Frage von Caleya, 9

Wer kann mir bei der Urlaubsberechnung helfen?

Und zwar ist es so, dass sich mein Status quasi 2 Mal in einem Jahr ändert/ geändert hat.

Vom 01.01.2016 bis 20.06.2016 war ich Azubi (Vollzeit). Vom 21.06.2016 bis 30.09.2016 bin ich Angestellte in Vollzeit. Vom 01.10.2016 bis 31.12.2016 werde ich Angestellte in Teilzeit sein (50%).

Der Urlaubsanspruch richtet sich nach dem TVöD/Bund.

Urlaubsanspruch ab 2016 für Azubis betragen 29 Tage für 12 Monate. Für Arbeitnehmer in Vollzeit 30 Tage für 12 Monate. Der Juni wird komplett als "Azubimonat" gerechnet, wurde mir gesagt. Bei Teilzeit kenne ich mich gar nicht aus. Wie berechnet sich das?

Für Jan bis Jun müssten es = 14,5 Tage sein (gezwölftelt). Für Jul bis Sep müssten es = 7,5 Tage sein. Das macht für die Monate 1-9 insgesamt 22 Tage. Fehlen noch die Monate 10-12. Da hörts bei mir dann leider auf. Wer kann mir helfen?

Antwort
von SiViHa72, 7

Halbe Monate werden tatsächlich nicht verrechnet, es wird immer ein ganzer genommen. Und ob man nun VZ oder TZ arbeitet, dürfte kein Unterschied sein. der Urlaub bleibt gleich, aber die Entlohnung pro Tag unterscheidet sich ja.


Kommentar von Caleya ,

Wenn der Urlaub gleich bleibt müsste es bei 29 Tagen bleiben. Super, ich danke dir für deine schnelle Antwort! :)

Kommentar von Familiengerd ,

Und ob man nun VZ oder TZ arbeitet, dürfte kein Unterschied sein. der Urlaub bleibt gleich, aber die Entlohnung pro Tag unterscheidet sich ja.

Das trifft aber nur dann zu, wenn es trotz Teilzeitarbeit bei der gleichen Anzahl von Wochenarbeitstagen bleibt wie bei Vollzeitarbeit.

Von daher macht es also unter Umständen - je nach Verteilung der Arbeitszeit - allerdings schon einen erheblichen Unterschied, ob man Vollzeit oder Teilzeit arbeitet!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community