Frage von theonest, 101

WER KANN DAS LÖSEN (CHEMIE) BZW ERKLÄREN?

das ist ein älterer test, den ich nie verstanden habe, ich dachte dass alkene und alkine sich durch doppelbindungen aufbauen. also das zeichnet sie aus. aber meine lehrerin zeigt, dass man irgendwas addieren muss oder kann (?) um ein alken oder alkin zu bekommen. zb siehe bild: octin + ..... ->KAT octen

ich verstehe es einfach nicht und niemand kann es mir erklären!!!

Antwort
von gwenhopley, 20

Da Octin und Octen jeweils Doppel-, bzw Dreifachbindungend haben, können diese sich durch zuführen von Wassersoff (H2) wieder "aufspalten".

Einfachstes Beispiel: Ethan

H3C-CH3       hat keine doppel-, dreifachbindung,

Ethen H2C=CH2 hat eine Doppelbindung, wie du aber siehst, hat es dafür aber an den C´s ein H weniger , fügst du nun also Wasserstoff (immer H2, da es nur als Molekül vorkommt) hinzu, lagert sich jeweils ein H wieder an den C´s an. Aus H2C=CH2 + H2 ----> (Kat) H3C-CH3  wie du siehst löst sich die Doppelbindung, so dass jedes C wieder eine Bindung frei hat, an diese lagert sich das H an.

Ethin  HC=_CH hat eine Dreifachbindung, dafür aber nur noch ein H an jedem C. Lagert man jetzt ein H2 an, wird daraus wieder Ethen: HC=_CH +H2 --->H2C=CH2 (Kat) l

lagert man gleich 2 H2 an, wird aus Ethin gleich Ethan:

HC=_CH +2 H2 ---> H3C-CH3 (kat)

den Katalysator brauchst du immer das die reaktion überhaupt in gang kommt.

Ich hoffe das mann das ganze Versteht ;)

(Leider weis ich nicht wie ich die dreifachbindung anders darstellen kann)

Antwort
von theantagonist18, 41

Du kannst Alkine und Alkene Hydrieren, d.h. Wasserstoff an die Mehrfachbindung addieren. Dazu braucht es aber einen Katalysator (Kat.). So wird z.B. aus Octin Octen. Als Katalysator kannst du z.B. Pd/C oder Pt nehmen.

Antwort
von meiiraa, 33

Die Verbrennung von Alkanen erfolgt mit dieser Reaktionsgleichung: Alkan + O2 --> CO2 + H2O

Kommentar von theonest ,

und bei alkenen und alkinen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten