Wer ist für euch der größte Deutsche Held der Geschichte?

... komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Bismarck. Hätte der liebe Kaiser Wilhelm ihn nicht abserviert. Hätte es nie den Ersten Weltkrieg gegeben und Deutschland wäre heute viel größer, stärker und mächtiger. Sowohl politisch als auch wirtschaftlich und in jedem anderen Sinne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die größten deutschen Helden sind für mich die meist namenlosen Menschen, die in der NS Zeit unter Lebensgefahr Juden versteckt, mit Essen versorgt oder sie auf andere Weise gerettet haben.

Einer davon, den man mit Namen kennt, war Schindler.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich mir die Antworten hier mal so ansehe, fällt mir auf, daß "Helden" ein bißchen durcheinander gehen mit "große Deutsche".

Z.B. die Kartoffel in Deutschland einzuführen bedurfte sicherlich keines Heldenmutes.

Vielleicht sollte erst mal eine Begriffsbestimmung gemacht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Armenischen ,er hat die Germanischen Stämme vereint und die Varusschlacht gewonnen.

Dann vieleicht noch Erfinder, wie Karl Benz, Gottlob Deimler, Rudolf Diesel,und Robert Koch wo mit ihren Erfindungen und Erkenntnissen die Welt veränderten .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
04.09.2016, 09:41

Arminius war Cherusker - kein Deutscher. Die Cherusker wurden in der Folgezeit der Varusschlacht von Römern und anderen Germanen praktisch ausgerottet.

1
Kommentar von Dackodil
04.09.2016, 09:42

Schätze, du meinst Armin den Cherusker, dem das Hermannsdenkmal errichtet wurde.

Der hatte mit Armenien nichts zu tun.

2
Kommentar von Hikez
04.09.2016, 12:10

Bei Armenius handelt es sich um einen Mythos, seine Taten haben in diesem Umfang nie stattgefunden. Da er die Römer besiegte, verherrlichten ihn diese stark, um selbst nicht als peinliche Verlierer dazustehen. Im Übrigen gibt es nur 1 einzige Quelle über ihn, was die Glaubwürdigkeit weiter senkt.

0
Kommentar von Hikez
04.09.2016, 12:11

Arminius*

1

Aufjedenfall Konrad Adenauer, er hat meiner Meinung nach große beteiligung an dem Wiederaufbau Deutschlands, dem Deutschen Wirtschaftswunder und der verbesserung der Beziehungen zwischen der DDR und der BRD.

Wäre er nicht so früh gestorben, hätten wir die Wiedervereinigung schon in den 70ern gehabt ;)

Zudem hat er sich für viele Kriegsgefangene eingesetzt von denen nach und nach alle aus der Sowjetunion wieder nach hause konnten, das ist auch der Grund warum so viele heute noch die CDU wählen xD

Auch wenn er viele Kritiker hat und auch viel Mist gebaut hat, hat er vielen Deutschen Menschen ein gutes Leben beschehrt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Artus01
04.09.2016, 11:32

Wäre er nicht so früh gestorben, hätten wir die Wiedervereinigung schon in den 70ern gehabt ;)

Nichts gegen die Leidtungen Adenauers, aber wer sowas glaubt, der glaubt auch an den Weihnachtsmann.

3
Kommentar von vitus64
04.09.2016, 11:40

"Wäre er nicht so früh gestorben ..."

Mit 91.

2

Hallo,
ich würde ja Karl den Großen noch nennen. Ohne ihn gäbe es das heutige Deutschland so nicht.

Mit freundlichen Grüßen,
Florian

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von atzef
04.09.2016, 09:48

Vor allem gäbe es das heutige Frankreich nicht...:-)

2
Kommentar von MacWallace
04.09.2016, 09:50

Ein Held für beide Nationen.

0
Kommentar von kubamax
04.09.2016, 10:14

Und das Papsttum wäre auch ohne Karl nicht mächtig geworden.

0

Karl der Große

Johannes Gutenberg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jedes Zeitalter hat seine Helden.

Ein Mann mit Licht und Schatten im Kaiserreich war Otto v. Bismarck.

In der Weimarer Republik war es für mich Gustav Stresemann.

Im 3. Reich war es für mich Georg Elser.

Die Bundesrepublik haben Konrad Adenauer und vor allem Willy Brandt geprägt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich tendiere zu Miroslav Klose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Alte Fritz und Bismarck waren aber Preußen. Bismarcks Leistungen haben natürlich auch Deutschland gedient

Ich tendiere zu Gustav Stresemann. Wäre der nicht schon mit 52 Jahren gestorben, wäre uns und der Welt so einiges erspart geblieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte zwar nicht viel von Religionen und Gott, aber dennoch bin ich der Meinung, das Martin Luther Großes geleistet hat, als er u.a. öffentlich gegen die Ablasspraxis gepredigt hat.

Auch, dass er die Bibel dem "einfachen" Volk zugänglich gemacht hat, indem er sie ins Deutsche übersetzt hatte, war eine bemerkenswerte Leistung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schlauerfuchs
04.09.2016, 12:24

Dafür hat er total viel Übersetzungsfehler gemacht wie Erbschuld und so.

0

Bismark?

Ein Kriegsverbrecher, der einen Polizeistaat errichtete und die politische Opposition in Gefängnis werfen ließ und eine demokratische Reformierung Deutschlands zeitlebens reaktionär bekämpfte.

Einer der natürlichen Vorgänger und Wegbereiter Hitlers.

Dann schon lieber der vergleichsweise liberale und aufgeklärte Fritz, dem wir das liberale Credo der Bundesrepublik zu verdanken haben: "Jeder soll nach seiner Facon glücklich werden!" und der auch schon politische Flüchtlinge willkommen hieß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dataways
04.09.2016, 16:36

Fast alles was Du über Bismarck schreibst, trifft auch auf Friedrich den Zweiten zu.

0

Thomas Müntzer
Hans und Sophie Scholl
Albert Einstein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Merkel. Nicht. 😂

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

auf jeden Fall keine Kriegsherren oder Krieger, dann eher Menschen die Gutes bewirkt haben wie z.B.

Johannes Gutenberg, Martin Luther, die vielen Erfinder und Nobelpreisträger wie Röntgen, Diesel, Koch, Bosch, Sauerbruch, Schweitzer, C.v.Ossietzky, W.Brandt, M.Planck, P.Ehrlich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?