Frage von bluestyler, 145

Wer ist der wahre Terrorist, auf den wir Acht geben müssen?

Viele sagen, dass der IS alles macht. Es gibt halt da die Verschwörungstheorien, ich weiß man sollte damit aufpassen, aber manches macht echt kein Sinn. Z.b man findet ZUFÄLLIG noch den Personalausweis vom Terroristen, der sich hochgejagt hat. Ich meine, der IS hat das Monate lang geplant und dann passiert denen so ein kleiner Fehler? Außerdem wer würde sein Personalausweis mitnehmen? Und wie kann es nach einer Explosion überhaupt noch vorhanden sein? Wenn ich ehrlich bin, selbst der dümmste Einbrecher würde seinen Personalausweis mitnehmen und dann noch ,, vergessen ". Was ist eure Meinung? Kann die USA dahinter stecken?

Antwort
von silence2001, 47

Als Terror Miliz will man Terror verbreiten und mann will auch das die Bevölkerung weiss das es der IS war. Das is nur meine Meinung berichtigt mich wenn ich was falsche gesagt habe

Antwort
von californiaaa, 112

Verstehe nicht, was es da nicht zu verstehen gibt. Leute sprengen sich in die Luft und man findet ganze Körperteile, wieso sollte man keinen Perso finden?

Warum sollte jemand keinen Perso dabei haben, ISS möchte doch sogar, dass die Taten ihnen zugeordnet werden.

Kommentar von bluestyler ,

Und zufällig den Finger, womit man die Identität herausgefunden hat? AHA!

Und ZUFÄLLIG sind alle Augenzeugen nach dem Attentat GESTORBEN, angeblich Selbstmord. Okay?

UND ZUFÄLLIG IST EIN US-JOURNALIST EIN AUGENZEUGE

REIN ZUFÄLLIG. OK. ALLES NORMAL. NICHTS VERDÄCHTIGES.

Antwort
von Buddha12, 25

Also ich sage nicht das es so ist und deshalb vermute ich weil, vermuten darf ich auch vor dem Gesetz.....denn ich sage nicht das es so ist :-) Sondern Vermute..... :-)

Hiermit Vermute ich, dass unsere Terroristen unser Politiker sind und andere Politiker in anderen Länder........wie gesagt es ist ja nur eine Vermutung :-)

Antwort
von VladimirMakarow, 145

Die USA bzw deren Politik und die der NATO sind teilweise keinen deute besser 

All die Jahrzehnte Terror schüren um angeblich Terror zu bekämpfen , hier mal Osama gegen die Russen unterstützen und dann verhassen als man sie nicht mehr brauchte 

Und alles nur zur eigenen Geo und Ressourcen Politik ohne die sich Spinner wie der is nie so hätte. Etablieren können und nicht so einen Hass auf den Westen hätten entwickeln können 

Kommentar von Ontario ,

Man ist schnell dabei immer den USA die Schuld anzulasten, weil man sich nicht darum bemüht herauszufinden, was die Ursachen all dieser Auseinandersetzungen sind. Dass man es versäumt hat, rechtzeitig gegen die Entstehung des IS anzugehen, ist ein Versäumnis der Politik. Es wird leider immer zu lange gewartet, bis man überhaupt einen Versuch startet. Zahllose Konferenzen begleiten diese Unfähigkeit, die alle zu nichts führen. Was suchen wir in Afghanistan ? Seit 12 Jahren ist die BW dort. Uns hat das Milliarden gekostet und wird weitere Milliarden verschlingen. Was kommt am Ende dabei heraus ? Die Taliban werden wieder die Macht übernehmen und alles wird wieder so, wie es zu Anfang war. Inzwischen ist unsere Bundeswehr in 17 Staaten dieser Erde im Einsatz. Haben denn unsere Politiker aus 2 verlorenen Weltkriegen nichts gelernt ? Mit jedem Islamisten den wir irgendwo auf der Welt töten, schüren wir den Hass. Die Franzosen mussten das bereits schmerzhaft erfahren. Bei uns blieben diese Anschläge zum Glück noch aus, was nicht heissen muss, dass  eines Tages auch so Verirrte es schaffen, bei uns ein Blutbad anzurichten. Ich würde es für mich und meine Kinder begrüssen, wenn unsere Regierung sich in Zurückhaltung üben würde und nicht akribisch jede Möglichkeit sucht, wohin sie unsere Soldaten abkommandieren kann. Ich bin der Meinung, dass wir damit auf Dauer den Terrorismus auch in unser Land holen.

Antwort
von Biance, 19

Die USA bekommt meistens die Schuld an alles mögliche!

Aber in diesen Fall ist die IS die Gefahr nicht die USA!

Antwort
von Daria700, 9

Die USA scheint echt auf Platz1 zu sein wenn jemand schlechtes abtun möchte!

In Acht nehmen sollte man sich vor den Is,Salafisten Tod den Ungläubigen dazu stehen die doch oder nicht?Sagt das nicht schon alles Töten im Namen Allas erlich Leute!!Das ist doch echt schon peng...

Antwort
von Daria700, 8

Nein die USA nicht!

Der IS mordet wegen Allah wie soll das passen?Der IS will alles christliche ausrotten ist besessen!Und genau das macht die so gefährlich!

Kommentar von bluestyler ,

Achso, ich glaube du kennst nicht den Ursprung von dem IS und Al Qaida oder?

Der IS will nur Macht mehr nicht. Und nein, die wollen nicht alles christliche ausrotten. In den ersten Jahren wurden hauptsächlich Muslime getötet. Im ersten Jahr waren es ca. 700.000 Muslime die hingerichtet wurden.

Du solltest dich besser informieren ;)

IS ist nicht der Islam :D

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community