Frage von BaracudaGeist, 11

Wer hat schon eine Verhaltenstherapie mitgemacht in eine Rehabilitation Klinik für eine Soziale Agoraphobie und deren Symptom Begleitungen?

Wie hart ist die Verhaltenstherapie für eine Soziale Agoraphobie , wer hat das schon mitgemacht , und wie war das Ziel des Erfolgs ?? Bitte nur seriöse Antworten.

Antwort
von Sweetrealease, 1

Hey :)

Ich habe diesen langen Weg hinter mir. Es war ein Jahrelanger Prozess aber mittlerweile bin ich raus und brauch auch keine Medis mehr. Ich hab eine Verhaltenstherapie gemacht, war dannach 6 Wochen in einer Psychosomatischen Klinik und habe auch die ganze Zeit Medikamente nehmen müssen. Der Erfolg ist weltklasse- die Panikattacken sind weg. Ich kann wieder normal leben ohne Angst. 

Kann dir das also nur empfehlen. Hab keine Angst. In so einer Klinik sind total liebe Menschen, die ähnliches durchmachen wie du. Man findet sehr schnell Anschluss und kann sich fallen lassen... auch wenn man vorher denkt sowas könnte man nie. 

Sei stark und offen und geh den Weg, du wirst es nicht bereuen!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten