Frage von NewHorizon,

Wer kann bei der Steuererklärung helfen, wenn man diese selber machen will?

Gibt es irgendwo Auskünfte wenn man keine Steuerberater bezahlen will oder kann. Kann man sich irgendwo Rat einholen, telefonisch oder anders. Für mich scheint die Erklärung auch die Formulare über "Steuerfuchs.de" zu komplex. Ich finde da nicht richtig durch, da ich wechselne Arbeitsverhältnisse hatte. Z.B. habe ich kurze Zeit Bezüge vom Amt erhalten, wie verhält es sich damit???

Antwort von RautenMiro,
4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ja ja, die Erklärungen sind zu kompliziert, aber die fachliche Hilfe soll nahezu gar nix kosten...

Wenn man es selbst nicht auf der Pfanne hat, muß man wohl oder übel dafür blechen.

Wer erzählt Dir eigentlich dass StB immer teuer sind? Ruf mal einen an und schildere den Fall und anschließend kann man direkt die eventuell anfallenden Kosten besprechen. Mit den meisten StB kann man nämlich prima verhandeln, nur mal so....

Kommentar von ZauberinDanny,

Super Antwort - DH.

Kommentar von EnnoBecker,

Sehe ich genauso.
 

DH.

Antwort von Wafer,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Klar kann man sich einen Steuerberater sparen. Sind eh alles nur Halsabschneider. 99% aller Sachverhalte kann man im Einkommensteuerrecht selbst regeln, man muss nur etwas "Köpfchen" haben.

Habe einen Geheimtipp, gibt es im Internet - kostenlos und für jedermann, gemäß der einfachen Formel

Hirn x Zeit = Steuersachverhaltslösung

Hierbei ist das Produkt konstant, musst halt sehen an welchen der beiden Faktoren man "drehen" kann.

Link: http://www.gesetze-im-internet.de/estg/index.html

Kommentar von EnnoBecker,

So sind sie. Auf der einen Seite fahren sie mit deem Auto zur Werkstatt, um die Beule herausklopfen zu lassen und tragen ihre Frisur zum Haarmeister. Aber auf der anderen Seite ist nicht das Geld da, um sein Leben in die geordnete Bahn zu bringen.
 
Ich würde das Mandat ablehnen.

Antwort von Schlaumeier1012,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Wende dich an einen Lohnsteuerhilfeverein. Den findest du auch in deiner Nähe und bezahlbar ist der auch für Leute mit kleinem Einkommen.

Antwort von cncVeteran,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

hi. bild-steuer- programm, ist selbsterklärend und günstig für unter 20€ zu haben. übrigens auch absetztbar. gruß

Antwort von danielbelzer142,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dass Programm heisst WISO ist günstig und gut!

Antwort von EnnoBecker,

Also von mir kein Wort.

Antwort von cashcow65,

Das Problem mit den Steuerprogrammen ist, dass man wenn man sich nicht auskennt nicht weiß was man alles geltend machen kann und meist nur für Standardfälle gilt. Wenn man ein richtig gutes Programm möchte, kostet das fast so viel wie der Jahresbeitrag bei einem Lohnsteuerhilfeverein. Dort hat man aber professionelle Beratung und jemanden den man haftbar machen kann, bzw. qualifizierten Einspruch einlegen kann wenn irgendwas nicht passt. Meist kann ein Laie aber schon gar nicht ersehen ob im Bescheid vom Finanzamt was nicht paßt oder was nicht anerkannt wird. Es sind derzeit soviele Bescheide vorläufig, da anhängige Verfahren vor BFG usw., da steigt ein Laie nie und nimmer durch.

Kommentar von niaweger,

Das Problem ist ganz anders - es gibt bereits hervorragende Einkommensteuerprogramme für weniger als 5,00 €, die einem alle möglichen Hinweise anbieten. Und die Steuerberechnung, die diese programme bieten, kann man Zeile für Zeile mit dem Steuerbescheid des Finanzamts vergleichen und weiß damit genau, welche Positionen vom Finanzamt gestrichen oder gekürzt worden sind.
 
Nur LESEN und SCHREIBEN muss man halt noch können...

Du kennst die Antwort?

Fragen Sie die Community