Frage von DerHelfer8, 98

Wer kämpft in Syrien gegen wen ist Russland und USA in diesen Krige verbündet oder wie?

Antwort
von TUrabbIT, 48

Die Frage wer gegen wen ist ziemlich kompliziert.

Direkt beteiligt an dem Konflikt sind zumindest:
Russland
USA
Iran
Iranische Milizen
Türkei
Syrische Regierung
Syrische Streitkräfte

Hisbollah
IS
Al-Nusra
Al Kaida
syrische Kurden
türkische Kurden
irakische Kurden
Freie Syrische Armee
diverse weitere Milizen verschiedener Ausrichtung

indirekt Beteiligt sind zumindest:
Deutschland
einige weitere europäische Staaten
SaudiArabien
weitere arabische Emirate

Wer gegen wen?:

 Das schwankt stark und ist nicht immer beständig über alle Fronten.

Zunächst das einfache:
- Es kämpfen fast alle gegen den IS und der IS gegen alle
- Der IS, AL Nusra, Al Kaida und nahezu alle sonstigen Milizen sind im direkten Kampf gegen die Syrischen Streitkräfte mit dem Ziel der Stürzung der Syrischen Regierung.
- Die USA und die Türkei stehen der syrischen Regierung ablehnend gegenüber aber haben mit der syrischen Armee eine weitgehenden Waffenstillstand, fördern allerdings deren Feinde mit Waffen und anderen Mitteln.
- Die Kurden stehen meist neutral zu der syrischen Regierung, möchten aber ein autonomes Gebiet erreichen und zum Teil auch die Verbindung mit den Kurdengebieten im Irak und der Türkei schaffen.

Zum Komplizierten:
-Die FSA hat (größtenteils) das Ziel die Regierung zu stürzen und einen freieren Staat zu schaffen, kooperiert aber häufig mit den anderen Milizen und islamistischen Kräften im Kampf gegen den IS oder die syrischen Streitkräfte.
- Die islamitischen (sunnitischen) Kräfte haben größtenteils das Ziel ein islamischen Kalifat in Syrien oder in Syrien und Irak zu errichten, aber wollen meist nicht mit den anderen Milizen, besonders nicht mit dem IS, zusammenarbeiten.
-Die Türkei unterstützt aktiv und passiv verschiedene Milizen die gegen die syrische Regierung kämpfen, aber steht inzwischen mit dem IS auf Kriegsfuß. Kämpft aber gegen die Kurden und möchte um jeden Preis eine Verbindung der kurdischen Gebiete verhindern, da die Türkei seit langen im Krieg mit den türkischen Kurden steht.
-die Hisbollah (schiitisch) kämpft gegen die sunnitischen Milizen und den IS speziell und unterstützt die syrische Regierung, Verbündet mit dem Iran.
-die syrische Regierung kämpft gegen die alle oppositionellen Milizen die diese samt und sonders als Terroristen bezeichnet. Unterstützt aber manchmal passiv den IS.
-der Iran und iranische Milizen unterstützt die syrische Regierung und bekämpft alle sunnitischen Milizen.
- Russland unterstützt die syrische Regierung aktiv und passiv und ist die starke politische Schutzmacht dieser. Die russische Luftwaffe führt Luftangriffe auf syrische Milizen und den IS aus.
-Die USA unterstützen einige syrische Milizen aber bekämpft ebenso den IS und spricht sich da mit Russland ab.
-Deutschland unterstützt die USA und die IS feindlichen Kräfte mit Luftaufklärung und unterstützt die Kurden mit Waffen, Ausbildung und Aufklärung.

-Saudi Arabien und andere sunnitische Staaten unterstützen privat oder halbstaatlich sunnitische Milizen und speziell gern mal den IS.
-Al Kaida hatte zunächst die Al Nusra Front als Ableger gehabt, der hat sich zumindest offiziel von Al Kaida losgesagt.
Al Kaida möchte ein islamisches Kalifat in Syrien und Irak und eigentlich in dem ganzen arabischen Raum sowie die fremden Kräfte aus dem arabischen Raum vertreiben.

Soweit wie ich es bisher verstanden habe.

Antwort
von Ruenbezahl, 40

In Syrien kämpft eigentlich jeder gegen jeden. Die USA unterstützen ziemlich wahllos Gegner des Assad-Regimes und feuern ihre angeblich so präzisen Raketen und Bomben blindlings in die Menge, die Russen unterstützen das Assad-Regime und bomben seine Gegner und manchmal natürlich auch die falschen, die Türken behaupten, gegen die Terror-Miliz IS zu kämpfen, in Wirklichkeit nützen sie die Gelegenheit, um möglichst viele Kurden umzubringen, Assad muss sich gegen eine Reihe ganz unterschiedlicher Gegner wehren und hat seltsamer Weise immer mehr Waffen, je länger der Krieg dauert, verschiedene Länder liefern Waffen mal an die eine, mal an die andere Seite, und viele Waffen tauchen plötzlich auf der Seite auf, gegen die sie geliefert worden, und viele Waffenproduzenten verdienen sich eine goldene Nase. Im Grund ist es ein Krieg der Waffenproduzenten gegen die Menschheit.  

Antwort
von Skinman, 32

Lies dir ma das hier durch:

http://www.ksta.de/politik/interview-mit-al-nusra-kommandeur--die-amerikaner-ste...

Antwort
von Unkraut1401, 41

Bin auch kein Experte, aber grob:

Alle behaupten sie würden nur gegen den IS kämpfen.

Die Amis/Europa stützen den Irak und ein paar "Rebellen"-Armeen.

Die Russen unterstützen das Assad-Regime.

Und noch ein paar andere Spieler möchten hier ihr eigenes Süppchen kochen.

Kommentar von DerHelfer8 ,

Kann da auch ein Krieg  zwischen Russland und USA entstehen ?

Antwort
von nfkennylp, 28

Das ist etwas kompliziert.

Also in dem Krieg kämpfen alle beteiligten gegen den IS

heißt: Russland, 'MURICA, Syrien, Freie syrische Armee etc.

Aber in Syrien gibt es dann auch noch den Bürgerkrieg zwischen der Assad Regierung und der FSA. Die Assad Regierung wird von Russland unterstützt und die FSA von den USA etc. 

Da zwischen gibt es auch noch die Kurden aber die machen ihr eigenes Ding. 

Kommentar von DerHelfer8 ,

Kann da auch ein Krieg  zwischen Russland und USA entstehen ?

Kommentar von nfkennylp ,

Kann schon ist aber eher unwahrscheinlich.

Guck dir die Proxy Kriege aus dem Kalten Krieg an. Vietnam, Korea, Sowjetische Invasion von Afghanistan etc. eine Seite greift die freunde der anderen an. So ist bisher aber noch kein Krieg entstanden zumindest nicht zwischen den USA und Russland. 

Ich würde mir da keine großen Sorgen machen. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten