Frage von Anitsirk1985, 94

wer hat schon mal durch eine zeitarbeitsfirma gearbeitet?

Hallo, ich habe die möglichkeit bei einer zeitarbeitsfirma anzufangen und die frau am telefon sagte dass der vertrag dann unbefristet ist und angeblich stundenlohn über zehn euro??? wer kennt sich damit aus? was für vorteile und nachteile habe ich wenn ich bei der zeitarbei anfange?

Danke schon mal im voraus!

Antwort
von johnnymcmuff, 47

Hallo, ich habe die möglichkeit bei einer zeitarbeitsfirma anzufangen und die frau am telefon sagte dass der vertrag dann unbefristet ist und angeblich stundenlohn über zehn euro??? 

Wenn die angeben, dass der Stundenlohn 10 € ist, dann wird das wohl so sein.  

wer kennt sich damit aus? 

Man wird Lohngruppen eimngestuft so das man z.B. einen gewissen vereinbarten Grundlohn hat, z.B. ich habe EG 4 (11,61 €).

Dann gibt es noch Zulagen.

was für vorteile und nachteile habe ich wenn ich bei der zeitarbei anfange?

Ich antworte Dir morgen konkreter.

Kommentar von johnnymcmuff ,

So da bin ich wieder, wie versprochen:

was für vorteile und nachteile habe ich wenn ich bei der zeitarbei anfange?

Vorteile:

- Es gibt genügend Zeitarbeitsfirmen und genügend Stellen so das  man schnell in Arbeit ist. In manchen Berufen sind die offen Stellen mit einem Anteil von über 90 % von Zeitarbeitsfirmen oder Arbeitsvermittlern.

- Wenn einem die Arbeit, bzw. der Betrieb wo man eingesetzt wird nicht zusagt, kann man sagen, das man woanders arbeiten will. ( sofern man was anderes hat. Dann muss man nicht kündigen.

- Du kannst den Betrieb kennen lernen und der Betrieb Dich und kann man sich direkt beim Betrieb bewerben oder der Betrieb sagt Dir, das man Dich will. ( Ist aber eher selten)

- Durch verschiedene Einsätze hat man die Möglichkeit sein Wissen zu erweitern, z.B. das man an verschiedenen Maschinen arbeitet.

Nachteile:

- In der Regel weniger Geld

- Man weiß oft oft nicht wie lange ein Einsatz dauert

- Gibt es kurzfristig keine Arbeit, wird oft sehr schnell gekündigt

- Urlaub nehmen ist oft schwer, denn wenn Du gerade monatelang bei einer Firma warst und dann hat man Dich in einen anderen Betrieb eingesetzt, dann wird dieser Betrieb es nicht gut finden wenn Du z.B. nach einer Woche Urlaub nehmen willst.

- Ständig wechseln der Betriebe und damit verbunden vielleicht auch lange Arbeitswege.

Antwort
von Rose1606, 66

Es kann durch aus sein, dass der Vertrag bei der Zeitarbeitsfirma unbefristet ist, aber die Arbeitgeber zu denen du dann vermittelt wirst haben dich dann nur befristet wie z. B. als Aushilfe für eine Kollegin, die noch in Mutterschutz ist oder wenn du jemanden ersetzen musst, der länger krank ist und daher ausfällt. Es kann dann durch aus sein, dass du zu vielen verschiedenen Firmen innerhalb kurzer Zeit wechselst, aber du bist ja über die Zeitarbeitsfirma angestellt. 

Ich würde an deiner Stelle die Zeitarbeitsfirma noch mal richtig aushorchen und ggf. nach einem Vertrag vorab verlangen und den mit einem Anwalt eventuell auch mal prüfen! Da kann man dann nichts falsch machen und kostet auch nicht so die Welt.

Kommentar von Anitsirk1985 ,

du meinst dass man da richtig aufpassen muss was man unterschreibt? und was ist mit dem stundenlohn? kann er wirklich über zehn euro liegen?

Kommentar von Rose1606 ,

Ja auf jeden Fall immer genau schauen was man unterschreibt. Das mit dem Stundenlohnt kann schon hin kommen, aber auch das wird sich bestimmt au die einzelnen Firmen dann beziehen, je nach dem wo du wahrscheinlich hin kommst. Das regeln die in ihrem Vertrag schon so, dass es für dich optimal aussieht und dann in echt vielleicht gar nicht so ist. Ich wäre da immer sehr vorsichtig.

Kommentar von EdnaImmers ,

Du musst immer aufpassen was du unterschreibst - das ist eine Selbstverständlichkeit.

1. Grundregel - es wird nix unterschrieben was du nicht verstehst.

Antwort
von EdnaImmers, 49

Oh .... was hast Du denn sonst noch für Angebote?

Lass Dir einen Vertragsentwurf aushändigen und lies ihn genau durch bevor du unterschreibst. 

Wenn du was Konkretes im Vertrag nicht verstehst, dann musst Du nachfragen - erst mal bei der Zeitarbeitsfirma und hier 

Kommentar von Anitsirk1985 ,

also ist da nix gutes bei?

Kommentar von EdnaImmers ,

Wer sagt so was?  Es ist immer ratsam sich einen Entwurf vom Arbeitsvertrag geben zu lassen damit man in Ruhe lesen kann was man unterschreibt.

Das hat nix mit gut oder schlecht zu tun - sondern mit vernünftigem Handeln. Jeder AG freut sich, wenn sein Bewerber in der Lage und gewillt ist Verträge zu lesen.

Ich weiß ja nicht was Du gelernt hast, aber als Einstieg über 10 € ist ja schon mal ein Anfang.

Nur, was die Frau am Telefon sagt ist nicht entscheidend- entscheidend ist der Vertrag. Und den solltest Du, wie jeden anderen Vertrag auch, sorgfältig  gelesen und gut verstanden haben bevor Du unterschreibst.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten