Frage von pfrofessor, 109

Wer ist für oder gegen atomkraft ?

Antwort
von JTKirk2000, 42
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Wenn man die Risiken beim Betrieb von Kernkraftwerken bedenkt (die Highlights davon waren so massiv, dass sie nicht verschwiegen werden konnten) und das ständige Problem mit dem Restmüll über Tausende von Jahren, dann finde ich die Nutzung von Kernkraft zur Energiegewinnung unverantwortlich. 

In Sachen fossile Energieträger ist es zwar auch nicht viel besser, wenn man daran denkt, was die Aerosole in Sachen Klimahaushalt bewirken, aber selbst in Sachen alternativer Energiegewinnung sind manche nicht gerade so optimal, wenn man die Nahrungsmittelknappheit bedenkt und dabei die Nutzung von Agrarflächen zur Gewinnung von Biokraftstoff, was dann schon mehr als nur makaber ist.

Antwort
von PeterP58, 63
Ich bin für atomkraft

Bin dafür, obwohl ich Hippie bin!

Ohne Streit, weil es ein großes Thema ist. Ist aber am saubersten, sichersten und am günstig! Mag man garnicht glauben, wenn man Zeitungen usw. liest....

Kommentar von SKenb ,

In welcher Weise am Saubersten? 0.o

Kommentar von PeterP58 ,

Wie Solar- und Windkraftanlagen arbeiten Atom-Strom-Anlagen CO2-Frei! Würdest Du die Energie-Produktion auf Kohlekraftwerke umlegen, wären das 150 Millionen Tonnen CO2 im Jahr (+ Mehrkosten und Rohstoffverlust) - alleine in DE.

Kommentar von paweda ,

CO2 frei! Herzlichen Glückwunsch... Die Strahlen nur noch 20.000 Jahre hoch radioaktiv. Super Sache :)

Kommentar von pfrofessor ,

Stimmt das ist nicht so schlecht ! Also eigendlich eine super Sache !

Kommentar von PeterP58 ,

Das CO2 interessiert doch eh keinen und ist nur Vorgabe von den Medien! Kühe auf den Feldern produzieren mehr davon als alle Fabriken und Autos zusammen.

Aber das ist wie mit Veganer zu diskutieren oder Femminisiten - irgendwie sinnlos, weil ja doch alle eine feste Meinung haben ohne sich zu informieren.

20.000 Jahre finde ich zum Beispiel sehr wenig. Kann ich mit leben!

Antwort
von wollyuno, 44
Ich finde atomkraft nicht gut aber notwendig

sie wird noch solange gebraucht bis genügend zuverlässiger ersatz vorhanden

Antwort
von knutullerich, 6
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Reaktionsendprodukte sind viel zu giftig ,schlecht zu lagern und unwahrscheinlich langlebig:Deshalb lieber 10000 Windräder mehr aufstellen als ein fukushima in dresden oder sonstwo in Deutschland:

Antwort
von atoemlein, 24
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Das Risiko ist zu gross, eigentlich kann es niemand tragen, weil die
Folgen eines Unfalls verheerend sind und die Abfälle viel zu lange
schädlich bleiben.

Antwort
von jorgang, 33
Ich bin für atomkraft

Keine CO2 - Emission, sicherer als Kohle, Übergangstechnologie bis der Verstand der Politik sich auf sinnreiche Sonnenenergienutzung (Desertec usw) besinnt.

Antwort
von sehesi, 57

Dafür, bis es was besseres gibt (Kernfusion)

Kommentar von schmidtmechau ,

Kernfusion ist aber um nichts besser. Das Müllproblem ist genauso brisant, da die gesamte Kernfusions-Anlage verstrahlt wird.

Kommentar von Lucky8Bastard ,

Aber der Müll wird um über 50% reduziert.Welche Alternativen gibt es den?Solar?Wind? Wir Bürger bezahlen doch dafür selbst Subventionierungen wenn er gewinnlos ins Ausland verkauft wird weil die erneuerbaren Energien immer dann gut Strom produzieren wenn sie gerade niemand braucht.Als Grundlast sind sie nicht zu gebrauchen und einfach nicht stabil und zuverlässig genug.

Und die Grundlast durch Kohlekraftwerke abzufangen ist bei den aktuellen Co²-Richtlinien undenkbar (seit dem Kernkraftwerkmoratorium sind die Co²-Ausstöße weiter angestiegen.Alleine letztes Jahr um 1,6 %).

Kommentar von jorgang ,

Wieso? Der größte Fusionsreaktor ist doch die Sonne und alle vertrauen auf Sonnenenergie. Allerdings weiß die Politik  immer noch nicht, richtig damit umzugehen.

Antwort
von charlynickel, 34
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Der einzige Grund warum es die Atomkraftwerke gibt, ist der, dass sie Plutonium für die Bombe brüten. Seit die USA mehr als genug davon haben, bauen sie seit über 40 Jahren kein einziges Kraftwerk mehr. Atomkraft wäre ohne Subventionen doppelt so teuer wie Sonnenenergie, dabei sind die Kosten des Atommülls und der Rückbau der Anlagen noch garnicht mitberechnet. Der Uranabbau verwüstet und verseucht ganze Landstriche und unter dem Strich produziert es genau soviel CO2 wie ein Gaskraftwerk.

Antwort
von Fancyxppp, 4
Ich bin gegen atomkraft und finde sie sollte abgeschafft werden

Atomkraft ist schlimm!!! Zum Glück ist nun der Ausstieg beschlossenen Sache. Es ist furchtbar das wir so egoistisch sind und uns und vor allem den nachfolgenden Generationen so schaden. Atomkraft hat 2 Probleme: 1.) Ein möglicher GAU 2.) Der Müll 

Antwort
von xellSkri, 45

Ich bin gegen Atomkraft 

Kommentar von pfrofessor ,

Die UMFRAGE !!!!

Kommentar von xellSkri ,

Entschuldigen sie, Sir

Kommentar von pfrofessor ,

Ok, könntest du möglicherweise noch teilnehmen einfach noch ein mal das gleiche antworten 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community