Frage von MySecretArea, 33

Wer hatte die Idee stehenden Dockingstationen für Festplatten zu entwickeln?

Also würde das echt mal gerne wissen, ich suche nach einer Möglichkeit ohne NAS, Cloud oder normalen Unsicheren Externen Festplatten , wo laut Amazon ständig Controller defekt sind zu speichern.

Und diese Stationen wäre eine gue Möglichkeit.

Aber jeder Festplattenhersteller oder Experte, warnt davor Festplatten stehend zu betreiben, was auch klar, ist habe es mal probiert, kommt sofort zu Geräuschen.

Also gute Idee, aber nur für SSD einsetzbar, die kann man auch kopfüber betreiben!

Warum gibt es Personen die sowas entwickeln, wenn doch jeder davon abrät, sowas zu benutzen?

Naja, vielleicht kennt ja jemand irgendeinen Geheimtipp, denn man nicht einfach mal schnell findet, überall nur unsinigge Stationen, die nichts taugen, so Ramschware

Antwort
von xxxcyberxxx, 16

Wenn man neue Festplatten nutzt, sind diese auch problemlos hochkant zu benutzten.

Sobald aber eine Festplatte ein paar Monate "eingelaufen" wurde, sollte man die Richtung nicht mehr ändern.

Kommentar von MySecretArea ,

Ich hab  das mal probiert, und die Festplatte fing sofort an zu klopfen, und der Hersteller warnt auch in Fettbuchstaben 

Ob man jetzt die Möglichkeit hat, eine Platte immer zu zu lagern

Kommentar von xxxcyberxxx ,

weil die Platte vielleicht älter ist und schon einige Zeit in der waagerechten lief? Dann sollte man das nämlich nicht tun, weil sie dann in dieser Richtung eingelaufen sind

Und wer warnt bitte davor? Die Zeiten, dass Festplatten nur waagerecht betrieben werden dürfen (wegen Kugellager), sind schon lange vorbei. Selbst viele Server nutzen in ihren Racks vertikale Einschübe für die Platten. HP nutzt in seinen Workstations oftmals stehende Platten.

Antwort
von MagicalMonday, 24

Geheimtipp: Die Station auf die Seite legen, so dass die Festplatten wieder horizontal sind. ;-)

Kommentar von MySecretArea ,

Wäre eine Idee, ist aber aufgrund der Bauweise nicht möglich.

Diese Stationen werden alle nicht von namhaften Hersteller produziert, diese wissen ja schon, dass man Festplatten nicht stehend betreiben soll, deswegen bieten nur so Ähnliche Hersteller wie Aldi sowas an...

Die Idee ist aber genial, außer NAS und Externe Festplatten welche einen schlechten Ruf habe, diese Möglichkeit wäre echt gut.

Leider ist die Umsetzung einen Katastrophe, halt nur Trödelware 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community