Frage von zickchen04, 29

Wer hat Recht beim Thema Unterhalt?

Mein Ex zahlt für unsere Kinder kein Unterhalt, verlangt aber das ich ihm die Kinder zum Besuchswochenende bringe bzw sie abhole. Er will die Fahrtkosten zwischen uns aufteilen. Ich weigere mich aber zu fahren. Er meint ich bin verplichtet. Ich denke nicht, jedenfalls nicht solange er nicht mal Unterhalt zahlt. Wer hat Recht?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DFgen, 11

Unterhalt und Umgang sind unabhängig voneinander - er hat also ein Umgangsrecht, auch wenn er keinen Unterhalt zahlt bzw. zahlen kann.

  • Den Unterhalt musst du von ihm einfordern (nur "von sich aus", muss er nichts zahlen...).
  • Du könntest eine "Beistandschaft" beim Jugendamt einrichten lassen, dann würde das JA sich um die Berechnung und Titulierung des Unterhaltes kümmern.

Für den "Transport" der Kinder ist der umgangsberechtigte Elternteil zuständig, dieser muss die Kinder vom betreuenden Elternteil abholen und auch wieder zurückbringen - und sämtliche Transportkosten allein tragen...

  • ...(es sei denn, der betreuende Elternteil ist mit dem Kind soweit weggezogen, dass der Umgang dadurch erschwert wurde - dann müsste der betreuende Elternteil sich ggf. am Transport beteiligen.....
Antwort
von peterobm, 16

1. kannst du den EX auf Unterhalt verklagen

2. auch die Entfernung spielt eine Rolle / eigentlich ist der Vater für die Abholung und Rückführung zuständig

ein Freund von mir ist alle 14 Tage für beide Strecken 600 Km gefahren

Antwort
von martinzuhause, 17

die kosten des umgangs trägt immer der unterhaltsberechtigte allein. also hier der kindesvater.

du hast dafür zu sorgen das die kinder dann fertig sind wenn er sie zur vereinbarten zeit abholen kommt

Antwort
von WerWeissEsDoch, 14

was wurde denn seinerzeit  vereinbart?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community