Frage von fragenmadchen, 110

Wer hat Schuld oder gibt es eine Teilschuld?

Hallo, meine Frage ist:

wenn man auf der ,,Vorfahrt gewähren" Straße ist (man absichert ) + die Kreuzung frei ist und die Straße überquert (gerade aus gefahren ist ) und dann ein Auto von links kommt und einen anfährt, wer trägt dann die Schuld? Das Auto das auf der ,,Vorfahrt gewähren Straße ist steht bereits mitten auf der Straße.

Bitte die Argumente mit Begründung!

Vielen Dank im Vorraus

Antwort
von Interesierter, 57

Ich sehe hier einen gewissen Widerspruch in deiner Fragestellung. 

Wenn auf der Vorfahrtsstraße kein Auto gekommen wäre, dann hätte es ja logischerweise keinen Unfall gegeben. Wenn aber ein Auto auf der Vorfahrtsstraße kam, hättest du diesem Vorfahrt gewähren müssen. 

Im Zweifelsfall musst du eine Lücke abwarten, die groß genug ist, dass du gefahrlos durchfahren kannst, ohne den bevorrechtigten Verkehr zu behindern oder zu gefährden. 

Wenn du die Vorfahrtsstraße queren willst, musst du die zu querende Fahrbahn + die Länge deines Autos zurücklegen. Das sind maximal 10 Meter. Diese schaffst du locker flockig in 2 Sekunden. Kommt es dennoch zum Zusammenstoß war das Fahrzeug auf der Vorfahrtsstraße maximal 30 Meter entfernt. Da hättest du warten müssen. 

Antwort
von Aliha, 58

"Vorfahrt gewähren" heißt der Querverkehr passieren lassen bevor man selbst losfährt. Tust du das nicht, geht ein Unfall erstmal zu deinen Lasten. Allerdings muss sich der andere Unfallbeteiligte evtl fragen lassen, ob er den Unfall hätte vermeiden können und ob er zu schnell gefahren ist. Ein Verkehrsrichter wird hier nach Abwägung aller Umstände ein Urteil sprechen. Hier kann man dazu höchstens Vermutungen äußern. Nimm dir einen Anwalt.

Kommentar von Aliha ,

"den Querverkehr" natürlich.

Antwort
von Flammengischt, 71

Naja, eigentlich hast du auf einer Straße mit Vorfahrt gewähren tatsächlich immer Schuld, wenn ein Auto dich anfährt, dass Vorfahrt hatte. Immerhin hättest du ihm diese gewähren müssen. Natürlich könnte es sein, dass das Auto zu schnell unterwegs war und du es dadurch zu spät hattest sehen können, allerdings trägst du mit 99% Sicherheit die Ganze Schuld. 

Expertenantwort
von DerHans, Community-Experte für Recht & Versicherung, 53

Dann hast du dem anderen Wagen die Vorfahrt eben NICHT gewährt. Sonst wäre es ja nicht zum Zusammenstoß gekommen

Antwort
von Antitroll1234, 57

die Kreuzung frei ist und die Straße überquert (gerade aus gefahren ist ) und dann ein Auto von links kommt und einen anfährt, wer trägt dann die Schuld?

Du, denn Du hast nicht die Vorfahrt des Vorfahrtberechtigten beachtet.

Antwort
von Apolon, 30

In deiner Frage ist ein Widerspruch!

Entweder man ist auf der Vorfahrtstraße, oder man muss einem anderen die Vorfahrt gewähren.

Was stimmt bei deiner Geschichte ?

Kommentar von schleudermaxe ,

Alles, so jedenfalls die Frage. Besser gehts doch nicht.

Kommentar von Apolon ,

Wer lesen kann ist immer im Vorteil.

Nur scheint dies bei dir fast nie zuzutreffen!

Sie kennen die Antwort?

Fragen Sie die Community