Frage von cocochanel18,

wer kann alles hartz IV beantragen

Hallo, ich habe da mal eine Frage kann jeder hartz 4 beantragen? Und zwar wenn man nach der schule also eine ausbildung gemacht hat und sich dann mit ca.18 abrbeitslos gemeldet hat hat aber kein geld bekommen. Dann hat man ein Praktkum gemacht hat das abgebrochen und sich nicht mehr arbeitslos gemeldet weil man ja kein geld bekommen hat und man jetzt nach 11jahren hartz4 beantragen kann?und was sagt man da?ist da die akte noch drin? Und ist man dann automatisch krankenvers.wenn man es jetzt z.B. nicht mehr ist? Danke schonmal für die antorten!

Antwort von bienemaja79,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Um überhaupt einen Hartz-IV Antrag stellen zu können müssen Sie einige Voraussetzungen erfüllen. Sie müssen zuerst einmal eine erwerbsfähigen hilfebedürftige Personen sein. Das heißt, sie haben keinen Job und bekommen kein Geld und haben auch kein Geld, sind aber in der Lage zu arbeiten. Geld gibt es nur für Menschen zwischen dem 15. bis zum 65. Lebensjahr. Ihr Aufenthaltsort muss in Deutschland sein. Wenn sie Ausländer sind muss es ihnen erlaubt sein eine Beschäftigung aufzunehmen oder dies muss zumindest in Aussicht sein. Alle Mitglieder der so genannten Bedarfsgemeinschaft, die mit dem Antragsteller zusammen leben, bekommen auch Leistungen. Kein Geld gibt es für Menschen die eine Rente bekommen. Bei Auszubildende, Schüler und Studenten hat es unlängst einige Änderungen gegeben. Auszubildende, Schüler und Studenten können einen Zuschuss zu ihren Wohnkosten nach der “Hartz IV”-Regelung beantragen. Wenn Sie länger als sechs Monate in einer stationären Einrichtung untergebracht sind gibt es auch kein Geld durch Hartz-IV.

Den Rest kannst du hier lesen: http://hartz-iv-blog.de/hartz-iv-voraussetzungen/

Kommentar von VirtualSelf,

Natürlich können auch Säuglinge H4 - also Leistungen nach dem SGB II - erhalten, und zwar Sozialgeld.
Der Zuschuss zu den ungedeckten Wohnkosten nach § 22 Abs. 7 SGB II ist etwas komplizierter geregelt, insbesondere für Studenten.

Antwort von VirtualSelf,

Antrag auf Alg2 kann (fast) jeder stellen ab 15 Jahre stellen; dazu ist man im Sozialrecht grundsätzlich ab diesem Alter berechtigt. Davor muss es der gesetzliche Vertreter für einen tun.
Ob man Anspruch hat, hängt davon ab, ob man die Voraussetzungen erfüllt (§ 7 SGB II).
Wie hoch dieser Anspruch ist, hängt vom Vermögen und Einkommen ab, welches in der Bedarfsgemeinschaft anrechnungsfähig ist.($$ 11, 12 SGB II)

Antwort von DerHans,

Wovon lebst du denn jetzt überhaupt?. Das ist jetzt kein Quatsch. Genau diese Frage wird man dir auf dem Amt stellen. Man geht dann automatisch davon aus, dass du schwarz gearbeitet hast. Natürlich kannst du einen Antrag stellen. Und hast auch ein Recht auf die Grundsicherung und die Kosten der Unterkunft.

Antwort von reinersaam,

du kannst nur sozialhilfe beantragen. wovon hast du denn gelebt

Antwort von asmodii,

HartzIV kann man immer BEANTRAGEN. Ob man es bekommt steht auf einem anderen Blatt. Dafür musst du aber mittellos sein.

Antwort von schildi,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community