Frage von Leonider, 179

Wer ist so dumm und nimmt kokain mit durch die Flughafenkontrolle?

Wer ist so dumm und nimmt kokain mit durch die Flughafenkontrolle?!?!

Antwort
von Alterhaudegen75, 86

Das ist manchmal genau der Plan, und hat dann weniger was mit Dummheit zu tun. Abgesehen von der Droge selbst. Viel mehr ist es reine Berechnung. 

Es werden mehrere Personen gleichzeitig am selben Tag ins Flugzeug gesetzt. Das dabei jemand holst gehen kann, ist für denjenigen dann eben Pech. Es wird ja nicht jeder komplett auf den Kopf gestellt.  Wenn er Glück hatte, dann hat er für seine Kurierdienste einigermaßen Kohle für bekommen.  Was natürlich nichts aufwiegt, aber deren Hoffnung ist dann wenigstens nicht mit nichts da zu stehen.

Wenn dann also als Beispiel 7 von 10 Kurieren durch die Kontrolle kommen, ist der Verlust der anderen 3 einfach einkalkuliert. 

Antwort
von seife23, 70

Gibt halt 2 Typen von Koksschmugglern. Die privaten und die vom Kartell.

Erstere sind entweder Junkies oder (was öfter der Fall ist) geldgeile Menschen und die sind teilweise bereit so ein Risiko einzugehen.

Die vom Kartell sind in der Regel irgendwelche armen Leute aus Bauerndörfern in Kolumbien oder Brasilien. In diesen Ländern ist ein Menschenleben fast nichts wert und die Bevölkerung nutzt jede noch so wahnwitzige Gelegenheit um an Geld zu kommen. Selbst wenn sich dort keiner den Kartellen zur Verfügung stellen würde, würden die einfach in die Dörfer gehen und dort ein paar Leute Kidnappen.

Wie Alterhaudegen75 schon meinte, sind die Kartelle keines Falls dumm. Im Geschäft sind Verluste eingeplant und da sich der Kokainwert nach dem Transport mehr als Verdoppelt, machen die Kartelle selbst dann noch Gewinn, wenn die Polizei die Hälfte ihrer Leute hochnimmt. Wenn die dann in Deutschland im Knast landen schweigen die, da sonst ein paar ihrer Familienmitglieder verschwinden und wenn die in den USA oder Kolumbien in den Knast gehen und Glück haben, stellt das Kartell die nötige Kaution und die sind am nächsten Tag wieder frei. Da geht es meistens nur um ein paar läppische Tausend Dollar und so ein Kartell besteht ja nicht nur aus einem Haufen aggressiver Lateinamerikaner, sondern auch aus Anwälten, bestochener Justiz, Wirtschaftsbossen und anderen Einflussreichen Leuten.

Es kam bereits vor, dass absichtlich hunderte Kilos Kokain in die Hände von Ermittlern geschickt wurden, um an anderer Stelle unbemerkt mehr ins Land zu schaffen. Für die ist ein Kilo nichts, selbst wenn er hier 40.000€+ bringt.

Der Drogenkrieg ist schon verloren, seitdem er begonnen hat.

Antwort
von kazon500, 65

Jemand der sein Koks in der Innentasche vergisst xD oder eine Frau die ihre Handtasche nicht mehr überblickt :DDDD

Ansonsten Schmuggler.... aber wenn die nicht erwischt werden, sind die wohl doch nicht so dumm und haben meistens dabei so viel verdient wie du in 6 Monaten....

Antwort
von KaterKarlo2016, 50

Der jenige der erwischt wird dabei

KaterKarlo2016

Antwort
von MafiaLP2307, 72

warum nicht? wirst ja eig selten gefilzt, außer man kommt grad aus kolumbien^^

Antwort
von killner, 78

beantwortet sich von selbst Idioten und dumme

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten