Wer hilft uns bei Fragen zu "Nachtspeicherheizung"?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Dinger heißen ja "Nachtspeicheröfen", weil sie mit günstigerem Nachtstrom aufgeladen werden, d.h. nachts, wenn deutlich mehr Stom produziert als verbraucht wird. Dazu ist in der Regel ein spezieller Stromzähler installiert und ein entsprechender Tarif gebucht.....Auch die Einstellungen dieser Öfen sollten mal kontrolliert werden......

http://www.co2online.de/energie-sparen/strom-sparen/nachtspeicherheizung/bedienung-der-nachtspeicherheizung/

https://de.wikipedia.org/wiki/Niedertarifstrom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß nicht so recht, ob er wirklich was falsch macht.

Elektroheizungen sind sehr sehr teuer und werden deshalb meistens gemieden. Die Miete ist oft billig, aber das Gemeine versteckt sich hinter den Nebenkosten, in diesem Falle die Stromrechnung.

Ich wüsste nicht, wie er die vermeiden will, außer die Heizung gar nihct mehr zu nutzen, was natürlich auch nicht geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung