Frage von Daniel7979, 110

Wer ist mit unserer derzeitigen Asylpolitik zufrieden?

Afd ist für mich eine Partei mit folgender Kernaussage "erst wir dann andere" in Zeiten wo Rentner Pfandflaschen sammeln oder aus der Mülltonne essen habe ich für die Afd Verständnis. Allerdings kann man auch froh sein dass wir den Flüchtlingen helfen und nicht wegsehen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von barfussjim, 64

Ja, ich bin im Großen und Ganzen zufrieden, die Bundesregierung ist auf dem richtigen Weg, auch die nicht in der Regierung vertretenen Parteien (Ausnahme Afd / NPD) verfolgen denselben Kurs.

Kommentar von Modem1 ,

Na da wird sich Frau Willkommen freuen!

Antwort
von Cliche, 7

Ich bin nicht zufrieden!

-Es werden Länder zu sicheren Drittstaaten erklärt, die gar keine sein dürften, wenn man sich die Lage in diesen Ländern mal anguckt ( Tunesien, Algerien )

- Die EU einigt sich gerade auf eine Abschottungspolitik mit der Türkei und sie bekämpft schon seit längerem das Schlepperwesen. Natürlich ist es für viele Schlepper lukrativ die Menschen mit falschen Versprechen wegzuschicken, aber was passiert mit den Flüchtlingen? Die kommen nicht mehr Weg, haben keine Zukunftsperspektive und vllt werden in den Herkunftsländern dann Asylstellen geschaffen, die dazu führen, dass pro Jahr dann 100 000 Flüchtlinge auf die gesamte EU verteilt werden. Das ist viel zu wenig!

- Unser Innenminister meint, dass die Flüchtlinge auch nach Afghanistan abgeschoben werden könnten, da es auch dort sichere Gebiete gibt. 3 Gebiete sind in Afghanistan sicher und wer weiß für wie lange und unser Innenminister will sie ernsthaft dorthin abschieben?

- Ich bin SPD-Wähler, aber: Jugendliche mit subsidären Schutz zu verweigern sich mit ihren Eltern für 2 Jahre zu vereinigen, ist inhuman und es ist egal wie wenige Jugendliche darunter fallen! 

Ich bin mit der deutschen Flüchtlingspolitik nur mittelmässig zufrieden, finde jedoch gut, dass wir allen Flüchtlingen einen Chance geben hier Asyl zu beantragen. Mit der EU-Flüchtlingspolitik bin ich jedoch total unzufrieden, da sich die meisten Mitgliedsstaaten abschotten, Obergrenzen und Grenzen einführen und sehr inhuman handeln!

Man sollte nicht nur auf die wirtschaftlichen Aspekte achten, sondern vor allem auf unsere moralische Verantwortung.

Antwort
von optiofabricae, 40

Es stimmt, dass sich vorher für die Armen auch schon niemand interessiert hat und das jetzt plötzlich ein Argument gegen Flüchtlinge sein soll. Aber warum nicht - nehmen wir das Argument doch ernst. Dein Argument, dass Deutsche einen Mangel haben an Arbeitsplätzen, Wohnungen, Geld und so weiter, setzt ja diesen Mangel schon voraus. Selbstverständlich find ich den aber nicht: Warum haben Menschen im reichsten Land Europas eigentlich einen Mangel? Oder um die Frage zu "globalisieren": Warum sterben Menschen eigentlich am Hunger bei gleichzeitiger Nahrungsmittelüberproduktion? Oder um die Frage schließlich zu generalisieren: Warum wird von allem zu viel produziert und warum haben alle trotzdem so viele Mängel?

Die Frage muss man doch erstmal klären, bevor man mit aller Selbstverständlichkeit davon ausgeht, dass Rentner Pfandflaschen sammeln müssen.

Antwort
von Modem1, 33

Diese Aussage ist nur Natürlich wenn man sich an die eigene Nase fest. Natürlich helfe ich gerne das wird jeder sagen wer mich kennt. Doch zuerst komme ich an die Reihe. Oder die Familie: Wer lässt gerne als Familie Fremde in seine Wohnung auf Dauer? Oder welche Wohnung wird Tag und Nacht offengelassen? Die Familie ist die kleinste Zelle im Staate.Daher sollte jeder mal überlegen was die größte Zelle .. der Staat macht. Er öffnet die Türen lässt zeitweilig unkontrolliert jeden einreisen. Würde das eine Familie machen Haus und Tür für jeden öffnen ?

