Frage von VanillaSky439, 6

Wer ist der Schuldigee?

Person A sitzt in der Schule (Pause) am Handy, Person B kommt und fuchtelt an A seinem Handy rum. A beleidigt ihn, daraufhin greift B ihn heftig an und es kommt zur ner krassen Schlägerei. Währe es dann Notwehr, was Person A macht und wer währe vor dem Richter unschuldig? Wer ist jetzt schuldig an der Sache? Mit freundlichen Grüßen

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Harry10, 6

Wenn Person A sich auf eine Attacke hin wehrt ist es Not Wehr. Kommt aber auch drauf an WIE. Wenn B ZB Person A eine klatscht und A sich einen festen Gegenstand nimmt und auf B einprügelt ist es keine Notwehr mehr. In der Regel gilt bei Faust kämpfen, gleiches soll mit gleichem beglichen werden. Person A darf es also nicht übertreiben mit zB einem (Beispiel) Messer. Darf nicht die Nase brechen oder Kopfnüsse/schläge mit dem Ellenbogen verteilen. Das gehört dann wiederum zur Gefährlichen Körperverletzung.

Antwort
von Folon, 3

A könnte B wegen Beleidigung oder Nötigung anzeigen und unter Umständen recht bekommen. Trotzdem befreit die Provokation ihn nicht davon, eine Schlägerei angefangen und damit Körperverletzung betrieben zu haben. Wenn B bei der Schlägerei selbst mehr als Selbstverteidigung geleistet hat, sich also mehr gewehrt hat als nötig, kann auch er wegen Körperverletzung o.ä. schuldig sein.

Antwort
von Belladonna1971, 2

Mit Kindereien sollte ein Richter nicht beschäftigt wreden. Habt doch mal ein wenig Selbstkontrolle und lasst euch nicht in Streit verwickeln.

Kommentar von VanillaSky439 ,

1. Ich hab null mit der sache zu tun und 2. Es ist einfach aus neugier ,da meiem freund sowas passiert ist..

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community