des weltweit bekannten Wirtschaftsnobelpreisträgers Friedrich A. von Hayek. Der Studienabschluss wird mit Zustimmung des deutschen Kultusministeriums vergeben und führt als einziger den Namen eines Wirtschaftsnobelpreisträgers! Auch Angehörige von mehreren europäischen Königshäusern zählen zu den Alumni´s. Ein enger Mitarbeiter des vormaligen deutschen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl gehört ebenfalls zum Kreis der Alumni´s. In der Liste der Absolventen finden sich Vorstandsmitglieder fast aller namhaften deutschen Konzerne, aber auch von vielen kleinen- und mittleren Unternehmen (Beispiele aus dem Automobilbau: Mercedes Benz, VW/Audi, Beispiele aus dem Bankenbereich: Deutsche Bank, Commerzbank, Beispiele aus dem Maschinenbau/Bauindustrie: Bosch, Heidelberger Druck, Heidelberger Cement, Grohe, Beispiele aus der Stahlbranche: Mannesmann, Krupp, Hoesch, Beispiele aus der Lebensmittelindustrie: Zentis Oetker etc.).   (Unser Studiengang findet auch im Rahmen der Aus- und Weiterbildung der Deutschen Bundeswehr Berücksichtigung. Dabei handelt es sich um Offiziere, die sich nach ihrem Ausscheiden aus dem Militärdienstaus möglichst optimal der auf eine berufliche Karriere im zivilen Leben vorbereiten wollen.) In Abgrenzung zu den zahllosen Bachelor- und MBA-Studienangeboten vieler Universitäten und sonstiger Institutionen, genießt unser Studienabschluss einen besonderen Nimbus und ein absolutes Top-Image bei den Entscheidungsträgern in der deutschen Wirtschaft ! Weiterhin einzigartig sind die vergleichsweise kurze Studienzeit (nur 2 Jahre!) und die strikt praxisbezogenen Lehrinhalte. Im Gegensatz zum herkömmlichen Hochschulstudium, das sehr viel reine Theorie (Mathematik, Statistik, Formeln) enthält und entsprechend zeitaufwendig ist, konzentriert sich unser kompakter Fernstudiengang ganz bewusst auf diejenigen Methoden und Instrumente, die in der Praxis der Unternehmensführung tatsächlich entscheidend sind! Deshalb ergibt sich die kurze Studienzeit!  Im Übrigen empfiehlt der Deutsche Wissenschaftsrat das Fernstudium als Alternative zum herkömmlichen Präsenzstudium. Unser Fernstudium kann zeit- und ortsunabhängig -also auch berufsbegleitend- durchgeführt werden. Jeder Studienteilnehmer kann sich seine Studienzeiten also ganz individuell einrichten. Es gibt keine Präsenzpflichten – außer zur Abschlussprüfung, die im Irak durchgeführt wird.Unser didaktisch optimiertes Lehrwerk und die Studienbetreuung führen zu einer entsprechend niedrigen Durchfallquote. Was ist bei Fragen? Für Fragen und Informationen jeglicher Art steht die Studienleitung jedem Interessenten und jedem Studienteilnehmer gerne jederzeit zur Verfügung. Wie meldet man sich zum Studiengang an? Man sendet seine persönlichen Daten (Geburtsdatum, Geburtsort, Name, Adresse und Telefon/E-Mail) und seinen Lebenslauf (Curriculum vitae), mit dem Schwerpunkt auf alle bisher erfolgte Aus- und Weiterbildung, und stellt an die Studienleitung einen Antrag auf Aufnahme zum Studium. Dann entscheidet die Studienleitung über den Antrag. Wird der Antrag angenommen, erhält der Studienteilnehmer die kompletten Studienunterlagen auf einem USB-Stick und die Rechnung über die Studiengebühr. Weiterhin erhält er die Kontaktdaten seines persönlichen Studienbetreuers, den er jederzeit bei Fragen kontaktieren kann

0

Was denn/ Wie viel?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bionio
12.12.2015, 11:10

Studienabschlusszertifikate aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) genießen rund um den Globus einen hervorragenden Ruf, weil sie jedem Absolventen die Möglichkeit zu einer beruflichen Karriere  eröffnen – weltweit, aber natürlich vor allem auch bei den vielen erfolgreichen deutschen, österreichischen und schweizerischen Unternehmen. Viele deutsche und österreichische Unternehmen exportieren in die ganze Welt und sind in sehr vielen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten – auch im Irak. Studienabschlüsse mit dem „Qualitätsmerkmal“: Made inGermany/Austria“ öffnen die Türen zur Karriere in der modernen Unternehmenswelt, weil die das entsprechende Management-Wissen dokumentieren. Dies ist die ideale Grundlage für die Berufskarriere. Der deutsch-österreichische Wirtschaftsraum gilt als ein „starker Kern Europas“ und ist eine wirtschaftliche Drehscheibe in alle Himmelsrichtungen. Genau in diesem innovativen Wirtschaftsraum liegen die beiden bekannten Universitäts-Städte Salzburg und Linz. Beide Universitäten kooperieren mit der Hayek Academy, die zu einer renommierten deutschen Ausbildungsinstitution für Wirtschaftsprüfer zählt, welche 1949 in Köln (Germany) gegründet wurde. Die Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer gilt in Deutschland als höchste wirtschaftwissenschaftliche Qualifikation überhaupt. Das Lehrwerk wurde bereits mehrfach ausgezeichnete und genießt in Deutschland allerhöchste Anerkennung: Die Liste der Absolventen liest sich laut der Presse wie das „Who is who“ der deutschen Wirtschaft“. Die Fachpresse spricht von der „Kaderschmiede der deutschen Wirtschaft“.  Der Studienleiter ist ein Schüler des weltweit bekannten Wirtschaftsnobelpreisträgers Friedrich A. von Hayek. Der Studienabschluss wird mit Zustimmung des deutschen Kultusministeriums vergeben und führt als einziger den Namen eines Wirtschaftsnobelpreisträgers! Auch Angehörige von mehreren europäischen Königshäusern zählen zu den Alumni´s. Ein enger Mitarbeiter des vormaligen deutschen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl gehört ebenfalls zum Kreis der Alumni´s. In der Liste der Absolventen finden sich Vorstandsmitglieder fast aller namhaften deutschen Konzerne, aber auch von vielen kleinen- und mittleren Unternehmen (Beispiele aus dem Automobilbau: Mercedes Benz, VW/Audi, Beispiele aus dem Bankenbereich: Deutsche Bank, Commerzbank, Beispiele aus dem Maschinenbau/Bauindustrie: Bosch, Heidelberger Druck, Heidelberger Cement, Grohe, Beispiele aus der Stahlbranche: Mannesmann, Krupp, Hoesch, Beispiele aus der Lebensmittelindustrie: Zentis Oetker etc.).   (Unser Studiengang findet auch im Rahmen der Aus- und Weiterbildung der Deutschen Bundeswehr Berücksichtigung. Dabei handelt es sich um Offiziere, die sich nach ihrem Ausscheiden aus dem Militärdienstaus möglichst optimal der auf eine berufliche Karriere im zivilen Leben vorbereiten wollen.) In Abgrenzung zu den zahllosen Bachelor- und MBA-Studienangeboten vieler Universitäten und sonstiger Institutionen, genießt unser Studienabschluss einen besonderen Nimbus und ein absolutes Top-Image bei den Entscheidungsträgern in der deutschen Wirtschaft ! Weiterhin einzigartig sind die vergleichsweise kurze Studienzeit (nur 2 Jahre!) und die strikt praxisbezogenen Lehrinhalte. Im Gegensatz zum herkömmlichen Hochschulstudium, das sehr viel reine Theorie (Mathematik, Statistik, Formeln) enthält und entsprechend zeitaufwendig ist, konzentriert sich unser kompakter Fernstudiengang ganz bewusst auf diejenigen Methoden und Instrumente, die in der Praxis der Unternehmensführung tatsächlich entscheidend sind! Deshalb ergibt sich die kurze Studienzeit!  Im Übrigen empfiehlt der Deutsche Wissenschaftsrat das Fernstudium als Alternative zum herkömmlichen Präsenzstudium. Unser Fernstudium kann zeit- und ortsunabhängig -also auch berufsbegleitend- durchgeführt werden. Jeder Studienteilnehmer kann sich seine Studienzeiten also ganz individuell einrichten. Es gibt keine Präsenzpflichten – außer zur Abschlussprüfung, die im Irak durchgeführt wird.Unser didaktisch optimiertes Lehrwerk und die Studienbetreuung führen zu einer entsprechend niedrigen Durchfallquote. Was ist bei Fragen? Für Fragen und Informationen jeglicher Art steht die Studienleitung jedem Interessenten und jedem Studienteilnehmer gerne jederzeit zur Verfügung. Wie meldet man sich zum Studiengang an? Man sendet seine persönlichen Daten (Geburtsdatum, Geburtsort, Name, Adresse und Telefon/E-Mail) und seinen Lebenslauf (Curriculum vitae), mit dem Schwerpunkt auf alle bisher erfolgte Aus- und Weiterbildung, und stellt an die Studienleitung einen Antrag auf Aufnahme zum Studium. Dann entscheidet die Studienleitung über den Antrag. Wird der Antrag angenommen, erhält der Studienteilnehmer die kompletten Studienunterlagen auf einem USB-Stick und die Rechnung über die Studiengebühr. Weiterhin erhält er die Kontaktdaten seines persönlichen Studienbetreuers, den er jederzeit bei Fragen kontaktieren kann

