Frage von Studentin213, 41

Wer kann die GKV als freiwilliges Mitglied beitreten. Wer ist Versicherungspflichtig- & frei. Die Voraussetzungen?

Ich bitte um Hilfe.

Antwort
von habakuk63, 36

Ab einem Jahreseinkommen von ca. 55.000€ KANN in eine private Krankenversicherung gewechselt werden. Ein freiwilliger Verbleib oder Eintritt in der gesetzlichen Krankenkasse ist aber möglich.

Versicherungspflichtig ist jede / jeder.

LINK: https://www.1averbraucherportal.de/versicherung/krankenversicherung/krankenversi...

Antwort
von Apolon, 13

Hallo Studentin213,

nach deinem Nick vermute ich, dass Du dich noch im Studium befindest.

Sinnvoll wäre es, dass du uns mitteilen würdest,

wie alt Du bist,

im wievielten Fachsemester du dich befindest,

wie du bisher krankenversichert warst,

ob du neben deinem Studium als Arbeitnehmerin oder Selbständige tätig bist und wie viele Stunden du in der Woche arbeitest.

Dann könnte man auch deine Frage beantworten.

Gruß Apolon

Antwort
von derDennis97, 37

Lies mal §5 SGB V ... da steht alles zur Versicherungspflicht drin. http://www.lexsoft.de/normensammlung/137489,7

Im §9 steht alles über freiwillige Krankenversicherung.

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Versicherung, 32

Selbständige und Beamte sind nicht versicherungoflichtig. Alle anderen, die unter der Beitragsbemessungsgrenze verdienen sind krankenversicherungspflichtig. Wer über die Grenze kommt, wird erst einmal automatisch freiwilliges Mitglied. 

Auch Selbständige und Beamte können freiwillig Mitglied werden. Das geht aber nur unter bestimmten Voraussetzungen.

Kommentar von Studentin213 ,

Welche Voraussetzungen wären das? :)

Kommentar von DerHans ,

Auch die GKV kann Risiken einschätzen und ablehnen. Wenn du z.B. nur wechseln willst, weil dir die private zu teuer wurde, geht das nicht.

Kommentar von prelude89 ,

Soweit ich weiß besteht die Krankenversicherungspflicht seit der Gesundheitsreformfür alle siehe http://www.akademie.de/wissen/krankenversicherung-pflicht-gesundheitsreform

Das es noch eine Bemessungsgrenze gäbe, bei der sich einzelne davon ausnehmen können wäre mir neu. Lediglich die Wahl ob privat oder gesetzliche Krankenkasse steht zur Auswahl.

Kommentar von Apolon ,

Dass ein Community-Experte für Versicherungen,

hier im Forum solch einen Blödsinn schreibt, ist für mich nicht nachvollziehbar.

Selbständige und Beamte sind nicht versicherungspflichtig

Doch - auch Selbständige und Beamte, die in Deutschland mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, sind Krankenversicherungspflichtig.

Kommentar von DolphinPB ,

Es kann doch nicht so schwer sein. Der Fragesteller bezieht sich doch eindeutig auf die GKV und deren Versicherungspflicht (Zitat: "Wer kann die GKV als freiwilliges Mitglied beitreten. Wer ist Versicherungspflichtig- & frei"

Also, DerHans hat mitgedacht und Sie .....

Antwort
von kevin1905, 16

§ 5 ff SGB V.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten