Frage von pfrofessor, 100

Wer ist gegen Atomenergie und wer dafür Bitte auch an der Umfrage teilnehmen ?

Antwort
von Hamburger02, 25

Diese Frage hat sich insofern erledigt als dass die Kraftwerksbauer und Kernkraftbetreiber gegen die Atomkraft sind, sofern sie nicht massiv durch den Staat subventioniert wird. Rein ökonomisch betrachtet ist Atomstrom der teuerste von allen möglichen Stromarten. Werden Baukosten des Kraftwerkes, Betrieb, Entsorgung und Versicherungen wie bei den alternativen Energiequellen auf den Strompreis komplett umgelegt, würde die kWh etwa 10 mal so teuer wie aus einem Windrad.

Antwort
von GuenterLeipzig, 16

Die Fragestellung ist etwas zu simpel.

Egal, wer wie stimmt, die Frage ist doch, wie unser Energiehunger gestillt werden kann.

Da helfen uns diejenigen, die alles nur abschaffen wollen, nicht. So kann kein technisches System funktionieren.

Auf der anderen Seite ist der Anteil der Kernenergie regional unterschiedlich verteilt berachtet man Europa oder gar die Welt.

Auch ist es zu kurz gesprungen, nur die Erzeugung und deren Grundlastfähigkeit zu betrachten.

Egal welcher Energieträger, es muss stets die notwenige Netzkapazität vorhanden sein.

Es kann nur funktionieren, wenn im Gesamtsystem alles aufeinander abgestimmt ist.

Mit irgendwelchem Wildwuchs bei Förderprogrammen wird man eine solche Ausgewogenheit nicht erreichen.

Günter

Antwort
von JTKirk2000, 48
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Ich habe zwar schon Deine andere Frage beantwortet und verstehe ehrlich gesagt nicht, warum Du diese Frage wiederholt hast, aber ich zitiere gern meine Antwort:

Wenn man die Risiken beim Betrieb von Kernkraftwerken bedenkt (die Highlights davon waren so massiv, dass sie nicht verschwiegen werden konnten) und das ständige Problem mit dem Restmüll über Tausende von Jahren, dann finde ich die Nutzung von Kernkraft zur Energiegewinnung unverantwortlich. 

In Sachen fossile Energieträger ist es zwar auch nicht viel besser, wenn man daran denkt, was die Aerosole in Sachen Klimahaushalt bewirken, aber selbst in Sachen alternativer Energiegewinnung sind manche nicht gerade so optimal, wenn man die Nahrungsmittelknappheit bedenkt und dabei die Nutzung von Agrarflächen zur Gewinnung von Biokraftstoff, was dann schon mehr als nur makaber ist.

Antwort
von Mikkey, 36
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Auf der Erde gibt es kein Land und darin keine Menschen, die unbestechlich genug sind, die Technik von Atomkraftwerken fehlerfrei zu betreiben.

Menschen sind korrupt und dies ist in Zusammenhang mit Kernspaltung und auch mit Kernfusion - sollte es die irgendwann mal geben - tödlich.

Dagegen ist die Notwendigkeit, 2 Gramm radioaktiver Müll pro Jahr und versorgtem Haushalt zu entsorgen, eine Lächerlichkeit.

Antwort
von atoemlein, 17
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Das Risiko ist zu gross, eigentlich kann es niemand tragen, weil die Folgen eines Unfalls verheerend sind und die Abfälle viel zu lange schädlich bleiben.

Expertenantwort
von Peppie85, Community-Experte für Energie & Strom, 32
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

klare frage, klare antwort:

allerdings macht es keinen sinn, sofort alles stillzulegen. Meiler die noch laufen können, sollten so lange es geht laufen gelassen werden. zumal der strahlende Mist so wie so da ist...

lg, Anna

Antwort
von unlocker, 45
Ich finde atomkraft nicht gut aber notwendig

da der Müll ewig strahlt und kein sicherer Platz dafür gefunden wurde nach Möglichkeit aussteigen. Derzeit leider in vielen Ländern nicht möglich, zumindest nicht kurzfristig. Und Kernfusion wird uns so weit ich mich erinnern kann seit den 70ern versprochen. Im nächsten Jahrzehnt dann...

Antwort
von Lucky8Bastard, 35
Ich bin für atomkraft

Ich bin für Atomkraft weil Erneuerbare Energien nicht für eine Grundlast an Strom sorgen können (vorallem da alle gegen Stromtrassen in Deutschland auf die Barrikaden gehen) und es over-all gesehen auch für die Umwelt (und vorallem hilft es gegen den steigenden Co²-Anstieg) eine gute Alternative ist.

Wenn die Kernfusion bald auch soweit ist das sie in Kraftwerken eingesetzt wird, sind wir auch das Problem mit dem radioaktiven Abfall los.

Kommentar von schmidtmechau ,

Wie kommst Du darauf, dass es mit der Kernfusion keinen radioaktiven Müll gibt? Die gesamte Kernfusions-Anlage wird verstrahlt sein!

Kommentar von Lucky8Bastard ,

Ich habe ja auch nicht gesagt das es keine Radioaktivität mehr geben wird, nur das Problem mit radioaktivem Abfall wird deutlich zurück gehen, da die Kernfusion weniger als die Hälfte des Abfalles erzeugt als ein Kernkraftwerk.

Und Abfall der in Fässer fürs Endlager vorbereitet wurde muss nicht zwangsläufig "strahlen", er kann auch nur in geringstem Maße kontaminiert sein. 

Und zum Thema abgebrannte Brennelemente: diesen "Abfall" könnte man ebenfalls um ca. 50% verringern indem man MOX-Brennelemente herstellt (aus 2 alten,abgebrannten Brennelementen kann man wieder 1 funktionierendes machen).Wird so schon in den meisten Ländern (z.b. Frankreich) seit Ewigkeiten gemacht.Nur Deutschland macht es nicht. Manche Kraftwerke in DE nutzen sie, aber es sollten noch mehr Kraftwerke MOX-Elemente nutzen da der Plutoniumanteil im Brennelement im Einsatz einfach effektiver "verbraucht" wird.


Laut der Umfrage bin ich zum Glück nicht der einzige der denkt das wir sie aktuell brauchen.Der größere Teil denkt so.

Antwort
von Mimir99, 57
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Die gewonnene Energie ist im Vergleich zum entstehenden Müll unverhältnismäßig

Antwort
von paranomaly, 38
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Energien der Zukunft sollen her. Auch AKWs produzieren pro KWh erzeugten Strom Co2. Von der Strahlung mal abgesehen.

Antwort
von wollyuno, 37
Ich finde atomkraft nicht gut aber notwendig

im momment brauchen wir sie noch,betrachte sie als auslaufmodell

Antwort
von Eisbarchen, 15
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Was soll ich sagen?
Ich liebe die Natur und die Umwelt und dafür stellt die Atomenergie eindeutig eine gefahr da...

Antwort
von Luegendetektor, 10
Ich bin für atomkraft

Vor dem Hintergrund des Energiehungers dieser Welt, werden wir es uns nicht leisten können, auch auf nur eine Energiequelle zu verzichten.

Antwort
von RacoonPHX, 8
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Wir sollten auf Wind- und Sonnenenergie umsteigen

Antwort
von Gambler2000, 22
Ich finde atomkraft nicht gut aber notwendig

erstmal sollte man die dreckigen, klimaschädlichen Kohlekraftwerke schließen.

Antwort
von jorgang, 11
Ich bin für atomkraft

In  Deutschland sind wir dabei, uns ganz abzuschaffen, indem wir alle Energieversorgung verteufeln.

Kommentar von schmidtmechau ,

Wir schaffen uns ab, wenn wir Kernkraftwerke abschalten? Was ist das denn für eine Logik? Bis Du ein Kernkraftwerk?

Antwort
von PeterP58, 26
Ich bin für atomkraft

immernoch dafür!

wie oft fragst du noch?

Kommentar von pfrofessor ,

Na ja ich habe nur noch ein mal gefragt, weil d davor keiner angehakt hat und das dann nicht viel Sinn macht eine Umfrage zu machen !

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community