0

ja ich vielleicht, nur ich müsste wissen, was ic denn übersetzen soll..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tray18
11.12.2015, 21:13

ja hau raus

0
Kommentar von bionio
11.12.2015, 21:36

Ich brauche Ihre E-Mail Adresse, um das zu schicken !?

0
Kommentar von bionio
12.12.2015, 11:15

Studienabschlusszertifikate aus dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) genießen rund um den Globus einen hervorragenden Ruf, weil sie jedem Absolventen die Möglichkeit zu einer beruflichen Karriere  eröffnen – weltweit, aber natürlich vor allem auch bei den vielen erfolgreichen deutschen, österreichischen und schweizerischen Unternehmen. Viele deutsche und österreichische Unternehmen exportieren in die ganze Welt und sind in sehr vielen Ländern mit eigenen Niederlassungen vertreten – auch im Irak. Studienabschlüsse mit dem „Qualitätsmerkmal“: Made inGermany/Austria“ öffnen die Türen zur Karriere in der modernen Unternehmenswelt, weil die das entsprechende Management-Wissen dokumentieren. Dies ist die ideale Grundlage für die Berufskarriere. Der deutsch-österreichische Wirtschaftsraum gilt als ein „starker Kern Europas“ und ist eine wirtschaftliche Drehscheibe in alle Himmelsrichtungen. Genau in diesem innovativen Wirtschaftsraum liegen die beiden bekannten Universitäts-Städte Salzburg und Linz. Beide Universitäten kooperieren mit der Hayek Academy, die zu einer renommierten deutschen Ausbildungsinstitution für Wirtschaftsprüfer zählt, welche 1949 in Köln (Germany) gegründet wurde. Die Ausbildung zum Wirtschaftsprüfer gilt in Deutschland als höchste wirtschaftwissenschaftliche Qualifikation überhaupt. Das Lehrwerk wurde bereits mehrfach ausgezeichnete und genießt in Deutschland allerhöchste Anerkennung: Die Liste der Absolventen liest sich laut der Presse wie das „Who is who“ der deutschen Wirtschaft“. Die Fachpresse spricht von der „Kaderschmiede der deutschen Wirtschaft“.  Der Studienleiter ist ein Schüler des weltweit bekannten Wirtschaftsnobelpreisträgers Friedrich A. von Hayek. Der Studienabschluss wird mit Zustimmung des deutschen Kultusministeriums vergeben und führt als einziger den Namen eines Wirtschaftsnobelpreisträgers! Auch Angehörige von mehreren europäischen Königshäusern zählen zu den Alumni´s. Ein enger Mitarbeiter des vormaligen deutschen Bundeskanzlers Dr. Helmut Kohl gehört ebenfalls zum Kreis der Alumni´s. In der Liste der Absolventen finden sich Vorstandsmitglieder fast aller namhaften deutschen Konzerne, aber auch von vielen kleinen- und mittleren Unternehmen (Beispiele aus dem Automobilbau: Mercedes Benz, VW/Audi, Beispiele aus dem Bankenbereich: Deutsche Bank, Commerzbank, Beispiele aus dem Maschinenbau/Bauindustrie: Bosch, Heidelberger Druck, Heidelberger Cement, Grohe, Beispiele aus der Stahlbranche: Mannesmann, Krupp, Hoesch, Beispiele aus der Lebensmittelindustrie: Zentis Oetker etc.).   (Unser Studiengang findet auch im Rahmen der Aus- und Weiterbildung der Deutschen Bundeswehr Berücksichtigung. Dabei handelt es sich um Offiziere, die sich nach ihrem Ausscheiden aus dem Militärdienstaus möglichst optimal der auf eine berufliche Karriere im zivilen Leben vorbereiten wollen.) In Abgrenzung zu den zahllosen Bachelor- und MBA-Studienangeboten vieler Universitäten und sonstiger Institutionen, genießt unser Studienabschluss einen besonderen Nimbus und ein absolutes Top-Image bei den Entscheidungsträgern in der deutschen Wirtschaft ! Weiterhin einzigartig sind die vergleichsweise kurze Studienzeit (nur 2 Jahre!) und die strikt praxisbezogenen Lehrinhalte. Im Gegensatz zum herkömmlichen Hochschulstudium, das sehr viel reine Theorie (Mathematik, Statistik, Formeln) enthält und entsprechend zeitaufwendig ist, konzentriert sich unser kompakter Fernstudiengang ganz bewusst auf diejenigen Methoden und Instrumente, die in der Praxis der Unternehmensführung tatsächlich entscheidend sind! Deshalb ergibt sich die kurze Studienzeit!  Im Übrigen empfiehlt der Deutsche Wissenschaftsrat das Fernstudium als Alternative zum herkömmlichen Präsenzstudium. Unser Fernstudium kann zeit- und ortsunabhängig -also auch berufsbegleitend- durchgeführt werden. Jeder Studienteilnehmer kann sich seine Studienzeiten also ganz individuell einrichten. Es gibt keine Präsenzpflichten – außer zur Abschlussprüfung, die im Irak durchgeführt wird.Unser didaktisch optimiertes Lehrwerk und die Studienbetreuung führen zu einer entsprechend niedrigen Durchfallquote. Was ist bei Fragen? Für Fragen und Informationen jeglicher Art steht die Studienleitung jedem Interessenten und jedem Studienteilnehmer gerne jederzeit zur Verfügung. Wie meldet man sich zum Studiengang an? Man sendet seine persönlichen Daten (Geburtsdatum, Geburtsort, Name, Adresse und Telefon/E-Mail) und seinen Lebenslauf (Curriculum vitae), mit dem Schwerpunkt auf alle bisher erfolgte Aus- und Weiterbildung, und stellt an die Studienleitung einen Antrag auf Aufnahme zum Studium. Dann entscheidet die Studienleitung über den Antrag. Wird der Antrag angenommen, erhält der Studienteilnehmer die kompletten Studienunterlagen auf einem USB-Stick und die Rechnung über die Studiengebühr. Weiterhin erhält er die Kontaktdaten seines persönlichen Studienbetreuers, den er jederzeit bei Fragen kontaktieren kann

0

Was möchtest Du wissen?