Frage von xDaniel723, 32

Wer ist für den Zwang des G8-Schulsystems in Nordrhein-Westfalen verantwortlich?

In welchen Supergenie kann ich mich denn verlieben? Vorsicht, ironie‼

Antwort
von PatrickLassan, 27

Schule ist Ländersache, somit ist das Kultusministerium von NRW dafür verantwortlich.

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Gymnasium & Schule, 8

G8 ist nicht nur in NRW, sondern in vielen anderen Bundesländern.

Das hat ein Konsortium aus Politikern zur Zeit der Rot/Grünen Bundesregierung verbockt. Damals ging darum, die leeren Rentenkassen langfristig zu sanieren indem man die Ausbildungzeiten verkürzt und Studienzeiten für die Rente (übrigens rückwirkend !) nicht mehr als Ausfallzeiten berücksichtigt.

Da kam denen die Umstellung auf Bachelor/Master gerade recht und daneben hat man bei der Verkürzung aber nur ans Gymnasium gedacht, alle anderen Schulformen inkl. der Gesamtschulen kamen damals ungeschoren davon.

Allerdings kam wohl die ursprünglich avisierte Verkürzung der Oberstufe auf 2 Jahre (man hatte wohl die Fachoberschule im Blick) ausser in Berlin nie zustande. Stattdessen wurde das Ganze auf dem Rücken der Jüngsten ausgetragen und die Mittelstufe einfach um 1 Jahr verkürzt. Viele Gymis gingen daraufhin auf Ganztagsbetrieb über, kann man sich ja fast denken warum.

Jetzt wird wieder fleissig zurückgerudert. Allerdings ist in NRW die SPD strikt gegen eine Rückkehr zu G9. Die Mehrheit ist laut Umfragen derzeit allerdings im Eimer. Naja, es gibt ja bald einen Volksentscheid in NRW.

Vermutlich wird dann wieder so ein Kompromiss-Murks herauskommen, mit einem Flexibilisierungsjahr oder noch schlimmer, die Schulen können selbst bestimmen ob G9 oder G8.

Antwort
von MaxiReeck, 18

Hey,

also in NRW gab es 2013 den ersten G8 - Abschlussjahrgang aufgrund der Kultusministerkonferenz. Somit ist die Landesregierung NRW bzw. das Schulministerium dafür verantwortlich.

LG Maxi


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community