Wer ist der erste Ansprechpartner bei einer Umschulung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erstmal dein Arzt  wen das dan zb eine Berufserkrankung ist dan An Die Rentenstelle oder Krankenkasse oder an die Berufsgenossenschaft .Nur wen das Eine Andere Erkrankung ist geht es zum Arbeitsam da must du dan alle unterlagen Abgeben und zb auch zu einer  Neuen Untersuchung .

Den Bildungsträger oder die Firma must du dir selber suchen aber bei einer Firma kanst du unter Umständen zb bei hartz 4 400 € einkassieren und _Harzt 4.Wen der Firmen Chef dich bezalen will.Aber vorzuziehen sind die ersten 3 Wen die Zuständig sind bekommst du mehr Geld

Auch wird Festgestellt werden Wofür du noch geeignet bis Beruflich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo miez0815,

die musst Du beim Jobcenter beantragen - Termin in der Agentur für Arbeit mit einem Berater vereinbaren. Dein Arzt soll Dir die Bescheinigung der Arbeitsunfähigkeit für Deinen Beruf ausstellen. Mit dieser gehst Du zum Berater (Termin) und beantragst eine Umschulung.

Unter Umständen musst Du dann noch einen Eignungstest machen - wird manchmal vom Jobcenter verlangt.

Dann kannst Du Dir auch selbst einen Bildungsträger für die gewünschte Umschulung Beruf suchen und diesem dem Jobcenter vorschlagen.

Bei uns findest Du hierzu viele Themen und Anbieter / Bildungsträger, die Dich interessieren oder inspirieren könnten:

https://www.fortbildung24.com/umschulung-jobwechsel/suchergebnisse.html

Alles weitere zu diesem Thema findest Du hier in unserem Ratgeber Umschulung:

https://www.fortbildung24.com/ratgeber/umschulungsmoeglichkeiten/

Viel Erfolg und Gruß

Serviceteam FORTBILDUNG24

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?