Frage von werkmeista, 76

wer hatte eine Schlafparalyse?

hallo community hattet ihr schon mal eine Schlafparalyse? und wie extrem war sie bei euch?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SternKugel, 27

Also wenn ich eine Schlafparalyse hab ist alles schwarz nur ich kann mich für paar Sekunden nicht bewegen.

Antwort
von BigHands, 10

Als ich Schlafparalysen hatte wusste ich noch nicht was das war. Ich habe es für mich alleine Erlebt. Habe es meinen Arzt erzählt als es fast jeden Monat bewusst aufgetreten ist. Ich konnte nicht im Internet danach suchen da ich damals noch nicht wusste wie man das nennt - und zu dem das Internet noch nicht mit diesem Thema soweit war.

Ich wach also auf und kann meine Arme nicht bewegen. Höre Geräusche wie ein Schlüssel der meine Haustür öffnet. Was nicht sein kann da ich alleine Lebe. Ich höre den Schlüssel und versuche mich zu bewegen. Neben bei spüre ich eine Starke Vibration die von meinen Schädel ausging und mich versuchte mich einschlafen zu lassen. Ich werte mich sehr stark dagegen einzuschlafen weil ich immer dachte das das dann mein Ende ist.

Da war ich noch Jung.

Ich erlebte verschiedenste Phänomene. Einmal saß ein Mädchen an meinen Fensterbrett mit Kopfhörern und roten Augen da, als ich Aufwachte und sie summte ein Lied mit. 

Ein anderes mal sah ich neben mein Kopfkissen meine verstorbene Katze. Sie hatte ihre Augen geschlossen. Sie sah zu frieden aus und öffnete sie langsam während sie ihr Kopf zu mir richtete. Dann sah sie das ich sie sah und riss die Augen erschrocken auf und sprang über mich. Ich konnte spüren wie sie über die decke trappte. Dann hörte ich schritte auf mich zu kommen. Ich versuchte mich mit aller Kraft zu bewegen. Die Angst hilflos und bewegungslos zu sein während mann Fein stoffliche Energien wahrnehmen kann übertrifft bei weiten einen Alptraum. Die schritte endeten neben mir. Da mein Kopf auf die Wandseite gerichtet hatte konnte ich nicht sehen was da vorging. Auf einmal ergriffen mich zwei große Hände an meiner Hüfte und zogen mich nach oben aus meinen Körper ich bekam so Panik jedoch konnte ich nicht schreien. "Es" grüllte etwas wie Ihhseemo(so in etwa) und zog weiter an mich. Dann durch den Adrenalin Kik wachte ich auf. Ich konnte mich wieder Bewegen. Und den Abdruck der Hände an meiner Hüfte spürte ich noch eine halbe Stunde lang. 

Da natürlich kein anderer anwesend war in meiner Wohnung könnte man natürlich jetzt behaupten ich habe mich selber gedisst x)

Ein Klar Traum hat nichts mit Schlafparalyse zu tun. Jedoch ist eine Schlafparalyse das Sprungbrett zu einer Astralreise. Dort kann man nichts ändern. Dort kann man sich allerdings bewegen und die Dinge anders Betrachten. Das ist eine Aussage der Mönche. Ich kann es nicht bezeugen da ich noch keine Astralreiße hatte. Höchstens Träume über Astralreisen. Was nicht das selbe ist. 

Das ich halb aus meinen Körper gezogen wurde war keine Vorstellung es war genauso Real wie ich hier sitze und während dem Schreiben mein Hemd spüre wie es sich bewegt. 

Um eine Schlafparalyse einzuleiten bräuchte man einen starken Wassermangel. Oder eine andere Ursache evtl Krankheit oder auch einfach Glück der Fehlreaktion des eigenen Körpers um das einmal zu erleben. Gene können eine Rolle spielen aber bei mir hatte das in meiner Familie sonst keiner. 

Ich bin heute noch ständig auf der Suche zur Induktion einer Schlafparalyse da ich sie versuchen will bewusst einzuleiten. Leider sind die Erfahrungsberichte sehr rar oder gar von den meisten verwechselt mit den Thema klartraum.

