Frage von marina2509, 42

Wer kann mir berichten von einer Diagnose mit Aneurhysma an der Aorta zum Herzen. Wurde nach speziellen Untersuchungen aus der Klinik -Kardiologie- , entlassen?

Das Gespräch mit dem Kardiologen zum Abschluß, endete mit dem Kommentar, es sei soweit erstmal alles in Ordnung, keine OP. Nun kommt noch dazu eine nicht mehr schließende Herzklappe und dem zufolge eine Herzschwäche. Darf aber normal Sport betreiben. Bin nun doch leicht verunsichert und bitte darum hier, um Antworten von Betroffenen. Vielen Dank.

Antwort
von FelixFoxx, 20

Ich habe ein Aneurhysma am Herzen, das Rhythmusstörungen ausgelöst hat. Habe seitdem einen ICD und nehme ein Medikament gegen die Rhythmusstörungen.

Such Dir bitte eine kardiologische Praxis, in der das Aneurhysma regelmäßig kontrolliert werden kann.

Kommentar von marina2509 ,

Vielen Dank, ich bin in Behandlung eines Kardiologen mit regelmäßigen Kontrolluntersuchungen. Mich machte es nur beim Abschlußgespräch in der Klinik stuzig, daß nicht auf das Aneurysma eingegengen worden ist. Ich habe davon erst zu Hause im Bericht gelesen. Werde aber sofort meinen Kardiologen aufsuchen. Danke !

Antwort
von Spezialwidde, 13

So eine OP ist kein Kindergeburtstag, dazu muss das Herz gestoppt und die Herz-Lungenmaschine eingesetzt werden. Das ist auch heute noch einer der risikoreichsten Operationen. Da in der Aorta auch der höchst mögliche Blutdruck herrscht kann da nicht einfach mit Clips oÄ gearbeitet werden sondern es muss eine Gefäßprothese her. Das bedingt lebenslange Einnahme von Blutgerinnungshemmern. Allesin allem ist das sehr komplikationsbehaftet. Dazu kommt noch deine Klappenschwäche. Man wird also versuchen um die OP rumzukommen bzw soweit es geht hinauszuzögern. Solange die Gefäßwandstrukturen nicht getrennt sind (Intimaeinriss) kann man im Allgemeinen noch damit leben, es sollte aber engmaschige Kontrolle erfolgen!

Antwort
von Jejeh, 18

Im Kopf kann man es nicht immer operieren. Leider. Dieses Ding ist eine tickende Zeitbombe. Du solltest definitiv zu einer Aneurysma-Sprechstunde gehen. Und zu nem andren doc. Eine zweite Meinung ist immer gut.  

Kommentar von Spezialwidde ,

Lies mal die Frage, sie hat eins an der herznahen Aorta.

Kommentar von Jejeh ,

Schon klar. Ich habe nur die Antworten von den andern kommentiert. Sonst noch was?

Kommentar von Spezialwidde ,

Dann kommentiere doch bitte die Antwort direkt, sowas verwirrt und geht am Fragethema vorbei.

Kommentar von Jejeh ,

Entschuldige das ich dich verwirrt habe

Antwort
von Wuestenamazone, 17

Mein Mann hatte eins im Kopf das geplatzt ist. Ich verstehe nicht warum man das nicht absaugt solange es noch geschlossen ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten