Frage von Gegengift,

Wer hat schon mal mit Nero Backitup gearbeitet?

Hallo.. Das Programm bekam ich mit dazu und trau im aber nicht über den Weg.. Was auch seltsam ist - wenn man eine bestehende Datensicherung aktualisieren will, wird der komplette Datensatz neu kopiert.. Geht das nicht anders?

Eine Datensicherung von 100 GB dauerte 10 Stunden .. normal? (USB 2 ext. Festplatte 3,5Zoll)

Hilfreichste Antwort von hessebub,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Du hast in Nero BIU mehrere Möglichkeiten, eine Sicherung durchzuführen. Genaueres steht natürlich auch im Handbuch....

Bei mir hat ein Backup ähnlich lange gedauert. Insbesondere, wenn Du viele kleine Dateien hast, entstehen viele Zugriffe, und die dauern halt je nachdem, welche Speed die Platte 1, der Controller und die Platte 2 haben.

Außerdem gibt es verschiedene Backup-Methoden, die Du einstellen kannst: komprimiert versus nicht komprimiert, inkrementell versus komplett... Ich hab jetzt beschlossen, daß ich die Sicherungsplatte auch mal benutzen können will, um auf die Daten zuzugreifen, also ist es ein unkomprimiertes Backup geworden, das durch inkrementelle Sicherung nur die Veränderungen gespeichert bekommt.

Kommentar von Gegengift,

Ok - ich hab eine abgespeckte Version. Vielleicht liegt es daran.. Das mitgelieferte Handbuch erklärt nur die Vollversion..

Die Komprimierung kann ich gar nicht ausstellen.. Was schon mal sehr schlecht ist!

Inkrementelle Sicherung und alle anderen Sicherungsarten funktionieren nicht.. Es wird jedesmal der komplette Datensatz erneuert.. Das ist das Problem..

Kommentar von hessebub,

Das dachte ich auch! Aber: Der Schalter für die komprimierte Sicherung ist nicht im Menü/Wizard der Sicherung, sondern im Hauptbereich der Anwendung. -Sitze leider nicht daheim am Rechner, also kann ich es nicht genau nachsehen, aber das solltest Du nochmal prüfen. Und darum auch logisch, daß er immer neu macht: Wie soll er in eine gepackte Sicherung inkrementell nachsichern?

Kommentar von Gegengift,

Sry bin grad am suchen nach einem vernünftigen Programm, das Dateien unkomprimiert synchronisiert... Vielleicht hast du nen Tipp?

Ja ich dachte dass das Format entsprechend ausgerichtet ist für solche Aufgaben.. Hab wohl eine abgespeckte Version und ich kann die Art der Sicherung nur einstellen, nach dem ich 2 mal auf Weiter gedrückt hab unter Job hinzufügen.. Die Komprimierung lässt sich gar nicht ausschalten...

Kommentar von hessebub,
Kommentar von Gegengift,

Ja genau das Dateienmenü hab ich nicht in meiner Version - und alle Optionen sind eingegraut...

Jetz hab ich DirSync und das Teil funktioniert auch nicht rolleyes

Antwort von Gegengift,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Danke schon mal..

Antwort von diema,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nero Backitup ist zur Synchronisierung nicht optimal, da man keinerlei Entscheidungen angeboten bekommt und nicht sieht was gemacht wird. Das txt-Protokoll ist unterster Level.

Dazu gibt es bessere Produkte. Ich arbeite mit FreeFileSync. Das ist garantiert kostenlos, im Gegenteil zu anderen Produkten wie GoodSync, die nach einer gewissen Zeit kostenpflichtig werden. Vorteil: a) wahlweise Ausblendung der verschiedenen Vergleichsgruppen (Papierkorb, nach links, nach rechts) b) Auswahl binärer Vergleich und Spiegelung. Das ist sinnvoll für Dateien, die geändert werden, ohne dass sich Länge/Datum ändert (zB. Verschlüsselte Datenboxen)

BackItUp hat jedoch etwas, was alle Sync-Programme nicht haben: Alle Zwischenstände bleiben erhalten, alle gelöschten Dateien bleiben erhalten. es wird also bei jeder Änderung eine neue Kopie erzeugt, die alte bleibt erhalten. Man kann also den gesamten Datenbestand auf einen beliebiges Archivdatum zurückstellen. Reine Synchronisierung hat das Risiko, dass versehentlich gelöschte Dateien (oder Dokument-Passagen) nach der Synchronisierung auf immer verloren sind.

Die Bedienung von Nero BackItUp ist gewöhnungbedürftig: Empfehlung: Job "einmal ausführen", weil man sonst die Backup-Platte genau zum programmierten Zeitpunkt online haben muss, sonst gibt es Fehler. Besser ist es, den Job zum selbstgewählten Zeitpunkt maunuell zu aktivieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community