Wer hat schon mal was über eine Marienkäferregel im Winter gehört und weiß wie sie sich verhalten haben?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ich auch die Statistiken für dich bemühen darf:

Nach einem warmen Dezember folgten in 11 von 14 Fällen auch ein warmer Januar, der auch einen warmen Februar nach sich gezogen hat.

Es wird sicherlich mal Schnee geben, oder auch mal kürzere Phasen, in der die Beschneiungsanlagen der Wintersportgebiete laufen, aber von Dauer wird es rein statistisch wohl nicht sein.

Zu den Tieren: Ich beobachte hier regelmäßig tanzende Mückenschwärme, wenn es gerade mal nicht regnet und die Sonne rauskommt. Das war im Dezember so, das ist jetzt so und das wird auch in den "Warmtagen" so bleiben.

Diese relativ warmen Tage werden ab Mitte Februar ein Problem für die Inseketen. Sie fliegen auf, finden aber noch keine Nahrung und sterben dann ab. Das führt immer wieder mal zu Verschiebungen im Auftreten verschiedener Insekten. Schlecht ist es natürlich, wenn es dabei die Nützlinge trifft (Hummel, Bienen, Marienkäfer, etc.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Centario
11.01.2016, 22:19

das war interessant

0

Was möchtest Du wissen?