Wer einmal eine Schlafparalyse hatte würde nieeeemals Fragen ob es ein Traum/Klartraum war oder eine Schlafparalyse, den jeder der das erlebt weis es zu 100% das das nichts mit Träumen zu tun hat.

Du liegst da, wirst wach kannst dich nicht bewegen und fühlst dich Schutzlos und das einzige was du regulieren kannst ist die Atmung.

Nach meinen Letzten Erlebnis als ich einen Stromschlag bekam als mich etwas anfasste und ich mich wieder bewegen konnte sagte ich zu mein Verstand selber. Warum funktionierst du nicht. Wieso machst du den Fehler die Schlafparalyse nicht auszustellen bevor ich aufwache. Ich möchte das nie wieder. 

Danach hatte ich nie mehr eine Schlafparalyse. Heute versuch ich herauszufinden wie ich wieder eine bekommen kann. Weil es mittlerweile schon so lang her ist und ich einfach mich mehr dazu öffnen will. 

Falls du ein Weg herausgefunden hast. Wie man das schafft. Dann würde ich mich auch über eine Antwort freuen.

Antwort
von xXSnowWhiteXx, 20

Ich hatte schon oft welche. Mehr öfters wenn ich gerade einschlafen wollte, als wenn ich wach werde. Ich will dann mal schlafen, denke aber noch viel zu viel nach und schwupps schaltet mein Körper ab und ich kann einfach nichts mehr.

Egal ob während des einschlafens oder wenn ich aufwache, ich habe immer extreme Atemnot und das Gefühl zu ersticken. Das ist meine ich aber normal, da der Körper im Schlaf ja anders atmet als wenn er wach ist, aber der Kopf checkt das nicht und ja. Glaube ich jedenfalls.

Halluzinationen hatte ich zum Glück noch nicht, aber ich hoffe, sollte es mal soweit kommen, dass ich dann was cooles sehe :x

Jedenfalls ist das für mich immer total unangenehm.

Lg♡

Antwort
von OnkelTheodor, 26

Ich selber hatte noch keine Schlafparalyse,aber ich kenne 2 Personen die eine hatten.Da brauchst Dich nicht davor grauseln,denn die haben das gut gemeistert und es hat ihnen nichts unangenehmes beschert.

Was ich letztens auf Reha machte,war als eine Mitpatientin wegen ihrer problematischen Schlafgewohnheiten eine Schlaflose Nacht verbringen musste,machte ich das mit ihr durch.Sie durfte erst nachts um 2 Uhr schlafen und musste dann um 4 Uhr wieder aufstehen.Ich fand das nicht schlimm,jedoch die Patientin hatte sehr grosse Angst davor,mit meiner Unterstuetzung hat sie es jedoch mit Spass hinter sich gebracht.

Ich wuensch Dir eine gute Besserung

Kommentar von werkmeista ,

ich will meine Schlafparalyse nicht los werden ich will sie hervor rufen und man kann es nicht heilen es wird vererbt


Kommentar von OnkelTheodor ,

Weisst Du,meine Tante aus der Schweiz hatte das auch,sie schlief staendig waehrend Gespraechen ein,das sah so niedlich aus,wie sie ploetzlich schlummeerte,aber es war fuer sie der Horror und natuerlich fuer uns auch die sie geliebt haben.

Ich kann Dir da nur alles erdenklich Gute und eine gute Besserung wuenschen.

ich gruess Dich allerliebst       Franz

Kommentar von werkmeista ,

das ist keine schlafparalyse das was anderes

Antwort
von xX360noScope, 19

Hatte schon mega oft welche, aber nur einmal hatte ich "Einbildungen". Da dachte ich über mir sein ein Ufo und man würde mich einsaugen. Hab auch nen Lichtstrahl gesehen, war nicht so toll da ich damals so um die 12 war und keine Ahnung hatte was ne Schlafparalyse ist :D Da ich es jetzt weiß passiert auch nichts weiter und ich kann nach paar Minuten einfach weiter schlafen 

Kommentar von werkmeista ,

ich hatte gestern eine da hab ich gedacht ein mann ist über meinen bett und flüstert mir irgend was ins ohr

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten