Frage von TheManny10, 304

Wer kann bei Niederdruck Armatur helfen?

Ich habe mir einen Untertischboiler gekauft, dazu auch Anschlüsse und alles Neu. Auch die Armatur ist für Niederdruck geeignet. Sie arbeitet mit einem 3 Schlauch System, das Kalte Wasser schießt regelrecht aus der Leitung.

Alle Anschlüsse sitzen da wo sie sein sollten, die schläuche sind nicht verdreht und auch ordentlich angebracht. Es wurde keine Drossel, kein Zusätzliches Verbindungsstück etc. verwendet, der Boiler liegt also so gesehen direkt am Wasseranschluss an.

D.h. Kaltwasser geht in den Wasserhahn, von dort aus in den Boiler und der gibt Warmwasser zum Hahn zurück wenn man es aufdreht.

Ich habe alles überprüft und trotzdem bekomme ich aus dem Teil nur 1 Liter in 40 Sek, wo doch das ganze auf bis zu 5l ausgelegt sein müsste. Wer kann mir da nun weiterhelfen? :/

Antwort
von Rockuser, 277

So ein Boiler hat nicht mehr Leistung. Das ist ja eher zum Hände Waschen gedacht. Da kann man nicht mehr Warmwasser zapfen.

Antwort
von Norina1603, 272

Hallo TheManny10,

meist ist in einen Niederdruckboiler eine "Drossel" eingebaut, damit eben nicht mehr Wasser zufließen, als oben aus der Armatur heraus kann, da sonst ein Überdruck entstehen würde, der zur Beschädigung des Gerätes führt!

wo doch das ganze auf bis zu 5l ausgelegt sein müsste.

Das ist richtig, dass dort im Boiler ca. 5 Liter Wasser erwärmt werden, nicht aber, dass diese 5 Liter mit der selben "Geschwindigkeit" wie das kalte Wasser das Gerät verlassen!

Wenn das Dein Wunsch gewesen wäre, hättest Du einen Durchlauferhitzer, oder einen Druckboiler installieren müssen!

MfG

norina

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community