Antwort
von MichaMB0809, 78

Was fehlt ist eine Partei zwischen Afd und den Regierungsparteien sowie den linken Parteien.

Antwort
von NUTZ3RNAME, 28

Ich kann der AFD nur recht geben. So kann es nicht weitergehen, gerne helfen wir den Flüchtlingen, aber zu erst sind die deutschen und deutschen mit Migrationshintergrund wichtiger

Kommentar von AiSalvatore ,

Klingt als hätte Deutschland Hungersnöte. Oder wo soll hier geholfen werden? Die Leute kriegen ihren A*sch doch nicht hoch. Immer nach Hilfe schreien, aber selbst zum Amt gehen..dafür sind sie sich zu schade. Da beschwert man sich lieber, dass man keine Hilfe kriegt.

Antwort
von CamelWolf, 42

In Deutschland muss niemand aus dem Mülleimer essen. Und dieses Mitleid mit den Armen (die hat vor der Flüchtlingsdebatte wirklich niemanden interessiert) wird jetzt von der AfD instrumentalisiert. Wer darauf rein fällt, der soll nachher nicht sagen, er hätte nichts gewusst.....

Kommentar von carnival ,

Wenn die Regierung so weiter macht und keiner sagt etwas dann sind wir auf dem Weg dorthin. Die AfD alleine wird das nicht schaffen sie wird nur eine starke Opposition werden. LG Carnival

Antwort
von LordPhantom, 51

Ich bin mit Merkels Politik zufrieden.

Kommentar von Daniel7979 ,

schön dass du das auch so sieht. Menschen in Not zu helfen und nicht wegschauen oder Zäune bauen

Kommentar von carnival ,

Ja, schön mit dem " wir schaffen das" ist sie voll auf die Nase gefallen. Jetzt macht sie mit dem Verbrecher Erdogan Geschäfte, dass geht so gar nicht, weil Erdogan Christen Inder Türkei verfolgen lässt. Desweiteren gab es am vergangenen Samstag einen Vorfall an der türkisch syrische Grenze. Dort wurden 9 Syrer von türkischen Grenzschützer erschossen. Das kann man sich bei Focus Online anschauen der Bericht lautet : "Türkische Grenzschützer erschießen 9 Syrer". Ich bin auch dafür zu helfen aber nicht wie die Merkel das macht . Das macht unser Land auf dauer kaputt. LG Carnival

Kommentar von AiSalvatore ,

Wie soll man es denn anders machen? Ihr schreit immer nur "Die Merkel muss weg" Aber das sie die Situation derzeit so gut es geht handhabt merkt niemand. Ohne Hilfe der EU schafft man sowas einfach nicht, aber ob es andere Politiker anders machen würden ist eben auch nicht garantiert.

Kommentar von carnival ,

Das stimmt schon, aber als Frau Merkel gesagt hat "Flüchtlinge kommt alle nach Deutschland "hat sie das nicht vorher mit der EU abgestimmt. Und nun sagen die anderen Staaten seh mal zu wie du da wieder raus kommst. Die AfD ist nicht generell gegen Flüchtlinge nur so unkontrolliert einreisen lassen wie die CDU das gemacht hat dass geht nicht. Man darf als Staatsoberhaupt nicht die Kontrolle über die Flüchlingspolitik im Land verlieren, und das ist ihr passiert. Und jetzt sucht sie einen Dummen der ihr aus der Patsche hilft. Nur der Verbrecher Erdogan musste nun wirklich nicht sein. Für die Flüchlingspolitik von Frau Merkel werden wir Jahrzehnte später noch zahlen.

Kommentar von AiSalvatore ,

Ganz ehrlich, so Menschen wie du k*tzen mich an. Wieso eskaliert das hier alles? Genau, weil Leute wie du keine Ahnung haben und ihr Ma*l aufreißen. Würden die ach so tollen deutschen einfach mal ein wenig gierig und hirnverbrannt sein und ne Lage nicht so aufbauschen, dann wäre das alles kein so großes Problem wie es immer dargestellt wird. Das Problem sind "besorgte Bürger" die ihren Hals nicht vollkriegen. Die alles haben und noch mehr wollen. Die unreflektiert alles wiedergeben und nicht mal verstehen wie die Afd sie manipuliert und alles dramatisiert. Traurig.

Kommentar von DanielNord ,

Und du hast Ahnung und Erfahrung mit deinen 19 Jahren?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten