Wer hatte bei den Fugger schulden und warum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sie haben mit dem Geld die Wahlen zum Kaiser finanziert. Schmiergelder usw.Stimmenkauf war zu der Zeit nicht nur bei der Papstwahl üblich.

Zum Teil wurden diese Schulden dadurch beglichen, dass man den Fuggern Titel gab. begonnen beim einfachen Adel und am Schluss wurden sie zu Fürsten.

Ausserdem erhielten sie von Karl V. 1534 das Münzrecht. Also durften sie die Münzen prägen. Dazu hatten sie die Silberminen in Böhmen.

Mitte des 16. Jahrhunderts begann der Abstieg, nicht zuletzt durch den Staatsbankrott der spanischen Krone.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Balconys
13.03.2016, 19:09

weißt du ob kaiser maximilian die schulden noch vor seinem Tod begleichen konnte und fugger hat ja viele gulden investiert damit kaiser karl 5. gewählt wird warum wollte er unbediengt damit er gewäht wird? ich muss Dienstag einen Dialog vorstellen und im internet finde ich keine antworten 

0