Frage von Gatios, 109

Wer ist Schuld Freund A - B - oder sie?

Folgendes Szenario :

Freund A ist der beste Freund, von Freund B. Seit kinder Tagen kennen sie sich schon und haben seitdem auch alles zusammen gemacht, wie Fußballmannschaft, Party, Urlaub etc., was Beste Freunde halt so machen.

Freund A hat dann als er 16 wurde, eine feste Freundin bekommen. Zu dritt mit Freund B, waren sie ein Traumhaftes Trio, das sich durchs Leben kämpfte. Die Freundin(auch 16) von Freund A hatte ein sehr gutes Freundschaftliches Verhältnis zu Freund B. mehr nicht !!!

Nach einer weile hat Freund A seine Freundin eher vernachlässigt und das zog sich über die Jahre hinweg, jedoch wollte die Freundin nicht die Hoffnung verlieren, das Freund A wieder wie früher werden kann, also blieb sie bei ihm.

Als Freund A immer mal öfter mit anderen Mädchen zu Party´s gegangen ist, hat die Freundin eine Bezugsperson gesucht der sie sich anvertrauen konnte und das war dann Freund B. Sie rief Freund B jedesmal wenn Freund A wieder unterwegs war (Party´s, Chillen) an um mit ihm am Telefon darüber zu sprechen, wie schlecht sie sich doch fühlt aber die Hoffnung nicht aufgibt. Manchmal haben sie sich auch zur Späten Stunde (Freund B und die Freundin von Freund A) getroffen, einfach nur um zu reden und einen kleinen Spaziergang zu machen.

Jedoch fing Freund A wieder an sich zu besser !!!

Zum 23 Geburtstag von Freund A, gab es eine Schöne Hausparty und man hat sich natürlich wie immer Prächtig amüsiert.

Als die letzten Gäste gingen, war Freund A ziemlich Betrunken und ging hoch in sein Zimmer, während Freund B und die Freundin von Freund A noch etwas aufgeräumt haben.

Sie beide haben eine kurze Pause auf dem Sofa eingelegt und dabei berührten sich ihre Hände, komischerweise hat keiner von beiden reflexartig die Hand bewegt oder auch nur versucht die Hand von der anderen wegzunehmen.

Dann gab es einen kurzen Blickkontakt und Freund B und die Freundin von Freund A küssten sich. Das alles endete natürlich mit Sex auf dem Sofa.

Alkohol haben die beiden nur im Maße getrunken, sodass sie beide noch klar bei verstand waren, aber die Situation sich irgendwie so ergeben hat, dass es dazu kam.

Woran es lag wissen die Beiden nicht wirklich, den sie beide sagten es seien keine Gefühle im Spiel gewesen, sondern eher Brüderlich/Schwesterliche Gefühle.

Frage: Hat dieses Ereignis etwas mit der Vergangenheit von Freund A zu seiner Freundin zutun und das Freund B ihre Bezugsperson und ihr Emotionaler halt war? Wessen Schuld ist es? Die der Freundin, weil sie sich darauf eingelassen hat (sie tat den ersten schritt zum Kuss und -fummeln-), oder von Freund B, der nicht die Notbremse Zog und auch keine Liebes* Gefühle für sie empfand, oder von Freund A, was er in der Vergangenheit anrichtete, jedoch wieder auf dem weg war sich zu bessern?

Wer ist eurer Meinung nach Schuld an diesem Ereignis ?

Antwort
von Ostsee1982, 33

Wenn sie über Jahre eine Beziehung aufrecht erhält obwohl sie angeblich vernachlässigt wird, rosa Wolken jagd dann ist das schon mal ihr Problem. Freund B war auch mit Sicherheit nicht die richtige Ansprechperson um sich über die Beziehung zu beklagen.

Wenn ich für jemanden brüderlich/schwesterliche Gefühle empfinde dann steig ich mit demjenigen nicht in die Kiste. Schlussendlich war es von beiden nicht ok. Man darf aber nicht vergessen, dass sie die Beziehung führt und in der Verantwortung steht. Wenn man eine Beziehung hat und den Partner betrügt, dann ist das so ziemlich das mieseste was man machen kann. Da helfen auch keine Ausreden im Sinne von : "das hat mir gefehlt". Traurig, wenn man mit dem Alter offenbar emotional die Pubertät noch nicht abgeschlossen hat und keinen Funken Verantwortungsgefühl mitbringt und man jetzt keine anderen Sorgen hat als "Schuld" zu suchen.

Kommentar von Gatios ,

Das ist ein Szenario aus einer Sendung von Domian, bei der jemand angerufen hat, ich wollte gerne mal wissen, wie andere das sehen, hat also überhaupt nichts mit mir zutun. 

Kommentar von Ostsee1982 ,

Aber stellst die Frage so als hätte sie mit dir zu tun. Und für ein fiktives Sendungsszenario machen sich andere die Mühe Antworten zu tippen.

Antwort
von gehweg, 27
Freundin von Freund A ist Schuld

Ihr alle 3 habt wohl Mist gebaut... 
A vernachlässigt die Freundin
B küsst die Freundin seines besten Freundes

Freundin sollte besser versuchen die Probleme mit ihrem Freund zu klären, anstatt sich die Nähe woanders zu suchen.

Alles in allem wohl blöd gelaufen. Jetzt wisst ihr wie mans nicht macht. 

Und wenn ich hier bewerten muss um zu Antworten sieht das ganze so aus:
Am wenigsten kann A dafür, denn er ist nicht fremdgegangen, wenn auch scheinbar kein besonders netter Typ, dann B, der hängt ungünstig zwischen 2 Menschen die er mag und verletzt kein Treueversprechen, aber bestimmt sowas wie den bro-code, dann Freundin, denn die ist fremdgegangen und hat damit die einfache Lösung gesucht. 

Aber zieh dir den Schuh bitte nicht allein an, ja?

Antwort
von laadygaga16, 43

Freund a ,er hat seine Freundin vernachlässigt auch wenn er sich gebessert hat wird die Freundin das nie vergessen und bei jeder Kleinigkeit wieder zweifeln,und denken das er sie wieder vernachlässigt.

Antwort
von BuIIe, 28
Freund B ist Schuld

Was ist das für ein bester Freund? Das ist kein bester Freund! Egal was passiert.

Expertenantwort
von SarahTee, Community-Experte für Liebe, 28

Alle haben ihren Teil dazu beigetragen. Freund A hat seine Freundin vernachlässigt. Freund B hätte vorher besser nachdenken sollen und die Freundin genauso.

Antwort
von marenka111, 26

Wenn man überhaupt von einer Schuld sprechen kann, dann hat das meistens derjenige, der das schlechteste Gewissen hat. Sorry, aber ich finde dieses ganze Szenario einfach unreif.

Antwort
von landregen, 30

Hier geht es in keiner Weise um "Schuld", sondern darum, dass alle Menschen verantwortlich sind für das, was sie tun.

Zwei erwachsene Menschen haben "hier und jetzt" getan, was sie "hier und jetzt" tun wollten. Das haben genau diese beiden Menschen zu verantworten und niemand sonst.

Nach "Schuld" suchen zu wollen, bei anderen oder der Vergangenheit, das ist nichts weiter als ein feiger Abschiebungsversuch der eigenen Verantwortung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community