Wer ist in einem Mietshaus mit 5 Wohnungen für das Flurlicht und die Klingelbeleuchtung zuständig?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Telefonisch ist ganz schlecht.

Mangel

- Man muss den Vermieter über die Mängel in Kenntnis setzen.

(Per Einwurfeinschreiben)

- Setze ihm eine angemessene Frist zur Behebung der Mängel.

Bei nicht schwerwiegenden Mängeln 2-4 Wochen. Bei Schwerwiegenden kürzer.

- Die Frist muss datumsmäßig bestimmt oder bestimmbar sein. Also nicht schreiben „umgehend“ oder„sofort“, sondern „bis zum [Datum in drei

Wochen].

- Kündige dem Vermieter an, dass Du bei fruchtlosem Ablauf der Frist eine Ersatzvornahme (Selbstbeauftragung) vornehmen wirst und
die Kosten ab übernächsten Monat mit der fälligen Mietzahlung aufrechnen
werden.

Ist der Vermieter nicht erreichbar oder nicht rechtzeitig erreichbar, etwa, wenn er gerade in Urlaub ist und be- oder entsteht ein Mangel, dessen Behebung zur Abwendung einer Gefahr für den Mieter oder die Mietsache nicht aufgeschoben werden kann, kann der Mieter ebenfalls

entsprechende Maßnahmen veranlassen und vom Vermieter Aufwendungsersatz verlangen.

Neben oder anstatt der Ersatzvornahme darf die Miete angemessen

gemindert werden. Mietminderung ab dem Zeitpunkt der Kenntnissetzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Telefonate sind Schall und Rauch - sie verfliegen im Wind. Brief als Einwurfeinschreiben an den Vermieter/Eigentümer eventuell auch Hausverwalter mit Mangelanzeige, Fristsetzung der Behebung des Mangels und Ankündigung der Ersatzvornahme, wenn die Reparatur nicht fristgemäß erfolgt. Die Kosten der E-Firma trägst du zunächst selbst, ziehst sie aber von der übernächsten Mietzahlung ab. Falls die Rep. erst im April erfolgt, dann Junimiete um den Rep.-Betrag kürzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ansprechpartner ist immer der jeweilige Vermieter. Erinnere ihn bzgl. der Flurbeleuchtung an seine Verkehrssicherungspflicht - und zwar schriftlich, nicht telefonisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei uns macht das der Hausmeister - zuverlässig und umgehend. Wie sich das gehört, wenn man viel Miete zahlt und gehoben wohnt.

Es gibt aber auch Häuser, wo sich der Eigentümer nicht darum schert, obwohl es in seiner Zuständigkeit liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TrudiMeier
22.03.2016, 16:23

Gehoben wohnt? Du meinst, du musst mit einem Kran in deine Wohnung? :-)

0

Würde mich an deiner Stelle nochmal schriftlich an den Vermieter wenden, indem du den Mangel nochmal kurz beschreibst und ihm eine Frist setzt. Das machst du am Besten per Mail mit Lesebestätigung oder per Einschreiben mit Rückschein. Ansonsten hast du glaub ich die Möglichkeit einer Mietkürzung und das hat wohl kein Vermieter gerne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Genesis82
22.03.2016, 16:43

Bitte weder per Email noch per Einschreiben mit Rückschein! Entweder per Einwurfeinschreiben oder persönlich (mit Zeugen oder Empfangsquittung).

1

wenn es keinen Hausmeister gibt, dann der Vermieter, fragt ihn doch mal, ob  er die Kosten übernimmt, wenn jemand bei Dunkelheit stolpert und sich etwas tut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Vermieter oder dessen Hausmeister... Nicht die Mieter!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung