Frage von DenKing, 67

Wer kann die Redox gleichung lösen?

Ich komme bei einer redox gleichung nicht weiter

Ni2S3 + HNO3 -> Ni(NO3)2 + NO + S + H2O

die oxidationszahlen habe ich alle so weit Nickel nimmt ein e Stickstoff nimmt drei e auf Schwefel gibt zwei e ab will trotzdem irgendwie nicht klappen

handelt es sich bei stickstoff um eine disproportionierung obwohl eine oxidationsstufe gleich bleibt? Ansonsten Bitte nur Lösung schreiben damit ich selber knobeln kann, danke :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PFromage, 35

3Ni2S3  + 16 HNO3  ---> 6Ni(NO3)2 +4NO +9S  +8H2O
Bei dieser Ausnahmereaktion muß man erst Ni und S zusammen formulieren (macht netto 4 e Abgabe), danach das kgV mit NO3 suchen.
Disproportioniert wird hier nichts. Der S wird oxidiert, Ni und N werden reduziert, ein Teil des N wird gar nichts, bleibt +5.

Kommentar von DenKing ,

Super Danke :D
aber was meinst du mit kgV ?

Kommentar von PFromage ,

kleinstes gemeinsames Vielfaches.

Expertenantwort
von botanicus, Community-Experte für Chemie, 43

Eigentlich müsste es klar sein, wenn Du konsequent eine Oxidations- und eine Reduktionsgleichung aufstellst. Anleitung unter 

http://www.goertz.bplaced.net/index.php?option=com_content&view=article&...

(Vorletztes Dokument in den "Anleitungen").

Ein eDisproportionierung liegt nur vor, wenn sie die OZ eines Elements erhöht und erniedrigt; das ist hier nicht der Fall. S wird Oxidiert, N reduziert. 

Kommentar von DenKing ,

Danke für die Aufklärung der Disproportionierung erstmal! :)

Abgesehen davon war deine Antwort so hilfreich wie ein EInlauf :/

Was genau an "die oxidationszahlen habe ich [Bla Bla] aber es will trotzdem nicht funktionieren [Bla bla] bitte Lösung schreiben" war so schwer zu verstehen?

Kommentar von botanicus ,

Dies ist kein Hausaufgabendienst. Ich habe Hilfe geleistet und eine idiotensichere Anleitung geliefert. Frechheiten zum Dank finde ich unverschämt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten