Frage von familienoe 22.09.2011

Wer hilft uns beim Zauberquadrat?

Ein Hinweis zur Frage

Liebe/r familienoe,

Du bist ja noch nicht lange dabei, daher möchten wir Dich auf etwas aufmerksam machen:

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und kein Hausaufgabendienst. Hausaufgabenfragen sind nur dann erlaubt, wenn sie über eine einfache Wiedergabe der Aufgabe hinausgehen. Wenn Du einen Rat suchst, bist Du hier an der richtigen Stelle. Deine Hausaufgaben solltest Du aber schon selber machen.

Bitte schau doch noch einmal in unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy und beachte dies bei Deinen zukünftigen Fragen. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüsse

Klara vom gutefrage.net-Support

  • Hilfreichste Antwort von guinan 22.09.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es ist völlig unmöglich, aus diesen Vorgaben ein Zauberquadrat mit der Zauberzahl 45 zu machen.

    Beweis: Die Mittelzahl müsste damit 27 sein (45-12-6) . Normalerweise ist die Zauberzahl immer das Dreifache der Mittelzahl, aber tun wir mal so, als wüssten wir das nicht.

    Nun bleiben für die beiden Zahlen der anderen Diagonale nur die Zahlen von 1 bis 17 übrig (1+17+27 oder 2+16+27 oder 3+15+27 oder...)

    Und damit kommt in die äußere Waagerechte oder in die äußere Senkrechte Senkrechte (such dir das ungünstigere aus) Zahlen, die über 20 sind. Und damit wird die mittlere Senkrechte (oder Waagerechte) auf jeden Fall eine Zahl über 60 sein und viel zu groß.

  • Antwort von lefoupedalant 22.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
  • Antwort von notizhelge 22.09.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich
Du kennst die Antwort? Frage beantworten
Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!