Frage von lianabee, 54

Wer ist schuld an dem Streit bzw. wer soll sich entschuldigen?

Ich versuche jetzt mal, die Situation kurz zu schildern. Vorgeschichte: Ich (11, w) war seit der 4. Klasse richtig gut mit meinem ehemaligem besten Freund befreundet. Wir haben richtig oft was zusammen unternommen, wir hatten auch eine gemeinsame Freundin. Einmal hat er mir ein Liebesgeständnis gemacht und gefragt, ob ich mit ihm zusammen sein will. Ich wollte ihn nicht enttäuschen, also sagte ich "Ja", obwohl ich überhaupt keine Gefühle für ihn hatte und ihn nur freundschaftlich mochte. Danach hat er mich geküsst, mir nette Komplimente gemacht usw. Am folgenden Morgen haben wir das unserer gemeinsamen Freundin erzählt, die mal in der 2. Pause sagte, dass er mich küssen soll. Er hat das auch gemacht, aber ich hatte danach irgendwie ein komisches Gefühl...Später wurden wir wieder nur Freunde. Nach dem Grundschulabschluss gingen wir an verschiedene weiterführende Schulen und hatten nicht mehr so viel Kontakt miteinander, nur machmal chatteten wir kurz per WhatsApp. Seit August bin ich in meinen Klassenkameraden verliebt, ich habe den Kontakt zu dem ehemaligen besten Freund abgebrochen (weiter EBF) Eines Abends fragte ich den EBF, ob er das mit dem Liebesgeständnis ernst meinte. Er meinte: "Nein!..Es gibt so eine App die deine/n Traumpartner/in zeigt, bei uns waren es 97% und ich wollte es mal ausprobieren, aber es ist ja sowieso alles total schief gelaufen..also Schnee von gestern?!". Ich fühlte mich danach voll verarscht und ich hasse ihn seit diesen Abend.. Naja, am 20. Dezember hatten wir einen richtig heftigen Streit, er war danach total sauer auf mich..Während den Streit habe ich ihm auch erzählt, dass ich in meinen Klassenkameraden verliebt bin und bittete ihn, mir als Junge ein Paar Tipps zu geben. Er hat mich danach voll beleidigt und hat mich bei WhatsApp blockiert. Also: Wer ist schuld an dem Streit bzw. wer soll sich entschuldigen?

Danke im Voraus.

Antwort
von Rockuser, 21

Beide. Ich habe den Roman ganz gelesen.

 Zum Streit gehören immer 2.

Antwort
von mmequasar, 16

😅 davon abgesehen dass du viel zu jung für sowas Bist kann ich dir nur sagen Villeicht hat er das mit dem "liebestester" ja nur so gesagt Ich weiß auch nicht vertragt euch einfach wieder geht Eis essen .. Spielt was aber macht euch doch nicht in euren jungen Jahren so fertig mit Liebesdramen oder was auch immer das ist .. 🤔

Antwort
von Maimaier, 9

Ich wollte ihn nicht enttäuschen, also sagte ich "Ja", obwohl ich
überhaupt keine Gefühle für ihn hatte und ihn nur freundschaftlich
mochte.

Er meinte: "Nein!..Es gibt so eine App die deine/n Traumpartner/in
zeigt, bei uns waren es 97% und ich wollte es mal ausprobieren, aber es
ist ja sowieso alles total schief gelaufen..also Schnee von gestern?!".

Ich fühlte mich danach voll verarscht und ich hasse ihn seit diesen Abend.

Ihr seid tatsächlich sehr ähnlich. Ihr habt euch beide angelogen, das ihr ineinander verliebt wart. Dann hat er gebeichtet, du warst total sauer. Du hast gebeichtet, er war total sauer.

Schuld an dem Streit warst du selbst, du hast ihn gefragt ob er das mit dem Liebesgeständnis ernst meinte, und er hat ehrlich geantwortet.

Antwort
von FxPRO, 11

Du hast Total überreagiert

Antwort
von Th3Chakrus, 5

App-> Traumpartner-> 95%... Und dann gehts schief??... Wow! Das.... Das.... Das muss jah ein Schock gewesen sein!... *Sarkasmus

Ich glaub jah das DU Schuld bist

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community